In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020104311 - BELEUCHTUNGSVORRICHTUNG FÜR FAHRZEUGE

Veröffentlichungsnummer WO/2020/104311
Veröffentlichungsdatum 28.05.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/081454
Internationales Anmeldedatum 15.11.2019
IPC
F21S 43/14 2018.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
21Beleuchtung
SOrtsfeste Leuchten; Beleuchtungssysteme; Fahrzeugleuchten, besonders ausgebildet für die Fahrzeugaußenseite
43Lichtsignaleinrichtungen besonders ausgebildet für die Fahrzeugaußenseite, z.B. Bremsleuchten, Fahrtrichtungsanzeiger oder Rückfahrleuchten
10gekennzeichnet durch die Lichtquelle
13gekennzeichnet durch die Art der Lichtquelle
14Leuchtdioden
F21S 43/15 2018.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
21Beleuchtung
SOrtsfeste Leuchten; Beleuchtungssysteme; Fahrzeugleuchten, besonders ausgebildet für die Fahrzeugaußenseite
43Lichtsignaleinrichtungen besonders ausgebildet für die Fahrzeugaußenseite, z.B. Bremsleuchten, Fahrtrichtungsanzeiger oder Rückfahrleuchten
10gekennzeichnet durch die Lichtquelle
13gekennzeichnet durch die Art der Lichtquelle
15Bandförmig angeordnete Lichtquellen
F21S 43/31 2018.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
21Beleuchtung
SOrtsfeste Leuchten; Beleuchtungssysteme; Fahrzeugleuchten, besonders ausgebildet für die Fahrzeugaußenseite
43Lichtsignaleinrichtungen besonders ausgebildet für die Fahrzeugaußenseite, z.B. Bremsleuchten, Fahrtrichtungsanzeiger oder Rückfahrleuchten
30gekennzeichnet durch Reflektoren
31Ihre optische Gestaltung
F21S 43/20 2018.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
21Beleuchtung
SOrtsfeste Leuchten; Beleuchtungssysteme; Fahrzeugleuchten, besonders ausgebildet für die Fahrzeugaußenseite
43Lichtsignaleinrichtungen besonders ausgebildet für die Fahrzeugaußenseite, z.B. Bremsleuchten, Fahrtrichtungsanzeiger oder Rückfahrleuchten
20gekennzeichnet durch Lichtbrechungskörper, transparente Abdeckplatten, Lichtleiter oder Filter
F21S 43/40 2018.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
21Beleuchtung
SOrtsfeste Leuchten; Beleuchtungssysteme; Fahrzeugleuchten, besonders ausgebildet für die Fahrzeugaußenseite
43Lichtsignaleinrichtungen besonders ausgebildet für die Fahrzeugaußenseite, z.B. Bremsleuchten, Fahrtrichtungsanzeiger oder Rückfahrleuchten
40gekennzeichnet durch die Kombination von Reflektoren und Lichtbrechungskörpern
B60Q 1/26 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
QAnordnung von Signal- oder Beleuchtungsvorrichtungen, deren Einbau oder Halterung oder deren Schaltkreise bei Fahrzeugen allgemein
1Anordnung von optischen Signal- oder Beleuchtungsvorrichtungen, deren Einbau oder Halterung sowie Schaltkreise hierzu
26Vorrichtungen, hauptsächlich verwendet zum Beleuchten des Fahrzeugs oder von Teilen desselben oder zum Signalgeben an die anderen Verkehrsteilnehmer
CPC
B60Q 1/2607
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
QARRANGEMENT OF SIGNALLING OR LIGHTING DEVICES, THE MOUNTING OR SUPPORTING THEREOF OR CIRCUITS THEREFOR, FOR VEHICLES IN GENERAL
1Arrangements or adaptations of optical signalling or lighting devices
26the devices being primarily intended to indicate the vehicle, or parts thereof, or to give signals, to other traffic
2607comprising at least two indicating lamps
F21S 43/14
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
21LIGHTING
SNON-PORTABLE LIGHTING DEVICES; SYSTEMS THEREOF; VEHICLE LIGHTING DEVICES SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLE EXTERIORS
43Signalling devices specially adapted for vehicle exteriors, e.g. brake lamps, direction indicator lights or reversing lights
10characterised by the light source
13characterised by the type of light source
14Light emitting diodes [LED]
F21S 43/15
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
21LIGHTING
SNON-PORTABLE LIGHTING DEVICES; SYSTEMS THEREOF; VEHICLE LIGHTING DEVICES SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLE EXTERIORS
43Signalling devices specially adapted for vehicle exteriors, e.g. brake lamps, direction indicator lights or reversing lights
10characterised by the light source
13characterised by the type of light source
15Strips of light sources
F21S 43/20
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
21LIGHTING
SNON-PORTABLE LIGHTING DEVICES; SYSTEMS THEREOF; VEHICLE LIGHTING DEVICES SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLE EXTERIORS
43Signalling devices specially adapted for vehicle exteriors, e.g. brake lamps, direction indicator lights or reversing lights
20characterised by refractors, transparent cover plates, light guides or filters
F21S 43/249
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
21LIGHTING
SNON-PORTABLE LIGHTING DEVICES; SYSTEMS THEREOF; VEHICLE LIGHTING DEVICES SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLE EXTERIORS
43Signalling devices specially adapted for vehicle exteriors, e.g. brake lamps, direction indicator lights or reversing lights
20characterised by refractors, transparent cover plates, light guides or filters
235Light guides
249with two or more light sources being coupled into the light guide
F21S 43/26
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
21LIGHTING
SNON-PORTABLE LIGHTING DEVICES; SYSTEMS THEREOF; VEHICLE LIGHTING DEVICES SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLE EXTERIORS
43Signalling devices specially adapted for vehicle exteriors, e.g. brake lamps, direction indicator lights or reversing lights
20characterised by refractors, transparent cover plates, light guides or filters
26Refractors, transparent cover plates, light guides or filters not provided in groups F21S43/235 - F21S43/255
Anmelder
  • HELLA GMBH & CO. KGAA [DE]/[DE]
Erfinder
  • MÜGGE, Martin
Prioritätsdaten
10 2018 129 596.023.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) BELEUCHTUNGSVORRICHTUNG FÜR FAHRZEUGE
(EN) ILLUMINATION APPARATUS FOR VEHICLES
(FR) DISPOSITIF D'ÉCLAIRAGE POUR VÉHICULES
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Beleuchtungsvorrichtung für Fahrzeuge mit einer Anzahl von Lichtquellen und Lichtführungselementen zur Erzeugung unterschiedlicher Lichtfunktionen, mit einer Anzahl von der Lichtaustrittsseite (6) der Lichtführungselemente (3) zugeordneten Streuoptikelementen (11) zum Streuen des Lichtes, mit einer in einem Abstand (a) vor den Lichtführungselementen (3) angeordneten Lichtscheibe (12, 12'), die entsprechend der linienförmigen Lichtsignatur geformt ist, wobei die ersten Lichtquellen (1) und die zweiten Lichtquellen (2) in Erstreckungsrichtung (E) der linienförmigen Lichtsignatur alternierend angeordnet sind und dass die Streuoptikelemente (11) und/oder der Abstand (a) der Lichtscheibe (12, 12') zu den Streuoptikelementen (11) und/oder ein Abstand (c) jeweils zwischen in Erstreckungsrichtung (E) verlaufenden benachbarten ersten Lichtquellen (1) und jeweils zwischen in derselben Erstreckungsrichtung (E) verlaufenden benachbarten zweiten Lichtquellen (2) so ausgebildet sind, dass sich jeweils aus den benachbarten ersten Lichtquellen (1) zugeordneten Streuoptikelementen (11) austretende, in Erstreckungsrichtung (E) benachbarte erste Lichtbündel (8) und dass sich jeweils aus den benachbarten zweiten Lichtquellen (2) zugeordneten Streuoptikelementen (11) austretende, in Erstreckungsrichtung (E) benachbarte zweite Lichtbündel (9) auf der Lichtscheibe (12, 12') überschneiden oder direkt angrenzend zueinander angeordnet sind.
(EN)
The invention relates to an illumination apparatus for vehicles, comprising a number of light sources and light guiding elements for generating different light functions, comprising a number of scattering optical elements (11), assigned to the light emergence side (6) of the light guiding elements (3), for scattering the light, comprising a lens (12, 12’) that is disposed at a distance (a) in front of the light guiding elements (3), said lens being shaped in accordance with the linear light signature, wherein the first light sources (1) and the second light sources (2) are alternately disposed in the direction of extent (E) of the linear light signature and wherein the scattering optical elements (11) and/or the distance (a) of the lens (12, 12’) from the scattering optical elements (11) and/or a distance (c) between adjacent first light sources (1) extending in the direction of extent (E) and between adjacent second light sources (2) extending in the same direction of extent (E) are designed in such a way that first light beams (8) that emerge from the scattering optical elements (11) assigned to adjacent first light sources (1) and that are adjacent in the direction of extent (E) and second light beams (9) that emerge from the scattering optical elements (11) assigned to adjacent second light sources (2) and that are adjacent in the direction of extent (E) overlap or are disposed directly adjoining one another on the lens (12, 12’).
(FR)
L’invention concerne un dispositif d'éclairage pour véhicules comprenant une pluralité de sources lumineuses et d'éléments de guidage de lumière pour la génération de fonctions d'éclairage différentes, comprenant une pluralité d'éléments d’optique de diffusion (11) attribués au côté de sortie de lumière (6) des éléments de guidage de lumière (3) pour la diffusion de la lumière, comprenant une plaque d'éclairement (12, 12’) disposée à une distance (a) des éléments de guidage de lumière (3), laquelle est formée conformément à la signature lumineuse linéaire, les premières sources lumineuses (1) et les deuxièmes sources lumineuses (2) étant disposées alternativement dans la direction d'étendue (E) de la signature lumineuse linéaire et les éléments d’optique de diffusion (11) et/ou la distance (a) de la plaque d'éclairement (12, 12’) aux éléments d’optique de diffusion (11) et/ou une distance (c) respectivement entre des premières sources lumineuses (1) voisines s'étendant dans la direction d'étendue (E) et respectivement entre des deuxièmes sources lumineuses (2) voisines s'étendant dans la même direction d'étendue (E) étant formés de telle façon que des premiers faisceaux lumineux (8) voisins dans la direction d'étendue (E) sortant des éléments d’optique de diffusion (11) attribués aux premières sources lumineuses (1) voisines se recoupent ou sont disposés directement adjacents l’un à l’autre sur la plaque d’éclairement (12, 12’) et que des deuxièmes faisceaux lumineux (9) voisins dans la direction d'étendue (E) sortant des éléments d’optique de diffusion (11) attribués aux deuxièmes sources lumineuses (2) voisines se recoupent ou sont disposés directement adjacents l’un à l’autre sur la plaque d'éclairement (12, 12’).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten