In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020103979 - TORSIONSSCHWINGUNGSDÄMPFER IN EINEM FAHRZEUG, ZAHNRADANORDNUNG MIT EINEM TORSIONSSCHWINGUNGSDÄMPFER UND GETRIEBE MIT EINER ZAHNRADANORDNUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/103979
Veröffentlichungsdatum 28.05.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2019/100988
Internationales Anmeldedatum 18.11.2019
IPC
F16F 15/123 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
FFedern; Stoßdämpfer; Mittel zum Dämpfen von Schwingungen
15Unterdrückung von Schwingungen in Systemen; Mittel oder Anordnungen zum Vermeiden oder Vermindern gleichgewichtsstörender Kräfte, z.B. aufgrund der Bewegung
10Unterdrücken von Schwingungen in Umlaufsystemen durch Glieder, die sich mit dem System bewegen
12durch elastische oder reibungsdämpfende Glieder, z.B. zwischen einer rotierenden Welle und einer damit verbundenen Schwungmasse
121unter Verwendung von Federn als elastische Glieder, z.B. metallische Federn
123Gewundene Federn
F16H 55/14 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
HGetriebe
55Elemente mit Zähnen oder Reibflächen zum Übertragen von Bewegungen; Schnecken, Riemenscheiben oder Seilscheiben für Getriebemechanismen
02Verzahnte Teile; Schnecken
14von federnd nachgiebiger oder schwingungsdämpfender Bauart
F16H 57/00 2012.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
HGetriebe
57Allgemeine Einzelheiten von Getrieben
CPC
F16F 15/123
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
FSPRINGS; SHOCK-ABSORBERS; MEANS FOR DAMPING VIBRATION
15Suppression of vibrations in systems
10Suppression of vibrations in rotating systems by making use of members moving with the system
12using elastic members or friction-damping members, e.g. between a rotating shaft and a gyratory mass mounted thereon
121using springs as elastic members, e.g. metallic springs
123Wound springs
F16H 2057/0012
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
HGEARING
57General details of gearing
0006Vibration-damping or noise reducing means specially adapted for gearings
0012for reducing drive line oscillations
F16H 55/14
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
HGEARING
55Elements with teeth or friction surfaces for conveying motion; Worms; Pulleys; Sheaves
02Toothed members; Worms
14Construction providing resilience or vibration-damping
Anmelder
  • SCHAEFFLER TECHNOLOGIES AG & CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • KRAUSE, Thorsten
  • VÖGTLE, Benjamin
Prioritätsdaten
10 2018 129 303.821.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) TORSIONSSCHWINGUNGSDÄMPFER IN EINEM FAHRZEUG, ZAHNRADANORDNUNG MIT EINEM TORSIONSSCHWINGUNGSDÄMPFER UND GETRIEBE MIT EINER ZAHNRADANORDNUNG
(EN) TORSIONAL VIBRATION DAMPER IN A VEHICLE, GEARWHEEL ARRANGEMENT WITH A TORSIONAL VIBRATION DAMPER, AND TRANSMISSION WITH A GEARWHEEL ARRANGEMENT
(FR) AMORTISSEUR DE VIBRATIONS DE TORSION DANS UN VÉHICULE, ENSEMBLE DE ROUES D’ENGRENAGES COMPRENANT UN AMORTISSEUR DE VIBRATIONS DE TORSION ET BOÎTE DE VITESSES COMPRENANT UN ENSEMBLE DE ROUES D’ENGRENAGES
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft einen Schwingungsdämpfer (10) in einem Fahrzeug, der zur Verringerung von in einem Frequenzbereich liegenden Schwingungen vorgesehen ist, aufweisend ein um eine erste Drehachse (100) drehbares erstes Bauteil (34), ein gegenüber dem ersten Bauteil (34) entgegen der Wirkung von wenigstens einem Energiespeicherelement (40) begrenzt verdrehbares zweites Bauteil (42), wobei dem ersten Bauteil (34) ein erster Verzahnungsbereich (38) zugeordnet ist und das erste Bauteil (34) über den ersten Verzahnungsbereich (38) mit einem dritten Verzahnungsbereich (39) an dem gegenüber dem ersten Bauteil (34) verdrehbaren dritten Bauteil (37) in Verzahnungseingriff stehen kann, wobei der Frequenzbereich zwischen 150 Hz und 2000 Hz liegt. Weiterhin betrifft die Erfindung eine Zahnradanordnung (12) mit einem derartigen Schwingungsdämpfer (10) und ein Getriebe (14) mit einer solchen Zahnradanordnung (12) mit einem derartigen Schwingungsdämpfer (10).
(EN)
The invention relates to a vibration damper (10) in a vehicle, which vibration damper (10) is provided for the reduction of vibrations which lie in a frequency range, having a first component (34) which can be rotated about a first rotational axis (100), a second component (42) which can be rotated with respect to the first component (34) to a limited extent counter to the action of at least one energy store element (40), wherein the first component (34) is assigned a first toothing region (38), and the first component (34) can be in toothing engagement via the second toothing region (38) with a third toothing region (39) on the third component (37) which can be rotated with respect to the first component (34), wherein the frequency range lies between 150 Hz and 2000 Hz. Furthermore, the invention relates to a gearwheel arrangement (12) with a vibration damper (10) of this type, and to a transmission (14) with a gearwheel arrangement (12) of this type with a vibration damper (10) of this type.
(FR)
L’invention concerne un amortisseur de vibrations (10) dans un véhicule, lequel est prévu pour la réduction de vibrations comprises dans une plage de fréquences, présentant un premier composant (34) pouvant tourner autour d’un premier axe de rotation (100), un deuxième composant (42) pouvant tourner de manière limitée par rapport au premier composant (34) contre l’effet d’au moins un élément accumulateur d'énergie (40), une première zone d’engrenage (38) étant associée au premier composant (34) et le premier composant (34) pouvant être en prise par enclenchement à travers la première zone d’engrenage (38) avec une troisième zone d’engrenage (39) sur un troisième composant (37) pouvant tourner par rapport au premier composant (34), la plage de fréquences étant située entre 150 Hz et 2000 Hz. L’invention concerne en outre un ensemble de roues d’engrenages (12) comprenant un tel amortisseur de vibrations (10) et une boîte de vitesses (14) comprenant un tel ensemble de roues d’engrenage (12) comprenant un tel amortisseur de vibrations (10).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten