In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020103974 - HYBRIDMODUL SOWIE ANTRIEBSANORDNUNG FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/103974
Veröffentlichungsdatum 28.05.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2019/100926
Internationales Anmeldedatum 28.10.2019
IPC
B60K 6/48 2007.10
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
KAnordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen in Fahrzeugen; Zusatzantriebe für Fahrzeuge; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
6Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen zum wechselweisen oder gemeinsamen Antrieb, z.B. Hybrid-Antriebssysteme mit Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
20Antriebsmaschinen, die aus Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung bestehen, z.B. HEVs
42gekennzeichnet durch die Struktur des Hybridelektrofahrzeugs
48paralleler Typ
B60K 6/387 2007.10
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
KAnordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen in Fahrzeugen; Zusatzantriebe für Fahrzeuge; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
6Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen zum wechselweisen oder gemeinsamen Antrieb, z.B. Hybrid-Antriebssysteme mit Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
20Antriebsmaschinen, die aus Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung bestehen, z.B. HEVs
22gekennzeichnet durch Vorrichtungen, Komponenten oder Mittel, die besonders für HEVs ausgebildet sind
38gekennzeichnet durch Kupplungen im Antriebsstrang
387betätigbare Kupplungen, d.h. Kupplungen, die durch elektrische, hydraulische oder mechanische Betätigungseinrichtungen eingerückt oder ausgerückt werden
B60K 6/405 2007.10
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
KAnordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen in Fahrzeugen; Zusatzantriebe für Fahrzeuge; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
6Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen zum wechselweisen oder gemeinsamen Antrieb, z.B. Hybrid-Antriebssysteme mit Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
20Antriebsmaschinen, die aus Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung bestehen, z.B. HEVs
22gekennzeichnet durch Vorrichtungen, Komponenten oder Mittel, die besonders für HEVs ausgebildet sind
40gekennzeichnet durch den Zusammenbau oder die relative Anordnung von Komponenten
405Gehäuse
CPC
B60K 2006/4825
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
KARRANGEMENT OR MOUNTING OF PROPULSION UNITS OR OF TRANSMISSIONS IN VEHICLES; ARRANGEMENT OR MOUNTING OF PLURAL DIVERSE PRIME-MOVERS IN VEHICLES; AUXILIARY DRIVES FOR VEHICLES; INSTRUMENTATION OR DASHBOARDS FOR VEHICLES; ARRANGEMENTS IN CONNECTION WITH COOLING, AIR INTAKE, GAS EXHAUST OR FUEL SUPPLY OF PROPULSION UNITS IN VEHICLES
6Arrangement or mounting of plural diverse prime-movers for mutual or common propulsion, e.g. hybrid propulsion systems comprising electric motors and internal combustion engines ; ; Control systems therefor, i.e. systems controlling two or more prime movers, or controlling one of these prime movers and any of the transmission, drive or drive units
20the prime-movers consisting of electric motors and internal combustion engines, e.g. HEVs
42characterised by the architecture of the hybrid electric vehicle
48Parallel type
4825Electric machine connected or connectable to gearbox input shaft
B60K 6/387
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
KARRANGEMENT OR MOUNTING OF PROPULSION UNITS OR OF TRANSMISSIONS IN VEHICLES; ARRANGEMENT OR MOUNTING OF PLURAL DIVERSE PRIME-MOVERS IN VEHICLES; AUXILIARY DRIVES FOR VEHICLES; INSTRUMENTATION OR DASHBOARDS FOR VEHICLES; ARRANGEMENTS IN CONNECTION WITH COOLING, AIR INTAKE, GAS EXHAUST OR FUEL SUPPLY OF PROPULSION UNITS IN VEHICLES
6Arrangement or mounting of plural diverse prime-movers for mutual or common propulsion, e.g. hybrid propulsion systems comprising electric motors and internal combustion engines ; ; Control systems therefor, i.e. systems controlling two or more prime movers, or controlling one of these prime movers and any of the transmission, drive or drive units
20the prime-movers consisting of electric motors and internal combustion engines, e.g. HEVs
22characterised by apparatus, components or means specially adapted for HEVs
38characterised by the driveline clutches
387Actuated clutches, i.e. clutches engaged or disengaged by electric, hydraulic or mechanical actuating means
B60K 6/405
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
KARRANGEMENT OR MOUNTING OF PROPULSION UNITS OR OF TRANSMISSIONS IN VEHICLES; ARRANGEMENT OR MOUNTING OF PLURAL DIVERSE PRIME-MOVERS IN VEHICLES; AUXILIARY DRIVES FOR VEHICLES; INSTRUMENTATION OR DASHBOARDS FOR VEHICLES; ARRANGEMENTS IN CONNECTION WITH COOLING, AIR INTAKE, GAS EXHAUST OR FUEL SUPPLY OF PROPULSION UNITS IN VEHICLES
6Arrangement or mounting of plural diverse prime-movers for mutual or common propulsion, e.g. hybrid propulsion systems comprising electric motors and internal combustion engines ; ; Control systems therefor, i.e. systems controlling two or more prime movers, or controlling one of these prime movers and any of the transmission, drive or drive units
20the prime-movers consisting of electric motors and internal combustion engines, e.g. HEVs
22characterised by apparatus, components or means specially adapted for HEVs
40characterised by the assembly or relative disposition of components
405Housings
B60K 6/48
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
KARRANGEMENT OR MOUNTING OF PROPULSION UNITS OR OF TRANSMISSIONS IN VEHICLES; ARRANGEMENT OR MOUNTING OF PLURAL DIVERSE PRIME-MOVERS IN VEHICLES; AUXILIARY DRIVES FOR VEHICLES; INSTRUMENTATION OR DASHBOARDS FOR VEHICLES; ARRANGEMENTS IN CONNECTION WITH COOLING, AIR INTAKE, GAS EXHAUST OR FUEL SUPPLY OF PROPULSION UNITS IN VEHICLES
6Arrangement or mounting of plural diverse prime-movers for mutual or common propulsion, e.g. hybrid propulsion systems comprising electric motors and internal combustion engines ; ; Control systems therefor, i.e. systems controlling two or more prime movers, or controlling one of these prime movers and any of the transmission, drive or drive units
20the prime-movers consisting of electric motors and internal combustion engines, e.g. HEVs
42characterised by the architecture of the hybrid electric vehicle
48Parallel type
Anmelder
  • SCHAEFFLER TECHNOLOGIES AG & CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • LAIGO, Jonathan
Prioritätsdaten
10 2018 129 387.922.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) HYBRIDMODUL SOWIE ANTRIEBSANORDNUNG FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG
(EN) HYBRID MODULE AND DRIVE ARRANGEMENT FOR A MOTOR VEHICLE
(FR) MODULE HYBRIDE ET SYSTÈME D’ENTRAÎNEMENT POUR VÉHICULE AUTOMOBILE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Hybridmodul für ein Kraftfahrzeug zum Ankoppeln einer Verbrennungskraftmaschine sowie eines Getriebes und eine Antriebsanordnung für ein Kraftfahrzeug mit einem erfindungsgemäßen Hybridmodul und einem Antriebsaggregat. Das Hybridmodul (1) umfasst ein Hybridmodulgehäuse (2), welches einen Gehäuse-Innenraum (20) ausbildet, der mittels einer Trennwand (23) unterteilt ist, sodass im Gehäuse-Innenraum (20) zumindest eine Kammer (22) als trockener Raum (10) ausgebildet ist, die durch die Trennwand (23) von einem Nassbereich (11) abgetrennt ist, wobei das Hybridmodul (1) in dem trockenen Raum (10) eine elektrische Maschine (3) aufweist sowie eine erste Kupplungseinrichtung (4), insbesondere eine Trennkupplung, und in dem Nassbereich (11) eine zweite Kupplungseinrichtung (5) aufweist, insbesondere eine Doppelkupplungsvorrichtung, und eine Ausgangsseite (41) der ersten Kupplungseinrichtung (4) mittels einer Zwischenwelle (12) mit der Eingangsseite (50) der zweiten Kupplungseinrichtung (5) mechanisch gekoppelt ist, wobei sich die Zwischenwelle (12) über wenigstens eine Lagereinheit (13) zumindest radial an der Trennwand (23) abstützt. Mit der erfindungsgemäßen Ausgestaltung des hier vorgeschlagenen Hybridmoduls wird ein einfacher und effizienter Aufbau mit geringem Bauraumbedarf kombiniert.
(EN)
The invention relates to a hybrid module for a motor vehicle for coupling an internal combustion engine and a transmission, and to a drive arrangement for a motor vehicle having a hybrid module according to the invention and a drive unit. The hybrid module (1) comprises a hybrid module housing (2) which forms a housing interior (20) which is divided by means of a partition (23), and therefore, in the housing interior (20), at least one chamber (22) is designed as a dry space (10) which is separated from a wet region (11) by the partition (23), wherein the hybrid module (1) has an electric machine (3) and a first clutch device (4), in particular a separating clutch, in the dry space (10) and has a second clutch device (5), in particular a dual clutch apparatus, in the wet region (11), and an output side (41) of the first clutch device (4) is mechanically coupled to the input side (50) of the second clutch device (5) by means of an intermediate shaft (12), wherein the intermediate shaft (12) is supported at least radially on the partition (23) via at least one bearing unit (13). With the configuration according to the invention of the hybrid module proposed here, a simple and efficient design is combined with little need for construction space.
(FR)
L'invention concerne un module hybride pour véhicule automobile, destiné à être accouplé à un moteur à combustion interne ainsi qu'à une transmission, et un système d'entraînement pour véhicule à moteur muni d'un module hybride selon l'invention et d’une unité d’entraînement. Le module hybride (1) comprend un carter (2) de module hybride qui forme un espace intérieur (20) de carter qui est divisé par une paroi de séparation (23), de sorte que dans l’espace intérieur (20) de carter est formée au moins une chambre (22) en tant qu’espace sec (10) qui est séparé d’une zone humide (11) par la paroi de séparation (23). Le module hybride (1) présente dans l’espace sec (10) un moteur électrique (3) ainsi qu’un premier système d’embrayage (4), en particulier un embrayage de coupure, et dans la zone humide (11) un second système d’embrayage (5), en particulier un système de double embrayage, et un côté sortie (41) du premier système d’embrayage (4) est accouplé mécaniquement au côté entrée (50) du second système d’embrayage (5) au moyen d'un arbre intermédiaire (12), l’arbre intermédiaire (12) prenant appui au moins radialement sur la paroi de séparation (23) par l’intermédiaire d’au moins un ensemble palier (13). La configuration selon l’invention du module hybride objet de l’invention associe une conception simple et efficace à un faible encombrement.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten