In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020104227 - HANDWERKZEUGMASCHINE MIT EINER GANGUMSCHALTVORRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/104227
Veröffentlichungsdatum 28.05.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/080812
Internationales Anmeldedatum 11.11.2019
IPC
B25F 5/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
25Handwerkzeuge; tragbare Werkzeuge mit Kraftantrieb; Griffe für Handgeräte; Werkstatteinrichtungen; Manipulatoren
FKombinierte oder Mehrzweckwerkzeuge, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Einzelheiten oder Bestandteile von tragbaren Werkzeugen mit Kraftantrieb, soweit diese nicht auf den durchgeführten Bearbeitungsvorgang bezogen und nicht anderweitig vorgesehen sind
5Einzelheiten oder Bestandteile von tragbaren Werkzeugen mit Kraftantrieb, soweit diese nicht auf den durchgeführten Bearbeitungsvorgang bezogen und nicht anderweitig vorgesehen sind
CPC
B25F 5/001
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
25HAND TOOLS; PORTABLE POWER-DRIVEN TOOLS; MANIPULATORS
FCOMBINATION OR MULTI-PURPOSE TOOLS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; DETAILS OR COMPONENTS OF PORTABLE POWER-DRIVEN TOOLS NOT PARTICULARLY RELATED TO THE OPERATIONS PERFORMED AND NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
5Details or components of portable power-driven tools not particularly related to the operations performed and not otherwise provided for
001Gearings, speed selectors, clutches or the like specially adapted for rotary tools
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • VIGH, Andras
  • SOLTESZ, Janos
Prioritätsdaten
10 2018 220 031.922.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) HANDWERKZEUGMASCHINE MIT EINER GANGUMSCHALTVORRICHTUNG
(EN) HANDHELD POWER TOOL HAVING A GEAR-SHIFTING DEVICE
(FR) MACHINE-OUTIL PORTATIVE COMPRENANT UN DISPOSITIF DE CHANGEMENT DE VITESSE
Zusammenfassung
(DE)
Bei einer Handwerkzeugmaschine mit einem Gehäuse, in dem ein Antriebsmotor (120) und ein von dem Antriebsmotor (120) antreibbares Getriebe (130) zum Antrieb einer Abtriebswelle (210) angeordnet sind, wobei das Getriebe (130) in einem Getriebegehäuse (132) angeordnet ist, und wobei eine Gangumschaltvorrichtung (135) zur Gangumschaltung des Getriebes (130) vorgesehen ist, weist die Gangumschaltvorrichtung (135) ein, insbesondere im Wesentlichen axial zum Getriebegehäuse (132) bewegbar gelagertes, Umschaltelement (240) zur Gangumschaltung, sowie ein, insbesondere in Umfangsrichtung des Getriebegehäuses (132) drehbeweglich gelagertes, Beaufschlagungselement (230) auf, wobei eine Gangumschaltung durch ein Drehen des Beaufschlagungselements (230) in Umfangsrichtung des Getriebegehäuses (132) erfolgt.
(EN)
The invention relates to a handheld power tool comprising a housing, in which housing a drive motor (120) and a transmission (130) for driving an output shaft (210) are arranged, which transmission can be driven by the drive motor (120), wherein the transmission (130) is arranged in a transmission housing (132), and wherein a gear-shifting device (135) is provided for shifting the gears of the transmission (130), which gear-shifting device (135) has a shifting element (240) for shifting gears, which shifting element is in particular mounted so as to be movable substantially axially to the transmission housing (132), and which gear-shifting device has an impingement element (230) which is in particular mounted so as to be rotatable in the circumferential direction of the transmission housing (132), the gears being shifted by rotating the impingement element (230) in the circumferential direction of the transmission housing (132).
(FR)
L’invention concerne une machine-outil portative comportant un boîtier, dans lequel sont agencés un moteur d'entraînement (120) et une transmission (130) pouvant être entraînée par le moteur d'entraînement (120) et destinée à entraîner un arbre de sortie (210), la transmission (130) étant agencée dans un boîtier de transmission (132), et un dispositif de changement de vitesse (135) destiné au changement de vitesse de la transmission (130) étant prévu. Selon l'invention, le dispositif de changement de vitesse (135) présente un élément de changement (240) monté mobile en particulier sensiblement axialement au boîtier de transmission (132) et destiné au changement de vitesse, ainsi qu'un élément de sollicitation (230) monté mobile en rotation en particulier dans la direction circonférentielle du boîtier de transmission (132), un changement de vitesse étant effectué par rotation de l'élément de sollicitation on (230) dans la direction circonférentielle du boîtier de transmission (132).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten