In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020104210 - GEWÄCHSHAUSANORDNUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/104210
Veröffentlichungsdatum 28.05.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/080600
Internationales Anmeldedatum 07.11.2019
IPC
A01G 9/14 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
01Landwirtschaft; Forstwirtschaft; Tierzucht; Jagen; Fallenstellen; Fischfang
GGartenbau; Anbau von Gemüse, Blumen, Reis, Obst, Wein, Hopfen oder Seetang; Forstwirtschaft; Bewässern
9Anbau in Behältern, Frühbeete oder Gewächshäuser; Einfassungen für Beete, Rasen oder dgl.
14Gewächshäuser
A01G 31/06 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
01Landwirtschaft; Forstwirtschaft; Tierzucht; Jagen; Fallenstellen; Fischfang
GGartenbau; Anbau von Gemüse, Blumen, Reis, Obst, Wein, Hopfen oder Seetang; Forstwirtschaft; Bewässern
31Erdelose Pflanzenkultur, z. B. Hydroponik
02Besondere Geräte dafür
06Hydroponik oder Wasserkultur auf Gestellen oder in aufgeschichteten Behältern
A01G 9/08 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
01Landwirtschaft; Forstwirtschaft; Tierzucht; Jagen; Fallenstellen; Fischfang
GGartenbau; Anbau von Gemüse, Blumen, Reis, Obst, Wein, Hopfen oder Seetang; Forstwirtschaft; Bewässern
9Anbau in Behältern, Frühbeete oder Gewächshäuser; Einfassungen für Beete, Rasen oder dgl.
08Einfüllvorrichtungen für Blumentöpfe; Vorrichtungen zum Einsetzen von Pflanzen in Töpfe
CPC
A01G 31/06
AHUMAN NECESSITIES
01AGRICULTURE; FORESTRY; ANIMAL HUSBANDRY; HUNTING; TRAPPING; FISHING
GHORTICULTURE; CULTIVATION OF VEGETABLES, FLOWERS, RICE, FRUIT, VINES, HOPS OR SEAWEED; FORESTRY; WATERING
31Soilless cultivation, e.g. hydroponics
02Special apparatus therefor
06Hydroponic culture on racks or in stacked containers
A01G 9/088
AHUMAN NECESSITIES
01AGRICULTURE; FORESTRY; ANIMAL HUSBANDRY; HUNTING; TRAPPING; FISHING
GHORTICULTURE; CULTIVATION OF VEGETABLES, FLOWERS, RICE, FRUIT, VINES, HOPS OR SEAWEED; FORESTRY; WATERING
9Cultivation in receptacles, forcing-frames or greenhouses
08Devices for filling-up flower-pots ; or pots for seedlings; Devices for setting plants ; or seeds; in pots
088Handling or transferring pots
A01G 9/143
AHUMAN NECESSITIES
01AGRICULTURE; FORESTRY; ANIMAL HUSBANDRY; HUNTING; TRAPPING; FISHING
GHORTICULTURE; CULTIVATION OF VEGETABLES, FLOWERS, RICE, FRUIT, VINES, HOPS OR SEAWEED; FORESTRY; WATERING
9Cultivation in receptacles, forcing-frames or greenhouses
14Greenhouses
143Equipment for handling produce in greenhouses
Anmelder
  • JUNGHEINRICH AKTIENGESELLSCHAFT [DE]/[DE]
Erfinder
  • HARTING, Elmar
  • BECKER, Michael
  • CAVELIUS, Jörg
Vertreter
  • KEIL & SCHAAFHAUSEN PATENTANWÄLTE PARTGMBB
Prioritätsdaten
10 2018 128 966.919.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) GEWÄCHSHAUSANORDNUNG
(EN) GREENHOUSE ARRANGEMENT
(FR) ENSEMBLE SERRE
Zusammenfassung
(DE)
Es wird eine Gewächshausanordnung angegeben mit einer Kammer (25), in der mehrere Aufnahmepositionen (24, 24a) für Pflanzbehälter übereinander angeordnet sind, die von einer Beschickungsseite (15) der Kammer (25) aus zugänglich sind. Bei einer derartigen Gewächshausanordnung sollten Pflanzen ohne oder mit möglichst wenig Schädlingsbekämpfungsmitteln wachsen können. Hierzu ist vorgesehen, dass die Kammer (25) an der Beschickungsseite (15) durch eine bewegliche Wand (30) begrenzt ist die eine Öffnung (31) aufweist, die aus einer ersten Position, in der die Kammer (25) von außen nicht zugänglich ist, in mindestens eine zweite Position bewegbar ist, in der eine der Aufnahmepositionen (24, 24a) in der Kammer (25) von außen zugänglich ist.
(EN)
A greenhouse arrangement comprising a chamber (25) in which multiple receiving positions (24, 24a) for planter boxes are arranged one above the other, which are accessible from a loading side (15) of the chamber (25). In such a greenhouse arrangement, plants should be able to grow without any pesticide or with as little pesticide as possible. To this end, the invention provides that the chamber (25) is delimited on the loading side (15) by a movable wall (30) which has an opening (31) that can be moved from a first position, in which the chamber (25) is not accessible from the outside, into at least one second position, in which one of the receiving positions (24, 24a) in the chamber (25) is accessible from the outside.
(FR)
L’invention concerne un ensemble serre comportant une chambre (25) dans laquelle plusieurs positions de réception (24, 24a) sont agencées de manière superposée pour des contenants pour plantes, accessibles depuis la face chargement (15) de la chambre (25). L’invention vise, dans le cas d’un ensemble serre de ce type, à permettre de faire pousser des plantes sans ou avec le moins possible d’agents de lutte contre les parasites. A cet effet, la chambre (25) est délimitée sur la face de chargement (15) par une paroi (30) mobile, laquelle présente une ouverture (31) qui peut être déplacée d’une première position, dans laquelle la chambre (25) n’est pas accessible de l’extérieur, à au moins une deuxième position, dans laquelle une des positions de réception (24, 24a) dans la chambre (25) est accessible de l’extérieur.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten