In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020104249 - VERFAHREN ZUR SCHALUNGSPLANUNG FÜR DAS BETONIEREN EINES BAUWERKS

Veröffentlichungsnummer WO/2020/104249
Veröffentlichungsdatum 28.05.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/080995
Internationales Anmeldedatum 12.11.2019
IPC
B28B 7/22 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
28Ver- bzw. Bearbeiten von Zement, Ton oder Stein
BFormgeben von Ton oder anderen keramischen Stoffzusammensetzungen, Schlacke oder von Mischungen, die zementartiges Material enthalten, z.B. Putzmörtel
7Formen; Kerne; Dorne
22Formen zum Herstellen von Einheiten für vorgefertigte Bauwerke; Formen zum Herstellen von vorgefertigten Treppeneinheiten
E04G 11/08 2006.01
EBauwesen; Erdbohren; Bergbau
04Baukonstruktion
GBaugerüste; Schalungsformen; Schalungen; Baugeräte oder andere Bauhilfsmittel oder deren Anwendung; Handhaben bzw. Verarbeiten von Baumaterial an Ort und Stelle; Ausbessern, Abbrechen oder sonstige Arbeiten an bestehenden Bauwerken
11Schalungsformen, Schalungen oder Lehrgerüste zum Herstellen von Wänden, Geschossdecken, Unterdecken oder Dächern
06für Wände, z.B. gekrümmte
08Schalungen, die nach Erstarren des Betons vollständig entfernt und für den nächsten Guss wieder aufgebaut werden
G06F 111/20 2020.01
GPhysik
06Datenverarbeitung; Rechnen oder Zählen
FElektrische digitale Datenverarbeitung
111Einzelheiten in Bezug auf CAD-Verfahren
20Konfigurierendes CAD, z.B. Entwurf durch Zusammensetzen oder Positionieren von Modulen, die aus Bibliotheken mit vordefinierten Modulen ausgewählt werden
G06F 30/13 2020.01
GPhysik
06Datenverarbeitung; Rechnen oder Zählen
FElektrische digitale Datenverarbeitung
30Rechnergestützter Entwurf
10Rechnergestützter Entwurf von Geometrien
13Architekturentwurf, z.B. rechnergestützter Architekturentwurf betreffend den Entwurf von Gebäuden, Brücken, Landschaften, Produktionsanlagen oder Straßen
G06F 113/22 2020.01
GPhysik
06Datenverarbeitung; Rechnen oder Zählen
FElektrische digitale Datenverarbeitung
113Einzelheiten in Bezug auf das Anwendungsfeld
22Formgebung, z.B. Gießen, Pressen
G06F 119/18 2020.01
GPhysik
06Datenverarbeitung; Rechnen oder Zählen
FElektrische digitale Datenverarbeitung
119Einzelheiten in Bezug auf die Art oder die Zielsetzung der Analyse oder der Optimierung
18Herstellbarkeitsanalyse oder Optimierung hinsichtlich der Herstellbarkeit
CPC
B28B 7/22
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
28WORKING CEMENT, CLAY, OR STONE
BSHAPING CLAY OR OTHER CERAMIC COMPOSITIONS, SLAG, OR MIXTURES CONTAINING CEMENTITIOUS MATERIAL, e.g. PLASTER
7Moulds; Cores; Mandrels
22Moulds for making units for prefabricated buildings ; , i.e. units each comprising an important section of at least two limiting planes of a room or space, e.g. cells
E04G 11/08
EFIXED CONSTRUCTIONS
04BUILDING
GSCAFFOLDING; FORMS; SHUTTERING; BUILDING IMPLEMENTS OR OTHER BUILDING AIDS, OR THEIR USE; HANDLING BUILDING MATERIALS ON THE SITE; REPAIRING, BREAKING-UP OR OTHER WORK ON EXISTING BUILDINGS
11Forms, shutterings, or falsework for making walls, floors, ceilings, or roofs
06for walls, e.g. curved ; end panels for wall shutterings; filler elements for wall shutterings; shutterings for vertical ducts
08Forms, which are completely dismantled after setting of the concrete and re-built for next pouring
G06F 2111/20
GPHYSICS
06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
2111Details relating to CAD techniques
20Configuration CAD, e.g. designing by assembling or positioning modules selected from libraries of predesigned modules
G06F 2113/22
GPHYSICS
06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
2113Details relating to the application field
22Moulding
G06F 2119/18
GPHYSICS
06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
2119Details relating to the type or aim of the analysis or the optimisation
18Manufacturability analysis or optimisation for manufacturability
G06F 30/13
GPHYSICS
06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
30Computer-aided design [CAD]
10Geometric CAD
13Architectural design, e.g. computer-aided architectural design [CAAD] related to design of buildings, bridges, landscapes, production plants or roads
Anmelder
  • PERI GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • KSIAZKIEWICZ, Patrick
Vertreter
  • MAIWALD PATENTANWALTS- UND RECHTSANWALTSGESELLSCHAFT MBH
Prioritätsdaten
10 2018 129 033.019.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR SCHALUNGSPLANUNG FÜR DAS BETONIEREN EINES BAUWERKS
(EN) METHOD FOR FORMWORK PLANNING FOR THE CONCRETING OF A CONSTRUCTION
(FR) PROCÉDÉ POUR LA PLANIFICATION DE COFFRAGES POUR LE BÉTONNAGE D’UN BÂTIMENT
Zusammenfassung
(DE)
Verfahren (100) zur Umwandlung eines vorgegebenen Grundrisses (1) in einen Schalungsplan (2) mit den Schritten: * der vorgegebene Grundriss (1) wird durch einen Benutzer bereitgestellt (105); * es wird ein Katalog (3, 3a-3c) bereitgestellt (110), der einer Mehrzahl von Mustern (31a-33a) für Verläufe geplanter Wände (11) jeweils eine räumliche Anordnung (31b-33b) von Schalungselementen zuordnet; * in Bereichen des vorgegebenen Grundrisses(1), in denen noch keine Vorkommen von in dem Katalog (3, 3a-3c) enthaltenen Mustern (31a-33a) gefunden worden sind, werden Vorkommen eines in dem Katalog (3, 3a-3c) enthaltenen Musters (31a-33a) gesucht (120); * zu jedem gefundenen Vorkommen des Musters (31a-33a) wird dem Schalungsplan (2) diejenige räumliche Anordnung (31b-33b) von Schalungselementen, die der Katalog (3, 3a-3c) dem Muster (31a-33a) zuordnet, hinzugefügt (130); * es wird geprüft (150), ob der vorgegebene Grundriss (1) vollständig abgearbeitet ist; * in Antwort darauf, dass der vorgegebene Grundriss (1) nicht vollständig abgearbeitet ist, wird geprüft (160), ob der Katalog weitere Muster (31a-33a) enthält, nach denen in dem vorgegebenen Grundriss (1) noch nicht gesucht wurde; * in Antwort darauf, dass der Katalog (3, 3a-3c) solche weiteren Muster (31a - 33a) enthält, wird mit einem dieser weiteren Muster (31a-33a) zur Suche (120) in dem noch nicht abgearbeiteten Teil des vorgegebenen Grundrisses (1) zurückverzweigt (170).
(EN)
The invention relates to a method (100) for converting a specified ground plan (1) into a formwork plan (2), comprising the steps: the specified ground plan (1) is provided (105) by a user; a catalog (3, 3a-3c) is provided (110), which assigns to each of a plurality of patterns (31a-33a) for the paths of planned walls (11) a spatial arrangement (31b-33b) of formwork elements; in areas of the specified ground plan (1) in which no occurrences of patterns (31a-33a) contained in the catalog (3, 3a-3c) have yet been found, occurrences of a pattern (31a-33a) contained in the catalog (3, 3a-3c) are searched for (120); for each found occurrence of the pattern (31a-33a), the spatial arrangement (31b-33b) of formwork elements that the catalog (3, 3a-3c) assigns to the pattern (31a-33a) is added (130) to the formwork plan (2); it is checked (150) whether the specified ground plan (1) has been completely processed; if the specified ground plan (1) has not been completely processed, it is checked (160) whether the catalog contains additional patterns (31a-33a) that have not yet been searched for in the specified ground plan (1); * if the catalog (3, 3a-3c) contains such additional patterns (31a - 33a), the method branches back (170) with one of said additional patterns (31a-33a) in order to search (120) in the part of the specified ground plan (1) that has not yet been processed.
(FR)
Procédé (100) pour la transformation d’un plan de base (1) prédéfini dans un plan de coffrage (2) comprenant les étapes : * le plan de base (1) prédéfini est fourni par un utilisateur (105) ; * un catalogue (3, 3a-3c) est fourni (110), lequel associe une pluralité de modèles (31a-33a) pour des tracés de parois (11) planifiées à respectivement une disposition spatiale (31b-33b) d'éléments de coffrage ; * dans des zones du plan de base (1) prédéfini, dans lesquelles aucune présence de modèles (31a-33a) contenus dans le catalogue (3, 3a-3c) n’a été détectée, des présences d’un modèle (31a-33a) contenu dans le catalogue (3, 3a-3c) sont cherchées (120) ; * pour chaque présence du modèle (31a-33a) détectée, la disposition spatiale (31b-33b) d'éléments de coffrage qui est associée au modèle (31a-33a) dans le catalogue (3, 3a-3c) est ajoutée au plan de coffrage (2) (130) ; * il est vérifié (150) si le plan de base (1) prédéfini a été traité dans sa totalité ; * en réponse au fait que le plan de base (1) prédéfini n’a pas été traité dans sa totalité, il est vérifié (160) si le catalogue contient d’autres modèles (31a-33a) qui n’ont pas encore été cherchés dans le plan de base (1) prédéfini ; * en réponse au fait que le catalogue (3, 3a-3c) contient de tels autres modèles (31a - 33a), la recherche (120) dans la partie encore non traitée du plan de base (1) prédéfini est reprise (170) avec un de ces autres modèles.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten