In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020104200 - OPHTHALMOLOGISCHES IMPLANTAT MIT EINEM WIRKSTOFFABGABESYSTEM UND VERFAHREN ZUM HERSTELLEN EINES SOLCHEN OPHTHALMOLOGISCHEN IMPLANTATS

Veröffentlichungsnummer WO/2020/104200
Veröffentlichungsdatum 28.05.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/080503
Internationales Anmeldedatum 07.11.2019
IPC
A61F 2/16 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
FFilter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen; Vorrichtungen für Orthopädie, Krankenpflege oder Empfängnisverhütung; Umschläge; Behandlung oder Schutz von Augen oder Ohren; Bandagen, Verbände oder absorbierende Kissen; Ausrüstung für erste Hilfe
2Filter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen, d.h. künstliche Teile für den Ersatz von Körperteilen; Vorrichtungen zu deren Anbringung am Körper; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen
02in den Körper implantierbare künstliche Körperteile
14Augenteile, z.B. Linsen, Hornhautimplantate; künstliche Augen
16Intraokulare Linsen
A61F 9/00 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
FFilter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen; Vorrichtungen für Orthopädie, Krankenpflege oder Empfängnisverhütung; Umschläge; Behandlung oder Schutz von Augen oder Ohren; Bandagen, Verbände oder absorbierende Kissen; Ausrüstung für erste Hilfe
9Verfahren oder Vorrichtungen zur Behandlung der Augen; Vorrichtungen zum Einsetzen von Kontaktlinsen; Vorrichtungen zum Korrigieren des Schielens; Blindenführapparate; Augenschutzvorrichtungen, am Körper oder an der Hand zu tragen
A61L 27/28 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
LVerfahren oder Vorrichtungen zum Sterilisieren von Stoffen oder Gegenständen allgemein; Desinfizieren, Sterilisieren oder Desodorieren von Luft; chemische Gesichtspunkte von Bandagen, Verbänden, absorbierenden Kissen oder chirurgischen Materialien; Materialien für Bandagen, Verbände, absorbierende Kissen oder chirurgische Artikel
27Materialien für Prothesen oder zum Überziehen von Prothesen
28Materialien zum Überziehen von Prothesen
CPC
A61F 2/16
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
FFILTERS IMPLANTABLE INTO BLOOD VESSELS; PROSTHESES; DEVICES PROVIDING PATENCY TO, OR PREVENTING COLLAPSING OF, TUBULAR STRUCTURES OF THE BODY, e.g. STENTS; ORTHOPAEDIC, NURSING OR CONTRACEPTIVE DEVICES; FOMENTATION; TREATMENT OR PROTECTION OF EYES OR EARS; BANDAGES, DRESSINGS OR ABSORBENT PADS; FIRST-AID KITS
2Filters implantable into blood vessels; Prostheses, i.e. artificial substitutes or replacements for parts of the body; Appliances for connecting them with the body; Devices providing patency to, or preventing collapsing of, tubular structures of the body, e.g. stents
02Prostheses implantable into the body
14Eye parts, e.g. lenses, corneal implants; ; Implanting instruments specially adapted therefor; Artificial eyes
16Intraocular lenses
A61F 2250/0067
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
FFILTERS IMPLANTABLE INTO BLOOD VESSELS; PROSTHESES; DEVICES PROVIDING PATENCY TO, OR PREVENTING COLLAPSING OF, TUBULAR STRUCTURES OF THE BODY, e.g. STENTS; ORTHOPAEDIC, NURSING OR CONTRACEPTIVE DEVICES; FOMENTATION; TREATMENT OR PROTECTION OF EYES OR EARS; BANDAGES, DRESSINGS OR ABSORBENT PADS; FIRST-AID KITS
2250Special features of prostheses classified in groups A61F2/00 - A61F2/26 or A61F2/82 or A61F9/00 or A61F11/00 or subgroups thereof
0058Additional features; Implant or prostheses properties not otherwise provided for
0067Means for introducing or releasing pharmaceutical products into the body
A61F 9/0017
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
FFILTERS IMPLANTABLE INTO BLOOD VESSELS; PROSTHESES; DEVICES PROVIDING PATENCY TO, OR PREVENTING COLLAPSING OF, TUBULAR STRUCTURES OF THE BODY, e.g. STENTS; ORTHOPAEDIC, NURSING OR CONTRACEPTIVE DEVICES; FOMENTATION; TREATMENT OR PROTECTION OF EYES OR EARS; BANDAGES, DRESSINGS OR ABSORBENT PADS; FIRST-AID KITS
9Methods or devices for treatment of the eyes; Devices for putting-in contact lenses; Devices to correct squinting; Apparatus to guide the blind; Protective devices for the eyes, carried on the body or in the hand
0008Introducing ophthalmic products into the ocular cavity or retaining products therein
0017implantable in, or in contact with, the eye, e.g. ocular inserts
A61L 27/28
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
LMETHODS OR APPARATUS FOR STERILISING MATERIALS OR OBJECTS IN GENERAL; DISINFECTION, STERILISATION, OR DEODORISATION OF AIR; CHEMICAL ASPECTS OF BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES; MATERIALS FOR BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES
27Materials for ; grafts or; prostheses or for coating ; grafts or; prostheses
28Materials for coating prostheses
Anmelder
  • CARL ZEISS MEDITEC AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • THALLER, Michael
Vertreter
  • HOFSTETTER, SCHURACK & PARTNER
Prioritätsdaten
10 2018 129 478.622.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) OPHTHALMOLOGISCHES IMPLANTAT MIT EINEM WIRKSTOFFABGABESYSTEM UND VERFAHREN ZUM HERSTELLEN EINES SOLCHEN OPHTHALMOLOGISCHEN IMPLANTATS
(EN) OPHTHALMOLOGICAL IMPLANT COMPRISING AN ACTIVE INGREDIENT RELEASE SYSTEM AND METHOD FOR PRODUCING AN OPHTHALMOLOGICAL IMPLANT OF THIS TYPE
(FR) IMPLANT OPHTALMOLOGIQUE COMPORTANT UN SYSTÈME DE DISTRIBUTION DE PRINCIPE ACTIF ET PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UN TEL IMPLANT OPHTALMOLOGIQUE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein ophthalmologisches Implantat (4) mit einem Wirkstoffabgabesystem (1), welches dazu ausgebildet ist, im implantierten Zustand des ophthalmologischen Implantats (4) wenigstens einen pharmakologischen Wirkstoff (3) abzugeben, wobei das Wirkstoffabgabesystem (1) wenigstens ein Hydrogel (2) als Matrix umfasst, wobei das Hydrogel (2) eine Schicht auf einem optischen Teil (5) des Implantats (4) bildet, kovalent an den optischen Teil (5) gebunden und mit dem wenigstens einen Wirkstoff (3) beladen ist. Die Erfindung betrifft weiterhin ein Verfahren zum Herstellen eines ophthalmologischen Implantats (4) mit einem solchen Wirkstoffabgabesystem (1).
(EN)
The invention relates to an ophthalmological implant (4) comprising an active ingredient release system (1) which, when said ophthalmological implant (4) is implanted, is designed to deliver at least one pharmacological active ingredient (3), the active ingredient release system (1) comprising at least one hydrogel (2) as a matrix, said hydrogel (2) forming a layer on an optical portion (5) of the implant (4), binding covalently to the optical portion (5) and being charged with the at least one active ingredient (3). The invention also relates to a method for producing an ophthalmological implant (4) comprising an active ingredient release system (1) of this type.
(FR)
Implant ophtalmologique (4) comportant un système de distribution de principe actif (1) conçu pour distribuer au moins un principe actif pharmacologique (3) à l'état implanté de l'implant ophtalmologique (4), le système de distribution comprenant au moins un hydrogel (2) en tant que matrice, l'hydrogel (2) formant une couche sur une partie optique (5) de l'implant (4), étant lié par covalence à la partie optique (5) et étant chargé de l'au moins un principe actif (3). L'invention concerne en outre un procédé de fabrication d'un implant ophtalmologique (4) comportant un tel système de distribution de principe actif (1).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten