In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020108832 - FAHRZEUGBAUTEIL UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES FAHRZEUGBAUTEILS

Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

[ DE ]

Patentansprüche

1. Fahrzeugbauteil mit:

einem farbigen, transluzenten Kunststoffbauteil (10, 10A, 10B, 10C, 10D) mit einer die Sichtseite des Fahrzeugbauteils bildenden Vorderseite und einer Rückseite

und

einer metallischen Schicht (20), welche auf der Rückseite des Kunststoffbau-teils (10, 10A, 10B, 10C, 10D) angeordnet ist.

2. Fahrzeugbauteil nach Patentanspruch 1 , bei der

die metallische Schicht (20) die Rückseite des Kunststoffbauteils (10, 10A, 10B, 10C, 10D) vollständig bedeckt.

3. Fahrzeugbauteil nach Patentanspruch 1 oder 2, bei der

das Kunststoffbauteil (10, 10A, 10B, 10C, 10D) eine Transmission im Bereich von 10 bis 70% aufweist.

4. Fahrzeugbauteil nach einem der Patentansprüche 1 bis 3, bei der das Kunststoffbauteil (10B) aus einem farbigen, transluzenten Kunststoff kör-per (12A) besteht.

5. Fahrzeugbauteil nach einem der Patentansprüche 1 bis 3, bei der das Kunststoffbauteil (10) einen transparenten Kunststoffkörper (12) und mindestens eine auf der Rückseite des Kunststoffkörpers angeordnete farb gebende Schicht (14) umfasst.

6. Fahrzeugbauteil nach einem der Patentansprüche 1 bis 3, bei der das Kunststoffbauteil (10A) einen farbigen transluzenten Kunststoff körper (12A) und mindestens eine auf der Rückseite des Kunststoffkörpers (12A) angeord nete farbgebende Schicht (14) umfasst.

7. Fahrzeugbauteil nach einem der vorangehenden Patentansprüche 5 oder 6, bei der das Kunststoffbauteil (10C) weiterhin eine transluzente, far bige Deckschicht (16) aufweist, welche auf der Vorderseite des Kunststoff körpers (12, 12A) angeordnet ist.

8. Fahrzeugbauteil nach einem der Patentansprüche 1 bis 3, bei der das Kunststoffbauteil (10D) aus einem transparenten Kunststoffkörper (12) und einer transluzenten, farbigen Deckschicht (16) besteht, welche auf der Vor derseite des Kunststoffkörpers (12) angeordnet ist.

9. Fahrzeugbauteil nach einem der vorangehenden Patentansprüche, das

ein Außenhautbauteil ist oder eine Radarabdeckung.

10. Verfahren zur Herstellung eines Fahrzeugbauteils, insbesondere eines Fahrzeugbauteils nach einem der vorangehenden Patentansprüche, mit den Schritten:

Fierstellen eines farbigen, transluzenten Kunststoffbauteils (10, 10A, 10b, 10C, 10D) mit einer Vorderseite und einer Rückseite und

Abscheiden einer metallischen Schicht (20) auf der Rückseite des Kunststoff bauteils (10, 10A, 10B, 10C, 10D).

11. Verfahren nach Anspruch 10, wobei das Fierstellen des Kunststoffbau-teils die Schritte umfasst:

Fierstellen eines Kunststoffkörpers (12, 12A) in einem Spritzgußprozess oder Spritzprägeprozess und

Aufdrucken mindestens einer transluzenten farbgebenden Schicht (14) auf der Rückseite des Kunststoffkörpers (12, 12A) mittels Tintenstrahlverfahren.

12. Verfahren nach Anspruch 10 oder 11 , wobei

das Herstellen des Kunststoffbauteils (10C, 10D) die Schritte umfasst:

Herstellen eines Kunststoffkörpers (12) in einem Spritzgußprozess oder Spritzprägeprozess und

Anspritzen einer farbigen Deckschicht (16) auf der Vorderseite des Kunst stoffkörpers (12).