In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020104354 - VORRICHTUNG ZUR FORM- UND/ODER KRAFTSCHLÜSSIGEN VERBINDUNG UND VERFAHREN

Veröffentlichungsnummer WO/2020/104354
Veröffentlichungsdatum 28.05.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/081601
Internationales Anmeldedatum 18.11.2019
IPC
B25J 9/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
25Handwerkzeuge; tragbare Werkzeuge mit Kraftantrieb; Griffe für Handgeräte; Werkstatteinrichtungen; Manipulatoren
JManipulatoren; mit Manipuliereinrichtungen ausgestattete Räume
9Programmgesteuerte Manipulatoren
B23P 19/06 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
23Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
PSonstige Metallbearbeitung; kombinierte Bearbeitungsvorgänge; Universalwerkzeugmaschinen
19Maschinen zum Zusammensetzen oder Auseinandernehmen von Metallwerkstücken oder von Metall- und Nichtmetallwerkstücken, mit oder ohne Verformen; Werkzeuge oder Vorrichtungen hierfür, soweit sie nicht in einer anderen Klasse vorgesehen sind
04zum Zusammensetzen oder Auseinandernehmen von Teilen
06zum Festschrauben oder Lösen von Schrauben oder Muttern
B25J 11/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
25Handwerkzeuge; tragbare Werkzeuge mit Kraftantrieb; Griffe für Handgeräte; Werkstatteinrichtungen; Manipulatoren
JManipulatoren; mit Manipuliereinrichtungen ausgestattete Räume
11Anderweitig nicht vorgesehene Manipulatoren
CPC
B23P 19/06
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
POTHER WORKING OF METAL; COMBINED OPERATIONS; UNIVERSAL MACHINE TOOLS
19Machines for simply fitting together or separating metal parts, or metal and non-metal parts, whether or not involving some deformation
04for assembling or disassembling parts
06Screw or nut setting or loosening machines
B25J 11/005
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
25HAND TOOLS; PORTABLE POWER-DRIVEN TOOLS; MANIPULATORS
JMANIPULATORS; CHAMBERS PROVIDED WITH MANIPULATION DEVICES
11Manipulators not otherwise provided for
005Manipulators for mechanical processing tasks
B25J 9/0096
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
25HAND TOOLS; PORTABLE POWER-DRIVEN TOOLS; MANIPULATORS
JMANIPULATORS; CHAMBERS PROVIDED WITH MANIPULATION DEVICES
9Programme-controlled manipulators
0096co-operating with a working support, e.g. work-table
Anmelder
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE]/[DE]
Erfinder
  • BRUCKSCH, Michael
Prioritätsdaten
18207502.821.11.2018EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VORRICHTUNG ZUR FORM- UND/ODER KRAFTSCHLÜSSIGEN VERBINDUNG UND VERFAHREN
(EN) DEVICE FOR INTERLOCKING AND/OR FRICTIONAL CONNECTION, AND METHOD
(FR) DISPOSITIF DE LIAISON PAR COMPLÉMENTARITÉ DE FORMES ET/OU À FORCE ET PROCÉDÉ
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung (V) zur form- und/oder kraftschlüssigen Verbindung wenigstens eines Werkstücks (W) mit wenigstens einem Verbindungselement, aufweisend wenigstens einen Roboter (1) zur Positionierung des Werkstücks (W), wenigstens eine Spindel (2) zum Verbinden des Verbindungselements (S) mit dem Werkstück (W), wenigstens ein Auflager (31,32,33) zur Stabilisierung des Werkstücks (W) während der Verbindung des Verbindungselements (S) mit dem Werkstück (W), wobei ein Kontaktbereich des Auflagers (33), welcher während der Verbindung des Verbindungselements mit dem Werkstück (W) mit dem Werkstück (W) in Kontakt steht, im Wesentlichen in der Flucht der Spindellängsachse (SA1) liegt und der Kontaktbereich kleiner als 0,01 m², insbesondere kleiner als 0,0001 m², ist. Ferner betrifft die Erfindung ein Verfahren zum form- und/oder kraftschlüssigen Verbinden wenigstens eines Werkstücks (W) mit wenigstens einem Verbindungselement (S) mit einer derartigen Vorrichtung (V).
(EN)
The invention relates to a device (V) for interlockingly and/or frictionally connecting at least one workpiece (W) to at least one connection element, comprising at least one robot (1) for positioning the workpiece (W), at least one spindle (2) for connecting the connection element (S) to the workpiece (W), at least one support (31, 32, 33) for stabilising the workpiece (W) while the connection element (S) is connected to the workpiece (W), a contact region of the support (W), which is in contact with the workpiece (W) while the connection element is connected to the workpiece (W), being substantially in alignment with the spindle longitudinal axis (SA1), and the contact region being smaller than 0.01 m², in particular smaller than 0.0001 m². The invention also relates to a method for interlockingly and/or frictionally connecting at least one workpiece (W) to at least one connection element (S) by means of a device (V) of this kind.
(FR)
L’invention concerne un dispositif (V) pour relier par complémentarité de formes et/ou à force au moins une pièce (W) à au moins un élément de liaison, comprenant au moins un robot (1) conçu pour positionner la pièce (W), au moins une broche (2) pour relier l’élément de liaison (S) à la pièce (W), au moins un support (31,32,33) pour stabiliser la pièce (W) pendant que l’élément de liaison (S) est relié à la pièce (W), une zone de contact du support (33) étant en contact avec la pièce (W) pendant que l’élément de liaison est relié à la pièce (W) se trouvant sensiblement dans le prolongement de l’axe longitudinal (SA1) de la broche, et la zone de contact étant inférieure à 0,01 m², en particulier inférieure à 0,0001 m². Cette invention concerne en outre un procédé pour relier par complémentarité de formes et/ou à force au moins une pièce (W) à au moins un élément de liaison (S) au moyen d’un tel dispositif (V).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten