In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020104652 - VERFAHREN UND ANTENNENANORDNUNGEN UM FUNKKANÄLE STATISCH ZU HALTEN

Veröffentlichungsnummer WO/2020/104652
Veröffentlichungsdatum 28.05.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/082221
Internationales Anmeldedatum 22.11.2019
IPC
G01S 3/38 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
SFunkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
3Peilgeräte zum Bestimmen der Richtung, aus der Infraschall-, Schall-, Ultraschall- oder elektromagnetische Wellen oder eine Teilchenstrahlung ohne eine Richtungskennung empfangen werden
02durch Funkwellen
14Systeme zum Bestimmen der Richtung oder Abweichung von einer vorbestimmten Richtung
38durch Einstellen der realen oder wirksamen Orientierung der Richtcharakteristik einer Antenne oder eines Antennensystems zur Lieferung einer gewünschten Beschaffenheit des Signals, das von dieser Antenne bzw. diesem Antennensystem abgeleitet ist, z.B. zur Lieferung eines Maximum- oder Minimumsignals
H01Q 3/02 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
QAntennen, z.B. Funkantennen
3Anordnungen zum Wechseln oder Verändern der Richtung oder der Form des Richtdiagramms einer Antenne oder eines Antennensystems
02unter Anwendung einer mechanischen Bewegung der Antenne oder des Antennensystems als Ganzes
H01Q 3/26 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
QAntennen, z.B. Funkantennen
3Anordnungen zum Wechseln oder Verändern der Richtung oder der Form des Richtdiagramms einer Antenne oder eines Antennensystems
26Verändern der relativen Phase oder der relativen Amplitude der Speisung zwischen zwei oder mehr aktiven Strahlungselementen; Verändern der Energieverteilung über eine Strahlungsöffnung
H01Q 1/27 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
QAntennen, z.B. Funkantennen
1Einzelheiten von Antennen oder Maßnahmen in Verbindung mit Antennen
27Ausbildung für die Verwendung in oder auf beweglichen Körpern
H04B 7/0456 2017.01
HElektrotechnik
04Elektrische Nachrichtentechnik
BÜbertragung
7Funkübertragungssysteme, d.h. solche, die mit einem Strahlungsfeld arbeiten
02Mehrfach-Übertragungssysteme ; Mehrantennensysteme, d.h. Senden oder Empfangen unter Verwendung mehrerer Antennen
04unter Verwendung von zwei oder mehr verteilten unabhängigen Antennen
0413MIMO-Systeme
0456Auswahl von Vorcodierungsmatrizen oder Codebüchern, z.B. unter Verwendung von Matrizen zur Antennengewichtung
H04B 7/06 2006.01
HElektrotechnik
04Elektrische Nachrichtentechnik
BÜbertragung
7Funkübertragungssysteme, d.h. solche, die mit einem Strahlungsfeld arbeiten
02Mehrfach-Übertragungssysteme ; Mehrantennensysteme, d.h. Senden oder Empfangen unter Verwendung mehrerer Antennen
04unter Verwendung von zwei oder mehr verteilten unabhängigen Antennen
06bei der Sendestation
CPC
G01S 3/38
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
SRADIO DIRECTION-FINDING; RADIO NAVIGATION; DETERMINING DISTANCE OR VELOCITY BY USE OF RADIO WAVES; LOCATING OR PRESENCE-DETECTING BY USE OF THE REFLECTION OR RERADIATION OF RADIO WAVES; ANALOGOUS ARRANGEMENTS USING OTHER WAVES
3Direction-finders for determining the direction from which infrasonic, sonic, ultrasonic, or electromagnetic waves, or particle emission, not having a directional significance, are being received
02using radio waves
14Systems for determining direction or deviation from predetermined direction
38using adjustment of real or effective orientation of directivity characteristic of an antenna or an antenna system to give a desired condition of signal derived from that antenna or antenna system, e.g. to give a maximum or minimum signal
H01Q 1/27
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
QANTENNAS, i.e. RADIO AERIALS
1Details of, or arrangements associated with, antennas
27Adaptation for use in or on movable bodies
H01Q 3/02
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
QANTENNAS, i.e. RADIO AERIALS
3Arrangements for changing or varying the orientation or the shape of the directional pattern of the waves radiated from an antenna or antenna system
02using mechanical movement of antenna or antenna system as a whole
H01Q 3/26
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
QANTENNAS, i.e. RADIO AERIALS
3Arrangements for changing or varying the orientation or the shape of the directional pattern of the waves radiated from an antenna or antenna system
26varying the relative phase or relative amplitude of energisation between two or more active radiating elements; varying the distribution of energy across a radiating aperture
H04B 7/0469
HELECTRICITY
04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
BTRANSMISSION
7Radio transmission systems, i.e. using radiation field
02Diversity systems; Multi-antenna system, i.e. transmission or reception using multiple antennas
04using two or more spaced independent antennas
0413MIMO systems
0456Selection of precoding matrices or codebooks, e.g. using matrices antenna weighting
046taking physical layer constraints into account
0469taking special antenna structures, e.g. cross polarized antennas into account
H04B 7/0608
HELECTRICITY
04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
BTRANSMISSION
7Radio transmission systems, i.e. using radiation field
02Diversity systems; Multi-antenna system, i.e. transmission or reception using multiple antennas
04using two or more spaced independent antennas
06at the transmitting station
0602using antenna switching
0608Antenna selection according to transmission parameters
Anmelder
  • TECHNISCHE UNIVERSITÄT WIEN [AT]/[AT]
Erfinder
  • ARTNER, Gerald
Vertreter
  • PUCHBERGER & PARTNER PATENTANWÄLTE
Prioritätsdaten
A51035/201823.11.2018AT
A60105/201924.04.2019AT
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND ANTENNENANORDNUNGEN UM FUNKKANÄLE STATISCH ZU HALTEN
(EN) METHOD AND ANTENNA ARRANGEMENTS FOR KEEPING RADIO CHANNELS STATIC
(FR) PROCÉDÉ ET SYSTÈMES D’ANTENNES PERMETTANT LE MAINTIEN STATIQUE DE CANAUX RADIO
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Antennenanordnung (1), umfassend zumindest eine erste Antenne (2), die dazu ausgeführt ist, mit zumindest einer zweiten Antenne (3) über einen Funkkanal in Verbindung zu stehen, zumindest eine Vorrichtung zur Detektion oder Prädiktion einer Bewegung der ersten Antenne (2) und/oder der zweiten Antenne (3) und zur Bestimmung einer räumlichen Bewegungstrajektorie (5) der ersten Antenne (2) relativ zur zweiten Antenne (3), wobei zumindest eine Berechnungseinheit (6) vorgesehen ist, die dazu ausgeführt ist, bei einer Bewegung der ersten Antenne (2) eine räumliche Gegenbewegungstrajektorie (7) zu berechnen, die im Raum im Wesentlichen entgegengesetzt zur Bewegungstrajektorie (5) verläuft, und/oder bei einer Bewegung der zweiten Antenne (3) eine räumliche Mitbewegungstrajektorie zu berechnen, die im Raum im Wesentlichen gleich zur Bewegungstrajektorie (5) verläuft, eine Adaptionsvorrichtung (8) vorgesehen ist, die dazu eingerichtet ist, die räumliche Strahlungscharakteristik der ersten Antenne (2) während der Bewegung derart entlang der Gegenbewegungstrajektorie (7) und/oder Mitbewegungstrajektorie zu adaptieren, dass die Eigenschaften des Funkkanals trotz der Bewegung im Wesentlichen unverändert bleiben.
(EN)
The invention relates to an antenna arrangement (1) comprising at least one first antenna (2) which is designed to be connected to at least one second antenna (3) via a radio channel, at least one apparatus for detecting or predicting a movement of the first antenna (2) and/or of the second antenna (3) and for determining a spatial movement trajectory (5) of the first antenna (2) relative to the second antenna (3), wherein at least one calculation unit (6) is provided and is designed, if the first antenna (2) moves, to calculate a spatial counter-movement trajectory (7) which runs substantially opposite to the movement trajectory (5) in space and/or, if the second antenna (3) moves, to calculate a spatial co-movement trajectory which runs in a substantially identical manner to the movement trajectory (5) in space, an adaptation apparatus (8) is provided and is configured to adapt the spatial radiation characteristic of the first antenna (2) during the movement along the counter-movement trajectory (7) and/or the co-movement trajectory in such a manner that the properties of the radio channel remain substantially unchanged despite the movement.
(FR)
L’invention concerne un système d’antennes (1) comprenant au moins une première antenne (2) qui est conçue pour être en communication avec au moins une seconde antenne (3) par l'intermédiaire d'un canal radio, et au moins un dispositif de détection ou de prédiction d’un déplacement de la première antenne (2) et/ou de la seconde antenne (3) et de détermination d’une trajectoire de déplacement spatiale (5) de la première antenne (2) par rapport à la seconde antenne (3). Au moins une unité de calcul (6) est conçue pour, lors d’un déplacement de la première antenne (2), calculer une trajectoire de déplacement spatiale inverse (7) qui est orientée dans l’espace sensiblement dans la direction opposée à celle de la trajectoire de déplacement (5) et/ou, lors d’un déplacement de la seconde antenne (3), calculer une trajectoire de déplacement spatiale commune qui est orientée dans l’espace sensiblement dans la même direction que la trajectoire de déplacement (5). Un dispositif d’adaptation (8) est conçu pour, pendant le déplacement, adapter la caractéristique de rayonnement spatiale de la première antenne (2) le long de la trajectoire de déplacement spatiale inverse (7) ou le long de la trajectoire de déplacement commune de telle manière que les propriétés du canal radio restent sensiblement inchangées malgré le déplacement.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten