In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020104384 - VERFAHREN ZUM MARKIEREN EINES BEREICHS EINES BAUTEILS

Veröffentlichungsnummer WO/2020/104384
Veröffentlichungsdatum 28.05.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/081677
Internationales Anmeldedatum 18.11.2019
IPC
G05B 19/418 2006.01
GPhysik
05Steuern; Regeln
BSteuer- oder Regelsysteme allgemein; funktionelle Elemente solcher Systeme; Überwachungs- oder Prüfanordnungen für solche Systeme oder Elemente
19Programmsteuersysteme
02elektrisch
418Übergreifende Fabrikationssteuerung, d.h. zentrale Steuerung einer Mehrzahl von Maschinen, z.B. direkte oder verteilte numerische Steuerung , flexible Fertigungssysteme , integrierte Fertigungssysteme , rechnerunterstützte Fertigung
G01N 21/88 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
21Optisches Untersuchen oder Analysieren von Stoffen, d.h. durch die Anwendung infraroten, sichtbaren oder ultravioletten Lichts
84Systeme, besonders ausgebildet für spezielle Anwendungen
88Untersuchen der Anwesenheit von Fehlern oder Verunreinigungen
G01N 21/01 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
21Optisches Untersuchen oder Analysieren von Stoffen, d.h. durch die Anwendung infraroten, sichtbaren oder ultravioletten Lichts
01Anordnungen oder Geräte zum Erleichtern optischer Untersuchungen
CPC
G01N 2021/0181
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
21Investigating or analysing materials by the use of optical means, i.e. using infra-red, visible or ultra-violet light
01Arrangements or apparatus for facilitating the optical investigation
0181Memory or computer-assisted visual determination
G01N 21/8803
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
21Investigating or analysing materials by the use of optical means, i.e. using infra-red, visible or ultra-violet light
84Systems specially adapted for particular applications
88Investigating the presence of flaws or contamination
8803Visual inspection
G05B 19/41875
GPHYSICS
05CONTROLLING; REGULATING
BCONTROL OR REGULATING SYSTEMS IN GENERAL; FUNCTIONAL ELEMENTS OF SUCH SYSTEMS; MONITORING OR TESTING ARRANGEMENTS FOR SUCH SYSTEMS OR ELEMENTS
19Programme-control systems
02electric
418Total factory control, i.e. centrally controlling a plurality of machines, e.g. direct or distributed numerical control [DNC], flexible manufacturing systems [FMS], integrated manufacturing systems [IMS], computer integrated manufacturing [CIM]
41875characterised by quality surveillance of production
Anmelder
  • FRAUNHOFER-GESELLSCHAFT ZUR FÖRDERUNG DER ANGEWANDTEN FORSCHUNG E.V. [DE]/[DE]
Erfinder
  • VOIT, Michael
  • PATTKE, Marco
  • HOLZBACH, Gerrit
  • LENGENFELDER, Christian
  • MARTIN, Manuel
Vertreter
  • PFITZNER, Hannes
  • ZIMMERMANN, Tankred
  • STÖCKELER, Ferdinand
  • ZINKLER, Franz
  • SCHENK, Markus
  • HERSINA, Günter
  • SCHAIRER, Oliver
  • SCHLENKER, Julian
  • KÖNIG, Andreas
  • BURGER, Markus
Prioritätsdaten
10 2018 219 791.119.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM MARKIEREN EINES BEREICHS EINES BAUTEILS
(EN) METHOD FOR MARKING A REGION OF A COMPONENT
(FR) PROCÉDÉ DE MARQUAGE D'UNE ZONE D'UN COMPOSANT
Zusammenfassung
(DE)
Ein Verfahren zur Markierung eines Bereichs eines Bauteils umfasst die folgenden Schritte: - Bestimmen (110) einer Position des Bauteils im Raum; - manuelles Markieren (120) des Bereichs (10a) mittels eines Markers (12m); - Erfassen (130) des Markers (12m) und Erkennen der Position des Markers (12m); und Berechnen einer Positionsinformation, die die Position des Markers (12m) in Relation zu dem Bauteil (10, 10'a, 10'b, 10'c, 10") und damit des zu markierenden Bereichs (10a) auf dem Bauteil (10, 10'a, 10'b, 10'c, 10") beschreibt.
(EN)
A method for marking a region of a component comprises the following steps: - determining (110) a position of the component in space; - manually marking (120) the region (10a) by means of a marker (12m); - detecting (130) the marker (12m) and identifying the position of the marker (12m); and calculating an item of position information which describes the position of the marker (12m) in relation to the component (10, 10'a, 10'b, 10'c, 10") and thus of the region (10a) for marking on the component (10, 10'a, 10'b, 10'c, 10").
(FR)
L'invention concerne un procédé de marquage d'une zone d'un composant, qui comprend les étapes suivantes consistant à : définir (110) une position du composant dans l'espace; marquer (120) manuellement la zone (10a) au moyen d'un marqueur (12m); détecter (130) le marqueur (12m) et identifier la position du marqueur (12m); et calculer une information de position, qui décrit la position du marqueur (12m) en relation avec le composant (10, 10'a, 10'b, 10'c, 10") et ainsi de la zone (10a) à marquer sur le composant (10, 10'a, 10'b, 10'c, 10").
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten