In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020107046 - WERKZEUGMASCHINE MIT EINEM ERSTEN WERKSTÜCKTISCH UND EINEM ZWEITEN WERKSTÜCKTISCH

Veröffentlichungsnummer WO/2020/107046
Veröffentlichungsdatum 04.06.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/AT2019/060401
Internationales Anmeldedatum 26.11.2019
IPC
B23Q 39/02 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
23Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
QEinzelheiten, Bestandteile oder Zubehör für Werkzeugmaschinen, z.B. Anordnungen zum Kopieren oder Steuern; Werkzeugmaschinen allgemein in Bezug auf die Bauart bestimmter Einzelheiten oder Bestandteile; Kombinationen oder Aneinanderreihungen von Metallbearbeitungsmaschinen, die nicht auf ein bestimmtes Metallbearbeitungsergebnis ausgerichtet sind
39Metallbearbeitungsmaschinen mit mehreren Bearbeitungseinheiten für je einen Bearbeitungsvorgang
02mit Bearbeitungseinheiten für eine einzelne Arbeitsstelle
B23Q 39/04 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
23Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
QEinzelheiten, Bestandteile oder Zubehör für Werkzeugmaschinen, z.B. Anordnungen zum Kopieren oder Steuern; Werkzeugmaschinen allgemein in Bezug auf die Bauart bestimmter Einzelheiten oder Bestandteile; Kombinationen oder Aneinanderreihungen von Metallbearbeitungsmaschinen, die nicht auf ein bestimmtes Metallbearbeitungsergebnis ausgerichtet sind
39Metallbearbeitungsmaschinen mit mehreren Bearbeitungseinheiten für je einen Bearbeitungsvorgang
04bei denen die Bearbeitungseinheiten so angeordnet sind, dass Bearbeitungsvorgänge gleichzeitig an verschiedenen Arbeitsstellen erfolgen, z.B. an einem absatzweise bewegten Rundtisch
CPC
B23Q 2039/002
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
QDETAILS, COMPONENTS, OR ACCESSORIES FOR MACHINE TOOLS, e.g. ARRANGEMENTS FOR COPYING OR CONTROLLING
39Metal-working machines incorporating a plurality of sub-assemblies, each capable of performing a metal-working operation
002Machines with twin spindles
B23Q 39/028
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
QDETAILS, COMPONENTS, OR ACCESSORIES FOR MACHINE TOOLS, e.g. ARRANGEMENTS FOR COPYING OR CONTROLLING
39Metal-working machines incorporating a plurality of sub-assemblies, each capable of performing a metal-working operation
02the sub-assemblies being capable of being brought to act at a single operating station
028with a plurality of workholder per toolhead in operating position
B23Q 39/04
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
QDETAILS, COMPONENTS, OR ACCESSORIES FOR MACHINE TOOLS, e.g. ARRANGEMENTS FOR COPYING OR CONTROLLING
39Metal-working machines incorporating a plurality of sub-assemblies, each capable of performing a metal-working operation
04the sub-assemblies being arranged to operate simultaneously at different stations, e.g. with an annular work-table moved in steps
Anmelder
  • FILL GESELLSCHAFT M.B.H. [AT]/[AT]
Erfinder
  • DALLINGER, Friedrich
Vertreter
  • ANWÄLTE BURGER UND PARTNER RECHTSANWALT GMBH
Prioritätsdaten
A 51058/201829.11.2018AT
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) WERKZEUGMASCHINE MIT EINEM ERSTEN WERKSTÜCKTISCH UND EINEM ZWEITEN WERKSTÜCKTISCH
(EN) MACHINE TOOL HAVING A FIRST WORKPIECE TABLE AND A SECOND WORKPIECE TABLE
(FR) MACHINE-OUTIL COMPRENANT UNE PREMIÈRE TABLE PORTE-PIÈCE ET UNE DEUXIÈME TABLE PORTE-PIÈCE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Werkzeugmaschine (1) umfassend: eine Spindelverstellvorrichtung (3); zumindest eine erste Arbeitsspindel (5), wobei die Arbeitsspindel (5) an der Spindelverstellvorrichtung (3) aufgenommen ist; eine Werkstückspannvorrichtung (20), welche am Maschinengestell (2) angeordnet ist. Die Spindelverstellvorrichtung (3) weist einen Arbeitskopf (4) auf, an dem die Arbeitsspindel (5) angeordnet ist. Die Werkstückspannvorrichtung (20) umfasst zumindest einen ersten Werkstücktisch (21) und einen zweiten Werkstücktisch (22), wobei der erste Werkstücktisch (21) um eine erste Schwenkachse (23) schwenkbar gelagert. Der zweite Werkstücktisch (22) ist um eine zweite Schwenkachse (24) schwenkbar gelagert. Die erste Arbeitsspindel (5) ist dem ersten Werkstücktisch (21) zugeordnet und die zweite Arbeitsspindel (6) ist dem zweiten Werkstücktisch (22) zugeordnet.
(EN)
The invention relates to a machine tool (1) comprising: a spindle adjustment device (3); at least one first work spindle (5) wherein the work spindle (5) is received on the spindle adjustment device (3); a workpiece clamping device (20) which is mounted on the machine frame (2). The spindle adjustment device (3) has a work head (4) on which the work spindle (5) is mounted. The workpiece clamping device (20) comprises at least one first workpiece table (21) and a second workpiece table (22), wherein the first workpiece table (21) is pivotably mounted about a first pivoting axis (23). The second workpiece table (22) is pivotably mounted about a second pivoting axis (24). The first work spindle (5) is associated with the first workpiece table (21) and the second work spindle (6) is associated with the second workpiece table (22).
(FR)
L’invention concerne une machine-outil (1) comprenant : un dispositif de réglage de broche (3) ; au moins une première broche de travail (5), la broche de travail (5) étant reçue dans le dispositif de réglage de broche (3) ; un dispositif de serrage de pièce (20), lequel est disposé sur le châssis de machine (2). Le dispositif de réglage de broche (3) présente une tête de travail (4), sur laquelle la broche de travail (5) est disposée. Le dispositif de serrage de pièce (20) comprend au moins une première table porte-pièce (21) et une deuxième table porte-pièce (22), la première table porte-pièce (21) étant montée pivotante autour d’un premier axe de pivotement (23). La deuxième table porte-pièce (22) est montée pivotante autour d’un deuxième axe de pivotement (24). La première broche de travail (5) est associée à la première table porte-pièce (21) et la deuxième broche de travail (6) est associée à la deuxième table porte-pièce (22).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten