In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020107049 - VERFAHREN ZUR STEUERUNG EINER AUTOMATISCHEN SCHNEIDEMASCHINE FUER LEBENSMITTEL

Veröffentlichungsnummer WO/2020/107049
Veröffentlichungsdatum 04.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/AT2019/060404
Internationales Anmeldedatum 28.11.2019
IPC
B26D 7/27 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
26Handschneidwerkzeuge; Schneiden; Trennen
DSchneiden; gemeinsame Einzelheiten für Maschinen zum Perforieren, Lochen, Ausschneiden, Ausstanzen oder Trennen
7Einzelheiten von Vorrichtungen zum Schneiden, Ausschneiden, Ausstanzen, Lochen, Perforieren oder zum Trennen durch andere Mittel als durch Schneiden
27Einrichtungen zur Durchführung anderer mit dem Schneiden verbundener Arbeitsvorgänge
B26D 7/08 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
26Handschneidwerkzeuge; Schneiden; Trennen
DSchneiden; gemeinsame Einzelheiten für Maschinen zum Perforieren, Lochen, Ausschneiden, Ausstanzen oder Trennen
7Einzelheiten von Vorrichtungen zum Schneiden, Ausschneiden, Ausstanzen, Lochen, Perforieren oder zum Trennen durch andere Mittel als durch Schneiden
08Mittel zum Behandeln des Werkstücks oder des Schneidwerkzeuges zur Erleichterung des Schneidens
B26D 1/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
26Handschneidwerkzeuge; Schneiden; Trennen
DSchneiden; gemeinsame Einzelheiten für Maschinen zum Perforieren, Lochen, Ausschneiden, Ausstanzen oder Trennen
1Durchschneiden von Werkstücken, gekennzeichnet durch die Art oder die Bewegung des Schneidwerkzeuges; Vorrichtungen oder Maschinen hierfür; Schneidwerkzeuge hierfür
CPC
B26D 1/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
26HAND CUTTING TOOLS; CUTTING; SEVERING
DCUTTING; DETAILS COMMON TO MACHINES FOR PERFORATING, PUNCHING, CUTTING-OUT, STAMPING-OUT OR SEVERING
1Cutting through work characterised by the nature or movement of the cutting member ; or particular materials not otherwise provided for; Apparatus or machines therefor; Cutting members therefor
B26D 2210/02
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
26HAND CUTTING TOOLS; CUTTING; SEVERING
DCUTTING; DETAILS COMMON TO MACHINES FOR PERFORATING, PUNCHING, CUTTING-OUT, STAMPING-OUT OR SEVERING
2210Machines or methods used for cutting special materials
02for cutting food products, e.g. food slicers
B26D 7/088
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
26HAND CUTTING TOOLS; CUTTING; SEVERING
DCUTTING; DETAILS COMMON TO MACHINES FOR PERFORATING, PUNCHING, CUTTING-OUT, STAMPING-OUT OR SEVERING
7Details of apparatus for cutting, cutting-out, stamping-out, punching, perforating, or severing by means other than cutting
08Means for treating work or cutting member to facilitate cutting
088by cleaning or lubricating
B26D 7/27
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
26HAND CUTTING TOOLS; CUTTING; SEVERING
DCUTTING; DETAILS COMMON TO MACHINES FOR PERFORATING, PUNCHING, CUTTING-OUT, STAMPING-OUT OR SEVERING
7Details of apparatus for cutting, cutting-out, stamping-out, punching, perforating, or severing by means other than cutting
27Means for performing other operations combined with cutting
Anmelder
  • S.A.M. INNOVATIONS GMBH & CO KG [AT]/[AT]
Erfinder
  • KUCHLER, Constantin
  • KUCHLER, Fritz
Vertreter
  • SPERINGER, Markus
  • MUELLNER, Martin
Prioritätsdaten
A51053/201829.11.2018AT
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR STEUERUNG EINER AUTOMATISCHEN SCHNEIDEMASCHINE FUER LEBENSMITTEL
(EN) METHOD FOR CONTROLLING AN AUTOMATIC SLICER FOR FOODSTUFFS
(FR) PROCÉDÉ DE COMMANDE D'UNE TRANCHEUSE AUTOMATIQUE POUR DENRÉES ALIMENTAIRES
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Steuerung einer automatischen Schneidemaschine für Lebensmittel, wie Wurst, Käse oder dergleichen, wobei die Schneidemaschine ein Kreismesser, eine die Schnittstärke bestimmende in Achsrichtung des Kreismessers verschiebbare Anschlagplatte sowie einen parallel zur Anschlagplatte verfahrbaren Schnittgutwagen umfasst, und wobei der Schnittgutwagen eine Auflagefläche für das Schnittgut und einen in Richtung der Anschlagplatte verschiebbaren Schnittguthalter umfasst, und wobei ferner das Kreismesser, der Schnittgutwagen und gegebenenfalls der Schnittguthalter und die Anschlagplatte über Motoren von einer Steuereinheit antreibbar sind, wobei die Steuereinheit die Schneidemaschine aufgrund von einlangenden Auftragsdaten über die Lebensmittelsorte sowie aufzuschneidende Menge steuert. Von der Steuereinheit wird beim Wechsel zwischen zwei verschiedenen Lebensmittelsorten jeweils ein automatisch generierter Zwischenauftrag ausgeführt, wobei der Zwischenauftrag darin besteht, von der zuletzt aufgelegten Lebensmittelsorte zumindest eine Scheibe zur Reinigung des Kreismessers abzuschneiden und zu verwerfen.
(EN)
The invention relates to a method for controlling an automatic slicer for foodstuffs, such as sausage, cheese or the like, wherein the slicer comprises a circular knife, a stop plate that determines the cutting thickness and is displaceable in the axial direction of the circular knife, and a slicing-material carriage that is movable parallel to the stop plate, and wherein the slicing-material carriage comprises an application surface for the slicing material and a slicing-material holder that is displaceable in the direction of the stop plate, and wherein, furthermore, the circular knife, the slicing-material carriage and optionally the slicing-material holder and the stop plate are able to be driven by a control unit via motors, wherein the control unit controls the slicer on the basis of arriving task data about the type of foodstuff and the amount to be sliced. Upon changing between two different types of foodstuff, the control unit executes in each case an automatically generated intermediate task, wherein the intermediate task consists in cutting at least one slice off the type of foodstuff last applied, in order to clean the circular knife, and discarding said slice.
(FR)
L'invention concerne un procédé de commande d'une trancheuse automatique pour des denrées alimentaires, comme des saucisses, du fromage ou similaires. La trancheuse comprend une lame circulaire, une plaque de butée qui détermine l'épaisseur de coupe et qui peut coulisser dans la direction axiale de la lame circulaire, ainsi qu'un chariot pour produit à découper qui peut être déplacé parallèlement à la plaque de butée. Le chariot pour produit à découper comprend une surface d'appui pour le produit à découper et un porte-produit à découper qui peut coulisser en direction de la plaque de butée. De plus, la lame circulaire, le chariot pour produit à découper et éventuellement le porte-produit à découper ainsi la plaque de butée peuvent être entraînés par une unité de commande par le biais de moteurs, l'unité de commande commandant la trancheuse en fonction de données d'ordre entrantes à propos du type de denrées alimentaires et de la quantité à découper. Lors d'un changement entre deux types de denrées alimentaires différents, l'unité de commande exécute respectivement un ordre intermédiaire, qui est généré automatiquement et qui consiste à découper et à jeter au moins une tranche du dernier type de denrées alimentaires appliqué afin de nettoyer la lame circulaire.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten