In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020104543 - ANBAUGERÄT FÜR EINE ARBEITSMASCHINE

Veröffentlichungsnummer WO/2020/104543
Veröffentlichungsdatum 28.05.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/081968
Internationales Anmeldedatum 20.11.2019
IPC
E02F 3/40 2006.01
EBauwesen; Erdbohren; Bergbau
02Wasserbau; Gründungen; Bodenbewegung
FBaggern; Bodenbewegung
3Bagger; Maschinen für die Bodenbewegung
04mechanisch angetrieben
28mit an einem Löffelstiel oder Schaufelarm angebrachten Grabwerkzeugen, z.B. Löffel, Schaufeln
36Einzelteile
40Löffel; Schaufeln
CPC
E02F 3/40
EFIXED CONSTRUCTIONS
02HYDRAULIC ENGINEERING; FOUNDATIONS; SOIL SHIFTING
FDREDGING; SOIL-SHIFTING
3Dredgers; Soil-shifting machines
04mechanically-driven
28with digging tools mounted on a dipper- or bucket-arm ; , i.e. there is either one arm or a pair of arms; , e.g. dippers, buckets
36Component parts
40Dippers; Buckets ; Grab device, e.g. manufacturing processes for buckets, form, geometry, material of buckets
Anmelder
  • RESCHKE SCHWEISSTECHNIK GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • OHL, Tobias
  • DOGAN, Ali
  • HALT, Felicitas
Vertreter
  • BEDER, Jens
Prioritätsdaten
10 2018 129 151.520.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ANBAUGERÄT FÜR EINE ARBEITSMASCHINE
(EN) ADD-ON DEVICE FOR A WORK MACHINE
(FR) ENSEMBLE RAPPORTÉ POUR UN ENGIN DE TRAVAIL
Zusammenfassung
(DE)
Anbaugerät für eine Arbeitsmaschine, wobei das Anbaugerät mittels einer Aufhängung an die Arbeitsmaschine ankoppelbar ist. Das Anbaugerät weist eine Mehrzahl von Elementen (6.1, 6.2, 6.3, 6.4, 17, 4, 5) auf, die gemeinsam ein Volumen mehrseitig begrenzen. Die einzelnen Elemente (4, 5, 6.1, 6.2, 6.3, 6.4, 17) sind formschlüssig miteinander verbunden, sodass durch einfaches Stecken aus den einzelnen Elementen das Anbaugerät aufgebaut werden kann.
(EN)
The invention relates to an add-on device for a work machine. The add-on device can be coupled to the work machine by means of a suspension. The add-on device has a plurality of elements (6.1, 6.2, 6.3, 6.4, 17, 4, 5), which jointly delimit a volume on several sides. The individual elements (4, 5, 6.1, 6.2, 6.3, 6.4, 17) are interlockingly connected to one another, and therefore the add-on device can be constructed from the individual elements by simple insertion.
(FR)
L'invention concerne un ensemble rapporté pour un engin de travail, pouvant être accouplé à l'engin de travail au moyen d'une suspension. L'ensemble rapporté comporte une pluralité d'éléments (6.1, 6.2, 6.3, 6.4, 17, 4, 5) qui délimitent ensemble un volume sur plusieurs côtés. Les éléments individuels (6.1, 6.2, 6.3, 6.4, 17, 4, 5) sont reliés mutuellement par complémentarité de forme de telle manière que l'ensemble rapporté peut être assemblé à partir des éléments individuels par simple enfichage.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten