In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020104380 - BEDIENEINRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/104380
Veröffentlichungsdatum 28.05.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/081671
Internationales Anmeldedatum 18.11.2019
IPC
G05G 1/08 2006.01
GPhysik
05Steuern; Regeln
GSteuer- oder Regelvorrichtungen oder Steuer- oder Regelsysteme gekennzeichnet ausschließlich durch mechanische Einzelheiten
1Steuer- oder Regelglieder, z.B. Knöpfe oder Griffe; deren Zusammenbau oder Anordnung; Anzeige der Stellung der Steuer- oder Regelglieder
08Steuer- oder Regelglieder zur Handbetätigung mit rotierender Bewegung, z.B. Handräder
G05G 1/02 2006.01
GPhysik
05Steuern; Regeln
GSteuer- oder Regelvorrichtungen oder Steuer- oder Regelsysteme gekennzeichnet ausschließlich durch mechanische Einzelheiten
1Steuer- oder Regelglieder, z.B. Knöpfe oder Griffe; deren Zusammenbau oder Anordnung; Anzeige der Stellung der Steuer- oder Regelglieder
02Steuer- oder Regelglieder zur Handbetätigung mit linearer Bewegung, z.B. Druckknöpfe
G05G 5/06 2006.01
GPhysik
05Steuern; Regeln
GSteuer- oder Regelvorrichtungen oder Steuer- oder Regelsysteme gekennzeichnet ausschließlich durch mechanische Einzelheiten
5Mittel zum Verhindern, Begrenzen oder Rückführen der Bewegung von Teilen einer Steuer- oder Regelvorrichtung , z.B. Verriegeln eines Steuergliedes
06Verriegeln von Teilen in einer oder mehreren bestimmten Stellungen
G05G 5/12 2006.01
GPhysik
05Steuern; Regeln
GSteuer- oder Regelvorrichtungen oder Steuer- oder Regelsysteme gekennzeichnet ausschließlich durch mechanische Einzelheiten
5Mittel zum Verhindern, Begrenzen oder Rückführen der Bewegung von Teilen einer Steuer- oder Regelvorrichtung , z.B. Verriegeln eines Steuergliedes
12Verriegeln von Teilen in beliebigen Stellungen, z.B. mittels eines Zahnbogens
G05G 5/26 2006.01
GPhysik
05Steuern; Regeln
GSteuer- oder Regelvorrichtungen oder Steuer- oder Regelsysteme gekennzeichnet ausschließlich durch mechanische Einzelheiten
5Mittel zum Verhindern, Begrenzen oder Rückführen der Bewegung von Teilen einer Steuer- oder Regelvorrichtung , z.B. Verriegeln eines Steuergliedes
12Verriegeln von Teilen in beliebigen Stellungen, z.B. mittels eines Zahnbogens
26anders als durch einen Bogen, eine Stange oder dgl.
CPC
G05G 1/02
GPHYSICS
05CONTROLLING; REGULATING
GCONTROL DEVICES OR SYSTEMS INSOFAR AS CHARACTERISED BY MECHANICAL FEATURES ONLY
1Controlling members, e.g. knobs or handles; Assemblies or arrangements thereof; Indicating position of controlling members
02Controlling members for hand actuation by linear movement, e.g. push buttons
G05G 1/08
GPHYSICS
05CONTROLLING; REGULATING
GCONTROL DEVICES OR SYSTEMS INSOFAR AS CHARACTERISED BY MECHANICAL FEATURES ONLY
1Controlling members, e.g. knobs or handles; Assemblies or arrangements thereof; Indicating position of controlling members
08Controlling members for hand actuation by rotary movement, e.g. hand wheels
G05G 5/03
GPHYSICS
05CONTROLLING; REGULATING
GCONTROL DEVICES OR SYSTEMS INSOFAR AS CHARACTERISED BY MECHANICAL FEATURES ONLY
5Means for preventing, limiting or returning the movements of parts of a control mechanism, e.g. locking controlling member
03Means for enhancing the operator's awareness of arrival of the controlling member at a command or datum position; Providing feel, e.g. means for creating a counterforce
G05G 5/06
GPHYSICS
05CONTROLLING; REGULATING
GCONTROL DEVICES OR SYSTEMS INSOFAR AS CHARACTERISED BY MECHANICAL FEATURES ONLY
5Means for preventing, limiting or returning the movements of parts of a control mechanism, e.g. locking controlling member
06for holding members in one or a limited number of definite positions only
G05G 5/12
GPHYSICS
05CONTROLLING; REGULATING
GCONTROL DEVICES OR SYSTEMS INSOFAR AS CHARACTERISED BY MECHANICAL FEATURES ONLY
5Means for preventing, limiting or returning the movements of parts of a control mechanism, e.g. locking controlling member
12for holding members in an indefinite number of positions, e.g. by a toothed quadrant
G05G 5/26
GPHYSICS
05CONTROLLING; REGULATING
GCONTROL DEVICES OR SYSTEMS INSOFAR AS CHARACTERISED BY MECHANICAL FEATURES ONLY
5Means for preventing, limiting or returning the movements of parts of a control mechanism, e.g. locking controlling member
12for holding members in an indefinite number of positions, e.g. by a toothed quadrant
26by other means than a quadrant, rod, or the like
Anmelder
  • INVENTUS ENGINEERING GMBH [AT]/[AT]
Erfinder
  • DÖNZ, Philipp
  • BATTLOGG, Stefan
Vertreter
  • BSB PATENTANWÄLTE SCHÜTTE & ENGELEN PART MBB
Prioritätsdaten
10 2018 129 239.220.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) BEDIENEINRICHTUNG
(EN) OPERATOR CONTROL DEVICE
(FR) DISPOSITIF DE COMMANDE
Zusammenfassung
(DE)
Bedieneinrichtung (1) mit einer Betätigungseinheit (2) und mit einer Konsoleneinheit (3), wobei die Betätigungseinheit (2) zwischen einer Ruhestellung (4) und einer Betätigungsstellung (5) bewegbar an der Konsoleneinheit (3) aufgenommenen ist und wobei die Betätigungseinheit (2) mittels einer Halteeinrichtung (6) in der Ruhestellung (4) fixierbar ist, sodass für ein Verlassen der Ruhestellung (4) eine Überwindung einer von der Halteeinrichtung (6) bereitgestellten Haltekraft nötig ist. Dabei umfasst die Halteeinrichtung (6) eine Koppeleinrichtung (7) mit einem an die Betätigungseinheit (2) und an die Konsoleneinheit (3) magnetisch koppelbaren Koppelelement (17), um wenigstens die Ruhestellung (4) magnetisch zu fixieren.
(EN)
An operator control device (1) having an actuation unit (2) and having a console unit (3), wherein the actuation unit (2) is received on the console unit (3) so as to be movable between an idle position (4) and an actuation position (5), and wherein the actuation unit (2) is fixable in the idle position (4) by means of a retaining device (6) such that, in order to leave the idle position (4), it is necessary to overcome a retaining force provided by the retaining device (6). The retaining device (6) comprises a coupling device (7) having a coupling element (17) magnetically coupleable to the actuation unit (2) and to the console unit (3) in order to magnetically fix at least the idle position (4).
(FR)
L'invention concerne un dispositif de commande (1) comprenant une unité d'actionnement (2) et comprenant une unité de console (3). L'unité d'actionnement (2) est logée sur l'unité de console (3) de manière à pouvoir être déplacée entre une position de repos (4) et une position d'actionnement (5). L'unité d'actionnement (2) peut être bloquée dans la position de repos (4) au moyen d'un dispositif de maintien (6) de sorte qu'il faut surmonter une force de maintien fournie par le dispositif de maintien (6) pour quitter la position de repos (4). Le dispositif de maintien (6) comprend un dispositif de couplage (7) pourvu d'un élément de couplage (17) pouvant être couplé magnétiquement à l'unité d'actionnement (2) et à l'unité de console (3) pour bloquer magnétiquement au moins la position de repos (4).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten