In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020104282 - KRAN SOWIE VERFAHREN ZUM ÜBERWACHEN DES BETRIEBS EINES SOLCHEN KRANS

Veröffentlichungsnummer WO/2020/104282
Veröffentlichungsdatum 28.05.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/081274
Internationales Anmeldedatum 14.11.2019
IPC
B66C 23/90 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
66Heben; Anheben; Schleppen
CKrane; Lastgreif- oder -trageeinrichtungen für Krane, Haspeln, Winden oder Flaschenzüge
23Krane, bestehend hauptsächlich aus einem Lastarm, Ausleger oder einem als Schwenkarm wirkenden Dreiecksverband, gelagert, um translatorische oder Schwenkbewegungen in vertikalen oder horizontalen Ebenen oder in einer Kombination solcher Bewegungen durchzuführen z.B. Auslegerkranekrane, Derricks, Turmkrane
88Sicherheitseinrichtungen für Auslegerkrane
90Vorrichtungen zum Anzeigen oder Begrenzen des Lastmoments
B66C 23/26 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
66Heben; Anheben; Schleppen
CKrane; Lastgreif- oder -trageeinrichtungen für Krane, Haspeln, Winden oder Flaschenzüge
23Krane, bestehend hauptsächlich aus einem Lastarm, Ausleger oder einem als Schwenkarm wirkenden Dreiecksverband, gelagert, um translatorische oder Schwenkbewegungen in vertikalen oder horizontalen Ebenen oder in einer Kombination solcher Bewegungen durchzuführen z.B. Auslegerkranekrane, Derricks, Turmkrane
18besonders ausgebildet für die Verwendung an speziellen Orten oder für spezielle Zwecke
26zur Verwendung an Gebäudewänden; konstruiert, z.B. aus zerlegbaren Teilen, um den raschen Auf- oder Abbau zu erleichtern, für den Betrieb in fortschreitender Höhe, für den Transport auf der Straße oder Schiene
CPC
B66C 23/26
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
66HOISTING; LIFTING; HAULING
CCRANES; LOAD-ENGAGING ELEMENTS OR DEVICES FOR CRANES, CAPSTANS, WINCHES, OR TACKLES
23Cranes comprising essentially a beam, boom, or triangular structure acting as a cantilever and mounted for translatory of swinging movements in vertical or horizontal planes or a combination of such movements, e.g. jib-cranes, derricks, tower cranes
18specially adapted for use in particular purposes
26for use on building sites; constructed, e.g. with separable parts, to facilitate rapid assembly or dismantling, for operation at successively higher levels, for transport by road or rail
B66C 23/90
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
66HOISTING; LIFTING; HAULING
CCRANES; LOAD-ENGAGING ELEMENTS OR DEVICES FOR CRANES, CAPSTANS, WINCHES, OR TACKLES
23Cranes comprising essentially a beam, boom, or triangular structure acting as a cantilever and mounted for translatory of swinging movements in vertical or horizontal planes or a combination of such movements, e.g. jib-cranes, derricks, tower cranes
88Safety gear
90Devices for indicating or limiting lifting moment
B66C 23/905
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
66HOISTING; LIFTING; HAULING
CCRANES; LOAD-ENGAGING ELEMENTS OR DEVICES FOR CRANES, CAPSTANS, WINCHES, OR TACKLES
23Cranes comprising essentially a beam, boom, or triangular structure acting as a cantilever and mounted for translatory of swinging movements in vertical or horizontal planes or a combination of such movements, e.g. jib-cranes, derricks, tower cranes
88Safety gear
90Devices for indicating or limiting lifting moment
905electrical
Anmelder
  • LIEBHERR-WERK BIBERACH GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • DANGEL, Alexander
  • FAKLER, Manfred
Vertreter
  • THOMA, Michael
Prioritätsdaten
10 2018 129 352.621.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) KRAN SOWIE VERFAHREN ZUM ÜBERWACHEN DES BETRIEBS EINES SOLCHEN KRANS
(EN) CRANE AND METHOD FOR MONITORING THE OPERATION OF SUCH A CRANE
(FR) GRUE ET PROCÉDÉ POUR SURVEILLER LE FONCTIONNEMENT D'UNE TELLE GRUE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Überwachen des Betriebs eines Krans (1), bei dem ein Gesamtschwerpunkt des Krans mit einer daran gegebenenfalls angebrachten Last bestimmt und auf seine Lage relativ zu einer Kippkante (20) des Krans hin überwacht wird, wobei mögliche Verschiebungen des Gesamtschwerpunkts durch mögliche Änderungen verschiedener Betriebs- und/oder Einflussgrößen, die zumindest verschiedene Kranbewegungen umfassen, und sich hierdurch ergebende zukünftige Gesamtschwerpunktslagen (x) bestimmt werden, wobei aus den bestimmten mehreren zukünftigen Gesamtschwerpunktslagen der bezüglich der Kippkante kritischste Gesamtschwerpunkt bestimmt und anhand der Lage dieses zukünftigen kritischsten Gesamtschwerpunkts relativ zur Kippkante eine mögliche Beschränkung von Kranbewegungen bestimmt wird.
(EN)
The invention relates to a method for monitoring the operation of a crane (1), in which an overall centre of gravity of the crane, possibly with a load attached thereto, is determined and monitored in terms of its position in relation to a tipping edge (20) of the crane, wherein possible displacements of the overall centre of gravity caused by possible changes in different operating and/or influencing variables, which comprise at least different crane movements, and resultant future overall centres of gravity (x) are determined, wherein the most critical overall centre of gravity in relation to the tipping edge is determined from the determined plurality of future overall centres of gravity and a possible restriction of crane movements is determined on the basis of the position of this most critical future overall centre of gravity in relation to the tipping edge.
(FR)
L'invention concerne un procédé pour surveiller le fonctionnement d'une grue (1) dont le centre de gravité global est déterminé par une charge éventuellement appliquée sur la grue et est surveillé pour détecter sa position par rapport à une arête pivot (20) de la grue, des décalages éventuels du centre de gravité global étant déterminés par d'éventuelles modifications de différentes grandeurs de fonctionnement et/ou d'influence qui comprennent au moins différents mouvements de grue, et de futures positions de centre de gravité global (x) résultantes sont déterminées de cette façon, le centre de gravité global le plus critique par rapport à l'arête pivot étant déterminé à partir de la pluralité de futures positions de centre de gravité global déterminées, et une éventuelle restriction de mouvements de grue étant déterminée sur la base de la position dudit futur centre de gravité global le plus critique par rapport à l'arête pivot.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten