In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020104474 - MONTAGEHÜLLE FÜR EINEN GASSACK, GASSACKMODUL, FAHRZEUGINSASSENSICHERHEITSSYSTEM UND VERFAHREN ZUM AUFBLASEN EINES GASSACKS

Veröffentlichungsnummer WO/2020/104474
Veröffentlichungsdatum 28.05.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/081835
Internationales Anmeldedatum 19.11.2019
IPC
B60R 21/201 2011.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
RFahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
21Anordnungen oder Ausrüstungen bei Fahrzeugen zum Schutz vor oder zur Verhütung von Verletzungen bei Fahrzeuginsassen oder Fußgängern im Falle von Unfällen oder anderen Gefahren im Verkehr
02Schutzvorrichtungen oder Sicherheitsausrüstungen für Fahrzeuginsassen
16aufblasbare Insassen-Rückhaltesysteme, die sich bei oder vor einem Aufprall entfalten, z.B. air-bags
20Anordnungen für die Unterbringung aufblasbarer Teile in deren nichtbenutztem oder zusammengelegtem Zustand; Anordnung oder Befestigung von Airbag-Modulen oder Airbag-Bestandteilen
201Verpackungsbänder oder –Hüllen für aufblasbare Teile
CPC
B60R 21/201
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
RVEHICLES, VEHICLE FITTINGS, OR VEHICLE PARTS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
21Arrangements or fittings on vehicles for protecting or preventing injuries to occupants or pedestrians in case of accidents or other traffic risks
02Occupant safety arrangements or fittings ; , e.g. crash pads
16Inflatable occupant restraints or confinements designed to inflate upon impact or impending impact, e.g. air bags
20Arrangements for storing inflatable members in their non-use or deflated condition; Arrangement or mounting of air bag modules or components
201Packaging straps or envelopes for inflatable members
B60R 21/232
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
RVEHICLES, VEHICLE FITTINGS, OR VEHICLE PARTS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
21Arrangements or fittings on vehicles for protecting or preventing injuries to occupants or pedestrians in case of accidents or other traffic risks
02Occupant safety arrangements or fittings ; , e.g. crash pads
16Inflatable occupant restraints or confinements designed to inflate upon impact or impending impact, e.g. air bags
23Inflatable members
231characterised by their shape, construction or spatial configuration
232Curtain-type airbags deploying mainly in a vertical direction from their top edge
Anmelder
  • DALPHI METAL ESPANA, S.A. [ES]/[ES]
Erfinder
  • GONZÁLEZ LÓPEZ, Cristina
  • SÁNCHEZ RODRÍGUEZ, Estér
Vertreter
  • MEHNERT, Bernhard
Prioritätsdaten
10 2018 128 986.319.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) MONTAGEHÜLLE FÜR EINEN GASSACK, GASSACKMODUL, FAHRZEUGINSASSENSICHERHEITSSYSTEM UND VERFAHREN ZUM AUFBLASEN EINES GASSACKS
(EN) MOUNTING SLEEVE FOR AN AIRBAG, AIRBAG MODULE, VEHICLE OCCUPANT SAFETY SYSTEM, AND METHOD FOR INFLATING AN AIRBAG
(FR) GAINE DE MONTAGE POUR UN AIRBAG, MODULE AIRBAG, SYSTÈME DE SÉCURITÉ POUR OCCUPANT DE VÉHICULE ET PROCÉDÉ DE GONFLAGE D’UN AIRBAG
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Montagehülle (10) zur Aufnahme eines Gassacks (11) für ein Fahrzeuginsassen-Rückhaltesystem, der aus einem Ruhezustand in einen aufgeblasenen Zustand überführbar ist und im aufgeblasenen Zustand eine Aufprallfläche für einen Fahrzeuginsassen bildet, wobei die Montagehülle (10) eine Naht (12) aufweist, die zumindest teilweise von einem - vorzugsweise eine Perforierung aufweisenden - ersten Vorschnitt (13) zum Öffnen der Montagehülle (10) beim Aufblasen des Gassacks (11) beabstandet angeordnet ist. Die Montagehülle (10) zeichnet sich dadurch aus, dass die Montagehülle (10) mindestens einen zweiten Vorschnitt (15) aufweist, der zumindest teilweise zwischen der Naht (12) und dem ersten Vorschnitt (13) angeordnet ist.
(EN)
The invention relates to a fitting sleeve (10) for receiving an airbag (11) for a vehicle occupant restraining system, said airbag being convertible from a rest state into an inflated state and forming an impact surface for a vehicle occupant in the inflated state. The mounting sleeve (10) has a seam (12) which is at least partly arranged at a distance from a first pre-cut (13), which preferably has a perforation, in order to open the mounting sleeve (10) when the airbag (11) is inflated. The mounting sleeve (10) is characterized by having at least one second pre-cut (15) which is arranged at least partly between the seam (12) and the first pre-cut (13).
(FR)
L’invention concerne une gaine de montage (10) destinée à recevoir un airbag (11) pour un système de retenue d’occupant de véhicule, ledit airbag pouvant passer d’un état de repos à un état gonflé dans lequel il forme une surface d’impact pour un occupant de véhicule. La gaine de montage (10) présente une couture (12) qui, au moins partiellement, est disposée à distance d’une première partie prédécoupée (13) présentant de préférence une perforation et servant à ouvrir la gaine de montage (10) lors du gonflage de l’airbag (11). La gaine de montage (10) est caractérisée en ce qu'elle présente au moins une deuxième partie prédécoupée (15) disposée au moins partiellement entre la couture (12) et la première partie prédécoupée (13).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten