In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020108841 - INJEKTORVORRICHTUNG ZUM EINBLASEN VON FESTSTOFFEN IN EIN METALLURGISCHES AGGREGAT

Veröffentlichungsnummer WO/2020/108841
Veröffentlichungsdatum 04.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/077970
Internationales Anmeldedatum 15.10.2019
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 17.12.2019
IPC
F27D 3/16 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
27Industrieöfen; Schachtöfen, Brennöfen oder Retorten
DEinzelheiten oder Zubehör für Industrieöfen, Schachtöfen, Brennöfen oder Retorten, soweit sie nicht auf eine Ofenart eingeschränkt sind
3Beschicken; Entleeren; Handhaben des Einsatzes
16Einführen eines Strömungsmittelstrahls oder -stroms in den Einsatz
C21C 5/46 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
21Eisenhüttenwesen
CWeiterverarbeiten von Roheisen, z.B. Feinen, Herstellen von Schweißeisen oder Stahl; Behandeln von eisenhaltigen Legierungen im geschmolzenen Zustand
5Herstellen von Kohlenstoffstahl, z.B. von unlegiertem Stahl mit niedrigem oder mittlerem Kohlenstoffgehalt, oder von Gussstahl
28Stahlherstellung im Konverter
42Konstruktionsmerkmale bei Konvertern
46Einzeleinrichtungen oder Zubehör
C21C 5/52 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
21Eisenhüttenwesen
CWeiterverarbeiten von Roheisen, z.B. Feinen, Herstellen von Schweißeisen oder Stahl; Behandeln von eisenhaltigen Legierungen im geschmolzenen Zustand
5Herstellen von Kohlenstoffstahl, z.B. von unlegiertem Stahl mit niedrigem oder mittlerem Kohlenstoffgehalt, oder von Gussstahl
52Stahlherstellung in Elektroöfen
C21C 7/00 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
21Eisenhüttenwesen
CWeiterverarbeiten von Roheisen, z.B. Feinen, Herstellen von Schweißeisen oder Stahl; Behandeln von eisenhaltigen Legierungen im geschmolzenen Zustand
7Behandeln von Ferrolegierungen, z.B. Stahl, in geschmolzenem Zustand, soweit nicht von den Gruppen C21C1/-C21C5/150
F27D 3/18 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
27Industrieöfen; Schachtöfen, Brennöfen oder Retorten
DEinzelheiten oder Zubehör für Industrieöfen, Schachtöfen, Brennöfen oder Retorten, soweit sie nicht auf eine Ofenart eingeschränkt sind
3Beschicken; Entleeren; Handhaben des Einsatzes
18Beschicken mit körnigem Gut unter Verwendung eines fluiden Trägermediums
F27D 99/00 2010.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
27Industrieöfen; Schachtöfen, Brennöfen oder Retorten
DEinzelheiten oder Zubehör für Industrieöfen, Schachtöfen, Brennöfen oder Retorten, soweit sie nicht auf eine Ofenart eingeschränkt sind
99Sachverhalte, soweit nicht in anderen Gruppen dieser Unterklasse vorgesehen
CPC
C21C 5/4606
CCHEMISTRY; METALLURGY
21METALLURGY OF IRON
CPROCESSING OF PIG-IRON, e.g. REFINING, MANUFACTURE OF WROUGHT-IRON OR STEEL; TREATMENT IN MOLTEN STATE OF FERROUS ALLOYS
5Manufacture of carbon-steel, e.g. plain mild steel, medium carbon steel or cast steel ; or stainless steel
28Manufacture of steel in the converter
42Constructional features of converters
46Details or accessories
4606Lances or injectors
C21C 5/4613
CCHEMISTRY; METALLURGY
21METALLURGY OF IRON
CPROCESSING OF PIG-IRON, e.g. REFINING, MANUFACTURE OF WROUGHT-IRON OR STEEL; TREATMENT IN MOLTEN STATE OF FERROUS ALLOYS
5Manufacture of carbon-steel, e.g. plain mild steel, medium carbon steel or cast steel ; or stainless steel
28Manufacture of steel in the converter
42Constructional features of converters
46Details or accessories
4606Lances or injectors
4613Refractory coated lances; Immersion lances
C21C 5/5217
CCHEMISTRY; METALLURGY
21METALLURGY OF IRON
CPROCESSING OF PIG-IRON, e.g. REFINING, MANUFACTURE OF WROUGHT-IRON OR STEEL; TREATMENT IN MOLTEN STATE OF FERROUS ALLOYS
5Manufacture of carbon-steel, e.g. plain mild steel, medium carbon steel or cast steel ; or stainless steel
52Manufacture of steel in electric furnaces
5211in an alternating current [AC] electric arc furnace
5217equipped with burners or devices for injecting gas, i.e. oxygen, or pulverulent materials into the furnace
C21C 7/0037
CCHEMISTRY; METALLURGY
21METALLURGY OF IRON
CPROCESSING OF PIG-IRON, e.g. REFINING, MANUFACTURE OF WROUGHT-IRON OR STEEL; TREATMENT IN MOLTEN STATE OF FERROUS ALLOYS
7Treating molten ferrous alloys, e.g. steel, not covered by groups C21C1/00 - C21C5/00
0037by injecting powdered material
F27D 2003/168
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
27FURNACES; KILNS; OVENS; RETORTS
DDETAILS OR ACCESSORIES OF FURNACES, KILNS, OVENS, OR RETORTS, IN SO FAR AS THEY ARE OF KINDS OCCURRING IN MORE THAN ONE KIND OF FURNACE
3Charging; Discharging; Manipulation of charge
16Introducing a fluid jet or current into the charge
168through a lance
F27D 2003/169
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
27FURNACES; KILNS; OVENS; RETORTS
DDETAILS OR ACCESSORIES OF FURNACES, KILNS, OVENS, OR RETORTS, IN SO FAR AS THEY ARE OF KINDS OCCURRING IN MORE THAN ONE KIND OF FURNACE
3Charging; Discharging; Manipulation of charge
16Introducing a fluid jet or current into the charge
168through a lance
169Construction of the lance, e.g. lances for injecting particles
Anmelder
  • SMS GROUP GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • NIEKAMP, Mark
  • MELLINGHOFF, Ben
  • STARKE, Peter
Vertreter
  • KLÜPPEL, Walter
Prioritätsdaten
10 2018 220 217.626.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) INJEKTORVORRICHTUNG ZUM EINBLASEN VON FESTSTOFFEN IN EIN METALLURGISCHES AGGREGAT
(EN) INJECTOR APPARATUS FOR BLOWING SOLIDS INTO A METALLURGICAL ASSEMBLY
(FR) DISPOSITIF D'INJECTEUR POUR L'INSUFFLATION DE SOLIDES DANS UN AGRÉGAT MÉTALLURGIQUE
Zusammenfassung
(DE)
Injektorvorrichtung (1) und Verfahren zum Einbringen eines Feststoffs, vorzugsweise in der Form eines pulverförmigen Materials, in ein metallurgisches Aggregat, wobei die Injektorvorrichtung (1) aufweist: eine Feststoffdüse (10), die eingerichtet ist, um einen Strahl aus dem Feststoff und einem Transportmedium zu erzeugen, durch eine Austrittsöffnung (10b) der Feststoffdüse (10) auszugeben und somit in das metallurgische Aggregat einzubringen; einen die Feststoffdüse (10) zumindest teilweise, vorzugsweise konzentrisch, umgebenden Hüllgaskanal (13), der eingerichtet ist, um einen Strahl aus einem entzündbaren Hüllgas zu erzeugen und aus einer ringförmigen Austrittsöffnung (13e) des Hüllgaskanals (13) auszugeben, so dass dieser den Strahl aus dem Feststoff und Transportmedium nach Austritt aus der Feststoffdüse (10) zumindest teilweise umhüllt; und eine Zündeinrichtung (13b), die eingerichtet ist, um das Hüllgas im Hüllgaskanal (1) zu entzünden.
(EN)
The invention relates to an injector apparatus (1) and a method for introducing a solid, preferably in the form of a powder material, into a metallurgical assembly, wherein the injector apparatus (1) has: a solids nozzle (10) which is designed to generate a stream consisting of the solid and a transport medium, to emit said stream through an outlet opening (10b) of the solids nozzle (10) and to thus introduce said stream into the metallurgical assembly; an sheath gas channel (13) which surrounds the solid matter nozzle (10) at least in part, preferably concentrically, and which is designed to generate a stream consisting of an ignitable sheath gas and to emit said stream out of an annular outlet opening (13e) of the sheath gas channel (13), such that said sheath gas stream, at least in part, sheathes the stream consisting of the solid matter and the transport medium after exiting the solid matter nozzle (10); and an igniting device (13b), which is designed to ignite the sheath gas in the sheath gas channel (1).
(FR)
Dispositif d'injecteur (1) et procédé pour l'introduction d'un solide, de préférence sous forme d'un matériau pulvérulent, dans un agrégat métallurgique, le dispositif d'injecteur (1) présentant : une buse à solide (10), qui est conçue pour produire un faisceau du solide et d'un milieu de transport, pour émettre le faisceau par un orifice de sortie (10b) de la buse à solide (10) et ainsi pour l'introduire dans l'agrégat métallurgique; un canal de gaz enveloppe (13) entourant au moins partiellement, de préférence de manière concentrique, la buse à solide (10), qui est conçu pour produire un faisceau d'un gaz enveloppe combustible et pour l'émettre par un orifice de sortie (13e) en forme d'anneau du canal de gaz enveloppe (13), de sorte que celui-ci enveloppe au moins partiellement le faisceau du solide et du milieu de transport après la sortie de la buse à solide (10) ; et un dispositif d'allumage (13b), qui est conçu pour allumer le gaz enveloppe dans le canal de gaz enveloppe (1).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten