In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020104281 - LEISTUNGSELEKTRONIKANORDNUNG MIT EINEM TEMPERATURSENSOR

Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

[ DE ]

Patentansprüche

1. Leistungselektronikanordnung (LA1 , LA2), aufweisend:

einen Kühlkörper (KK) zur Kühlung der Leistungselektronikanordnung (LA1 , LA2);

einen Temperatursensor (TS1 , TS2) mit einer ersten Verbindungsschicht (VS1 ), die auf dem Kühlkörper (KK) aufgelötet oder aufgesintert ist.

2. Leistungselektronikanordnung (LA1 , LA2) nach Anspruch 1 , wobei der

Kühlkörper (KK) eine erste, durch Kaltgasspritzen ausgebildete

Verbindungsfläche (VF1 ) aus einem Metall oder einer Metalllegierung oder Kupfer oder einer Kupferlegierung aufweist, auf der die erste

Verbindungsschicht (VS1 ) des Temperatursensors (TS1 , TS2) aufgelötet oder ausgesintert ist.

3. Leistungselektronikanordnung (LA1 , LA2) nach Anspruch 1 oder 2, die ferner einen Bonddraht (BD) aufweist, wobei der Temperatursensor (TS1 , TS2) auf einer von der ersten Verbindungsschicht (VS1 ) abgewandten Seite eine Kontaktfläche (KF) aufweist, auf der der Bonddraht (BD) aufliegt und zum Erfassen von Messdaten des Temperatursensors (TS1 , TS2) mit dem

Temperatursensor (TS1 , TS2) elektrisch und körperlich verbunden ist.

4. Leistungselektronikanordnung (LA1 , LA2) nach einem der vorangehenden Ansprüche, die ferner eine Sensordatenauswerteschaltung (AS1 , AS2) mit einer zweiten Verbindungsschicht (VS2) aufweist, wobei die zweite

Verbindungsschicht (VS2) auf dem Kühlkörper (KK) aufgelötet oder aufgesintert ist.

5. Leistungselektronikanordnung (LA1 , LA2) nach Ansprüchen 3 und 4, wobei die Sensordatenauswerteschaltung (AS1 , AS2) zum Erfassen der Messdaten über den Bonddraht (BD) mit dem Temperatursensor (TS1 , TS2) elektrisch verbunden ist.

6. Leistungselektronikanordnung (LA2) nach einem der vorangehenden

Ansprüche, wobei der Kühlkörper (KK) elektrisch leitend ausgeführt ist und der Temperatursensor (TS2) ohne Potentialtrennung mit dem Kühlkörper (KK) elektrisch verbunden ist.

7. Leistungselektronikanordnung (LA2) nach Ansprüchen 5 und 6, wobei die Sensordatenauswerteschaltung (AS2) mit dem Kühlkörper (KK) elektrisch verbunden ist und zum Erfassen der Messdaten über den Kühlkörper (KK) mit dem Temperatursensor (TS2) elektrisch verbunden ist.

8. Leistungselektronikanordnung (LA1 , LA2) nach einem der vorangehenden Ansprüche, die ferner einen Plattenkühler aufweist, wobei der Kühlkörper (KK) ein Teil des Plattenkühlers ist.