In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020104430 - VORRICHTUNG ZUM ABLEGEN EINES ELEMENTES MIT EINER KANÜLE

Veröffentlichungsnummer WO/2020/104430
Veröffentlichungsdatum 28.05.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/081754
Internationales Anmeldedatum 19.11.2019
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 10.06.2020
IPC
A61M 37/00 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
MVorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
37Andere Geräte zum Einführen von Mitteln in den Körper; Einbringen von Arzneimitteln in den Körper mittels Diffusion durch die Haut
A61N 5/10 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
NElektrotherapie; Magnetotherapie; Strahlentherapie; Ultraschalltherapie
5Strahlentherapie
10Röntgenstrahlentherapie; Gammastrahlentherapie; Therapie mit Korpuskularstrahlen
A61M 5/32 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
MVorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
5Vorrichtungen zum Einbringen von Mitteln in den Körper auf subkutanem, intravasculärem oder intramuskulärem Wege; Zubehör hierfür, z.B. Vorrichtungen zum Füllen oder Reinigen, Armstützen
178Spritzen
31Einzelheiten
32Nadeln; Einzelheiten von Nadeln, soweit sich diese auf ihre Verbindung mit der Spritze oder der Verbindungsmuffe beziehen; Zubehör zum Einführen der Nadel in den Körper oder Halten der Nadel am Körper; Vorrichtungen zum Schutz der Nadel
A61M 25/06 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
MVorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
25Katheter; Hohlsonden
01Einführen, Lenken, Vorschieben, Anordnen oder Halten von Kathetern
06hautdurchdringende Einführnadeln oder dgl.
CPC
A61M 25/0643
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
MDEVICES FOR INTRODUCING MEDIA INTO, OR ONTO, THE BODY
25Catheters; Hollow probes
01Introducing, guiding, advancing, emplacing or holding catheters
06Body-piercing guide needles or the like
0612Devices for protecting the needle; Devices to help insertion of the needle, e.g. wings or holders
0643Devices having a blunt needle tip, e.g. due to an additional inner component
A61M 37/0069
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
MDEVICES FOR INTRODUCING MEDIA INTO, OR ONTO, THE BODY
37Other apparatus for introducing media into the body
0069Devices for implanting pellets, e.g. markers or solid medicaments
A61M 5/321
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
MDEVICES FOR INTRODUCING MEDIA INTO, OR ONTO, THE BODY
5Devices for bringing media into the body in a subcutaneous, intra-vascular or intramuscular way; Accessories therefor, e.g. filling or cleaning devices, arm-rests
178Syringes
31Details
32Needles; Details of needles pertaining to their connection with syringe or hub
3205Apparatus for removing or disposing of used needles or syringes, e.g. containers; Means for protection against accidental injuries from used needles
321Means for protection against accidental injuries by used needles
A61M 5/3293
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
MDEVICES FOR INTRODUCING MEDIA INTO, OR ONTO, THE BODY
5Devices for bringing media into the body in a subcutaneous, intra-vascular or intramuscular way; Accessories therefor, e.g. filling or cleaning devices, arm-rests
178Syringes
31Details
32Needles; Details of needles pertaining to their connection with syringe or hub
3293characterised by features of the needle hub
A61N 5/1007
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
NELECTROTHERAPY; MAGNETOTHERAPY; RADIATION THERAPY; ULTRASOUND THERAPY
5Radiation therapy
10X-ray therapy; Gamma-ray therapy; Particle-irradiation therapy
1001using radiation sources introduced into or applied onto the body; brachytherapy
1007Arrangements or means for the introduction of sources into the body
A61N 5/1027
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
NELECTROTHERAPY; MAGNETOTHERAPY; RADIATION THERAPY; ULTRASOUND THERAPY
5Radiation therapy
10X-ray therapy; Gamma-ray therapy; Particle-irradiation therapy
1001using radiation sources introduced into or applied onto the body; brachytherapy
1027Interstitial radiation therapy
Anmelder
  • SFM MEDICAL DEVICES GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • RICHTER, Timo
  • BRÖMSEN, Olaf
Vertreter
  • STOFFREGEN, Hans-Herbert
Prioritätsdaten
10 2018 129 618.523.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VORRICHTUNG ZUM ABLEGEN EINES ELEMENTES MIT EINER KANÜLE
(EN) DEVICE FOR DEPOSITING AN ELEMENT BY MEANS OF A CANNULA
(FR) DISPOSITIF SERVANT À DÉPOSER UN ÉLÉMENT POURVU D'UNE CANULE
Zusammenfassung
(DE)
Die Anmeldung bezieht sich auf eine Vorrichtung zum Ablegen eines Feststoffmedikaments, umfassend eine Kanüle (12) mit am distalen Ende vorhandener Spitze (18) und einem proximalen Bereich der Kanüle aufnehmenden Ansatz (20), der senkrecht zur Längsachse der Kanüle verlaufende Rippen (24, 26, 28) aufweist, sowie einen abschnittsweise innerhalb der Kanüle verschiebbaren Kolben (16) mit einer Handhabe (38). Die Handhabe (38) weist in Längsrichtung des Kolbens (16) und beabstandet zu diesem sich erstreckende stegartige Halteelemente auf, die mit dem Kolben jeweils über ein Verbindungselement verbunden sind, das zumindest in einem seiner Endbereiche durch Wechselwirken mit dem Ansatz (20) durchtrennbar ist.
(EN)
The invention relates to a device for depositing a solid medicament, comprising: a cannula (12) having a tip (18) provided at the distal end; and an attachment (20) which receives a proximal region of the cannula and has ridges (24, 26, 28) extending perpendicularly to the longitudinal axis of the cannula; and a plunger (16) which is movable progressively inside the cannula and has a handle (38). The handle (38) has rib-like retaining elements which extend in the longitudinal direction of the plunger (16), are spaced apart therefrom and are connected to the plunger in each case by means of a connecting element which can be severed at least in one of its end regions by interacting with the attachment (20).
(FR)
L'invention concerne un dispositif servant à déposer un médicament, comprenant une canule (12) pourvue d'une pointe (18) présente sur l'extrémité distale et d'un embout (20) recevant une zone proximale de la canule, lequel comporte des rainures (24, 26, 28) s'étendant de manière perpendiculaire par rapport à l'axe longitudinal de la canule. Le dispositif selon l'invention comprend également un piston (16) pouvant être coulissé par endroits à l'intérieur de la canule, pourvu d'une poignée (38). La poignée (38) comporte des éléments de maintien de type nervures s'étendant dans le sens longitudinal du piston (16) et à distance par rapport à celui-ci, lesquels sont reliés au piston respectivement par l'intermédiaire d'un élément de liaison, qui peut être sectionné au moins dans une de ses zones d'extrémité par interaction avec l'embout (20).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten