In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020104124 - VERFAHREN UND MESSANORDNUNG ZUR FEHLERERKENNUNG AUF ELEKTRISCHEN LEITUNGEN

Veröffentlichungsnummer WO/2020/104124
Veröffentlichungsdatum 28.05.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/078502
Internationales Anmeldedatum 21.10.2019
IPC
G01R 31/11 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
RMessen elektrischer Größen; Messen magnetischer Größen
31Anordnungen zum Prüfen auf elektrische Eigenschaften; Anordnungen zur Bestimmung des Ortes elektrischer Fehler; Anordnungen zum elektrischen Prüfen, gekennzeichnet durch den zu prüfenden Gegenstand, soweit nicht anderweitig vorgesehen
08Fehlerortbestimmung in Kabeln, Übertragungsleitungen oder Netzen
11mit Impulsreflexionsverfahren
G01R 27/32 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
RMessen elektrischer Größen; Messen magnetischer Größen
27Anordnungen zum Messen des Widerstandes, des Blindwiderstandes, des Scheinwiderstandes oder davon abgeleiteter elektrischer Kenngrößen
28Messen der Dämpfung, der Verstärkung, der Phasenverschiebung oder davon abgeleiteter Kenngrößen elektrischer Vierpole; Messen des Einschwingverhaltens von Vierpolen
32in Schaltungen mit verteilten Konstanten
G01R 31/58 2020.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
RMessen elektrischer Größen; Messen magnetischer Größen
31Anordnungen zum Prüfen auf elektrische Eigenschaften; Anordnungen zur Bestimmung des Ortes elektrischer Fehler; Anordnungen zum elektrischen Prüfen, gekennzeichnet durch den zu prüfenden Gegenstand, soweit nicht anderweitig vorgesehen
50Prüfen von elektrischen Geräten, Leitungen, Kabeln oder Komponenten zur Erkennung von Kurzschlüssen, des Durchgangs, von Leckstrom oder von fehlerhaften Leitungsverbindungen
58Prüfen von Leitungen, Kabeln oder Leitern
G01R 35/00 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
RMessen elektrischer Größen; Messen magnetischer Größen
35Prüfen oder Eichen von Apparaten, die von den anderen Gruppen dieser Unterklasse umfasst sind
CPC
G01R 27/32
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
RMEASURING ELECTRIC VARIABLES; MEASURING MAGNETIC VARIABLES
27Arrangements for measuring resistance, reactance, impedance, or electric characteristics derived therefrom
28Measuring attenuation, gain, phase shift or derived characteristics of electric four pole networks, i.e. two-port networks ; using network analysers; Measuring transient response
32in circuits having distributed constants ; , e.g. having very long conductors or involving high frequencies
G01R 31/08
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
RMEASURING ELECTRIC VARIABLES; MEASURING MAGNETIC VARIABLES
31Arrangements for testing electric properties; Arrangements for locating electric faults; Arrangements for electrical testing characterised by what is being tested not provided for elsewhere
08Locating faults in cables, transmission lines, or networks
G01R 31/11
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
RMEASURING ELECTRIC VARIABLES; MEASURING MAGNETIC VARIABLES
31Arrangements for testing electric properties; Arrangements for locating electric faults; Arrangements for electrical testing characterised by what is being tested not provided for elsewhere
08Locating faults in cables, transmission lines, or networks
11using pulse reflection methods
G01R 31/50
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
RMEASURING ELECTRIC VARIABLES; MEASURING MAGNETIC VARIABLES
31Arrangements for testing electric properties; Arrangements for locating electric faults; Arrangements for electrical testing characterised by what is being tested not provided for elsewhere
50Testing of electric apparatus, lines, cables or components for short-circuits, continuity, leakage current or incorrect line connections
G01R 31/58
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
RMEASURING ELECTRIC VARIABLES; MEASURING MAGNETIC VARIABLES
31Arrangements for testing electric properties; Arrangements for locating electric faults; Arrangements for electrical testing characterised by what is being tested not provided for elsewhere
50Testing of electric apparatus, lines, cables or components for short-circuits, continuity, leakage current or incorrect line connections
58Testing of lines, cables or conductors
G01R 35/00
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
RMEASURING ELECTRIC VARIABLES; MEASURING MAGNETIC VARIABLES
35Testing or calibrating of apparatus covered by the preceding groups
Anmelder
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE]/[DE]
Erfinder
  • BAUMGARTNER, Robert
  • SEISENBERGER, Claus
Prioritätsdaten
10 2018 219 959.021.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND MESSANORDNUNG ZUR FEHLERERKENNUNG AUF ELEKTRISCHEN LEITUNGEN
(EN) METHOD AND MEASURING ASSEMBLY FOR DETECTING FAULTS ON ELECTRICAL LINES
(FR) PROCÉDÉ ET ARRANGEMENT DE MESURE POUR LA DÉTECTION DE DÉFAUTS SUR DES LIGNES ÉLECTRIQUES
Zusammenfassung
(DE)
Gegenstand der vorliegenden Erfindung ist ein Verfahren zur Fehlererkennung auf einer elektrischen Leitung (6), bei dem mittels einer Messanordnung (7, 8, 9, 10) ein Messsignal an einen ersten Ort (11) auf der Leitung (6) eingespeist wird, und ein reflektiertes Messsignal an dem ersten Ort (11) empfangen wird, und anhand der Zeitdauer bis zum Empfang des reflektierten Messsignals und unter Berücksichtigung einer Leitungsdämpfung ein Fehlerort an der Leitung (6) bestimmt wird, dadurch gekennzeichnet, dass ein Reflektionsort (12) auf der Leitung (6) verwendet wird, an dem das Messsignal reflektiert wird, und dass anhand des Pegels des an dem ersten Ort (11) empfangenen reflektierten Messsignals die Leitungsdämpfung bestimmt wird. Ferner ist Gegenstand der Erfindung eine entsprechende Messanordnung.
(EN)
The present invention relates to a method for detecting faults on an electrical line (6), in which a measurement signal is fed to a first location (11) on the line (6) by means of a measuring assembly (7, 8, 9, 10), and a reflected measurement signal is received at the first location (11), and a fault location on the line (6) is determined on the basis of the period of time until the reflected measurement signal is received and by considering a line attenuation, characterised in that a reflection location (12) on the line (6) where the measurement signal is reflected is used, and the line attenuation is determined on the basis of the level of the reflected measurement signal received at the first location (11). The invention further relates to a corresponding measuring assembly.
(FR)
La présente invention concerne un procédé de détection de défauts sur une ligne électrique (6), avec lequel un signal de mesure est injecté à un premier emplacement (11) de la ligne (6) au moyen d'un arrangement de mesure (7, 8, 9, 10), et un signal de mesure réfléchi est reçu au premier emplacement (11), et un emplacement de défaut sur la ligne (6) est déterminé en se basant sur la durée jusqu'à la réception du signal de mesure réfléchi et en tenant compte d'un affaiblissement de ligne, caractérisé en ce qu'un emplacement de réflexion (12) au niveau duquel le signal de mesure est réfléchi est utilisé sur la ligne (6), et en ce que l'affaiblissement de ligne est déterminé à l'aide du niveau du signal de mesure réfléchi reçu au premier emplacement (11). L'invention concerne également un arrangement de mesure correspondant.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten