In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020104095 - ABGASNACHBEHANDLUNGSEINRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/104095
Veröffentlichungsdatum 28.05.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/077085
Internationales Anmeldedatum 07.10.2019
IPC
F01N 3/20 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
NSchalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Kraft- und Arbeitsmaschinen oder von Kraftmaschinen allgemein; Schalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
3Auspuffvorrichtungen oder Schalldämpfer mit Einrichtungen zum Reinigen, Entgiften oder dgl. des Auspuffgases
08zum Entgiften
10durch thermische oder katalytische Umwandlung giftiger Auspuffgas-Bestandteile
18gekennzeichnet durch die Art des Verfahrens; Steuern
20besonders ausgebildet für katalytische Umwandlung
F01N 3/10 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
NSchalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Kraft- und Arbeitsmaschinen oder von Kraftmaschinen allgemein; Schalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
3Auspuffvorrichtungen oder Schalldämpfer mit Einrichtungen zum Reinigen, Entgiften oder dgl. des Auspuffgases
08zum Entgiften
10durch thermische oder katalytische Umwandlung giftiger Auspuffgas-Bestandteile
F01N 13/00 2010.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
NSchalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Kraft- und Arbeitsmaschinen oder von Kraftmaschinen allgemein; Schalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
13Auspuffvorrichtungen oder Schalldämpfer gekennzeichnet durch konstruktive Merkmale
B60K 13/04 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
KAnordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen in Fahrzeugen; Zusatzantriebe für Fahrzeuge; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
13Anordnungen in Verbindung mit der Ansaug- oder Auspuffleitung von Brennkraftmaschinen
04bezüglich der Abgasleitung
CPC
B60K 13/04
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
KARRANGEMENT OR MOUNTING OF PROPULSION UNITS OR OF TRANSMISSIONS IN VEHICLES; ARRANGEMENT OR MOUNTING OF PLURAL DIVERSE PRIME-MOVERS IN VEHICLES; AUXILIARY DRIVES FOR VEHICLES; INSTRUMENTATION OR DASHBOARDS FOR VEHICLES; ARRANGEMENTS IN CONNECTION WITH COOLING, AIR INTAKE, GAS EXHAUST OR FUEL SUPPLY OF PROPULSION UNITS IN VEHICLES
13Arrangement in connection with combustion air intake or gas exhaust of propulsion units
04concerning exhaust
F01N 13/009
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
01MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; ENGINE PLANTS IN GENERAL; STEAM ENGINES
NGAS-FLOW SILENCERS OR EXHAUST APPARATUS FOR MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; GAS-FLOW SILENCERS OR EXHAUST APPARATUS FOR INTERNAL COMBUSTION ENGINES
13Exhaust or silencing apparatus characterised by constructional features ; ; Exhaust or silencing apparatus, or parts thereof, having pertinent characteristics not provided for in, or of interest apart from, groups F01N1/00 - F01N5/00, F01N9/00, F01N11/00
009having two or more separate purifying devices arranged in series
F01N 2610/14
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
01MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; ENGINE PLANTS IN GENERAL; STEAM ENGINES
NGAS-FLOW SILENCERS OR EXHAUST APPARATUS FOR MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; GAS-FLOW SILENCERS OR EXHAUST APPARATUS FOR INTERNAL COMBUSTION ENGINES
2610Adding substances to exhaust gases
14Arrangements for the supply of substances, e.g. conduits
F01N 2610/1433
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
01MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; ENGINE PLANTS IN GENERAL; STEAM ENGINES
NGAS-FLOW SILENCERS OR EXHAUST APPARATUS FOR MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; GAS-FLOW SILENCERS OR EXHAUST APPARATUS FOR INTERNAL COMBUSTION ENGINES
2610Adding substances to exhaust gases
14Arrangements for the supply of substances, e.g. conduits
1433Pumps
F01N 2610/1453
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
01MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; ENGINE PLANTS IN GENERAL; STEAM ENGINES
NGAS-FLOW SILENCERS OR EXHAUST APPARATUS FOR MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; GAS-FLOW SILENCERS OR EXHAUST APPARATUS FOR INTERNAL COMBUSTION ENGINES
2610Adding substances to exhaust gases
14Arrangements for the supply of substances, e.g. conduits
1453Sprayers or atomisers; Arrangement thereof in the exhaust apparatus
F01N 2610/1493
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
01MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; ENGINE PLANTS IN GENERAL; STEAM ENGINES
NGAS-FLOW SILENCERS OR EXHAUST APPARATUS FOR MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; GAS-FLOW SILENCERS OR EXHAUST APPARATUS FOR INTERNAL COMBUSTION ENGINES
2610Adding substances to exhaust gases
14Arrangements for the supply of substances, e.g. conduits
1493Purging the reducing agent out of the conduits or nozzle
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • REGITZ, Thilo
  • BOOS, Edna
  • SCHLECKER, Markus
  • GEISE, Stefan
Prioritätsdaten
10 2018 219 851.920.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ABGASNACHBEHANDLUNGSEINRICHTUNG
(EN) EXHAUST GAS AFTERTREATMENT APPARATUS
(FR) DISPOSITIF DE POST-TRAITEMENT DE GAZ D’ÉCHAPPEMENT
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Abgasnachbehandlungseinrichtung (1) für ein Fahrzeug (2), insbesondere Kraftfahrzeug, mit zumindest einem Tank (3) zur Aufbewahrung und Bereitstellung eines flüssigen Abgasnachbehandlungsmittels, mit zumindest einer ansteuerbaren Fördereinrichtung (5) zum Fördern des Abgasnachbehandlungsmittels, mit zumindest zwei in unterschiedlichen Höhen angeordneten Einspritzvorrichtungen (6,7) zum Einspritzen des Abgasnachbehandlungsmittels in ein Abgas, und mit zumindest einer Förderleitung (9) zur Verbindung des Tanks (3) mit zumindest zwei Einspritzvorrichtungen (6,7), wobei die Förderleitung (9) zumindest eine Verzweigungsstelle (10) aufweist, an der sich die Förderleitung (9) in einer mit zumindest einer ersten der Einspritzvorrichtungen (6) verbundene erste Teilleitung (11) und eine mit zumindest einer zweiten der Einspritzvorrichtungen (7) verbundene zweite Teilleitung (12) aufweist. Es ist vorgesehen, dass zumindest ein Längsabschnitt (13) der ersten Teilleitung (11) und zumindest ein Längsabschnitt (14) der zweiten Teilleitung (12) horizontal und parallel zueinander verlaufend angeordnet sind.
(EN)
The invention relates to an exhaust gas aftertreatment apparatus (1) for a vehicle (2), in particular a motor vehicle, comprising: at least one tank (3) for storing and providing a liquid exhaust gas aftertreatment agent; at least one controllable conveying apparatus (5) for conveying the exhaust gas aftertreatment agent; at least two injection devices (6, 7) arranged at different heights, for injecting the exhaust gas aftertreatment agent into an exhaust gas; and at least one conveying line (9) for connecting the tank (3) to at least two injection devices (6, 7), wherein the conveying line (9) has at least one branching point (10), at which the conveying line (9) is divided into a first sub-line (11) connected to at least one first of the injection devices (6) and a second sub-line (12) connected to at least one second of the injection devices (7). At least one longitudinal portion (13) of the first sub-line (11) and at least one longitudinal portion (14) of the second sub-line (12) are arranged running horizontally and in parallel with one another.
(FR)
L’invention concerne un dispositif de post-traitement de gaz d’échappement (1) d’un véhicule (2), notamment d’un véhicule à moteur. Le dispositif comporte au moins un réservoir (3) pour le stockage et la fourniture d’un agent liquide de post-traitement de gaz d’échappement, au moins un dispositif de transport (5) commandable pour le transport de l’agent de post-traitement de gaz d’échappement, au moins deux injecteurs (6, 7) disposés à des hauteurs différentes pour l’injection de l’agent de post-traitement de gaz d’échappement dans un gaz d’échappement, et au moins une conduite de transport (9) pour la liaison du réservoir (3) à au moins deux injecteurs (6, 7), la conduite de transport (9) présentant au moins un point d’embranchement (10) où la conduite de transport (9) comporte une première conduite partielle (11) reliée à au moins un premier desdits injecteurs (6) et une seconde conduite partielle (12) reliée à au moins un second desdits injecteurs (7). Selon l’invention, au moins une partie longitudinal (13) de la première conduite partielle (11) et au moins une partie longitudinal (14) de la seconde conduite partielle (12) s’étendent horizontalement et parallèlement l’une à l’autre.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten