In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020102832 - ADDITIV GEFERTIGTES REFRAKTÄRMETALLBAUTEIL, ADDITIVES FERTIGUNGSVERFAHREN UND PULVER

Veröffentlichungsnummer WO/2020/102832
Veröffentlichungsdatum 28.05.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/AT2019/060323
Internationales Anmeldedatum 03.10.2019
IPC
B22F 3/105 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
22Gießerei; Pulvermetallurgie
FVerarbeiten von Metallpulver; Herstellen von Gegenständen aus Metallpulver; Gewinnung von Metallpulver; Apparate oder Vorrichtungen besonders ausgebildet für Metallpulver
3Herstellen von Gegenständen oder Halbzeug aus Metallpulver in Bezug auf die Art des Verdichtens oder Sinterns; Apparate hierfür
10nur durch Sintern
105mittels elektrischer Widerstandserhitzung, Laserstrahlen oder Plasma
C22C 27/04 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
22Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
CLegierungen
27Legierungen auf der Basis von Rhenium oder eines in den Gruppen C22C14/ oder C22C16/131
04Legierungen auf der Basis von Wolfram oder Molybdän
B23K 15/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
23Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
KLöten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
15Schweißen oder Schneiden mittels Ladungsträgerstrahlen
B23K 26/342 2014.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
23Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
KLöten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
26Bearbeitung durch Laserstrahlen z.B. Schweißen, Schneiden oder Bohren
34Laserschweißen für andere Zwecke als Verbinden
342Auftragsschweißen
B33Y 70/00 2015.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
33Additive (generative) Fertigungstechnik
YAdditive (generative) Fertigung, d. h. die Herstellung von dreidimensionalen Bauteilen durch additive Abscheidung, additive Agglomeration oder additive Schichtung, z. B. durch 3D- Drucken, Stereolithografie oder selektives Lasersintern
70Werkstoffe, besonders ausgebildet für die additive Fertigung
B33Y 80/00 2015.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
33Additive (generative) Fertigungstechnik
YAdditive (generative) Fertigung, d. h. die Herstellung von dreidimensionalen Bauteilen durch additive Abscheidung, additive Agglomeration oder additive Schichtung, z. B. durch 3D- Drucken, Stereolithografie oder selektives Lasersintern
80Produkte, hergestellt durch additive Fertigung
CPC
B22F 1/0048
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
22CASTING; POWDER METALLURGY
FWORKING METALLIC POWDER; MANUFACTURE OF ARTICLES FROM METALLIC POWDER; MAKING METALLIC POWDER
1Special treatment of metallic powder, e.g. to facilitate working, to improve properties
0003Metallic powders per se; Mixtures of metallic powders; Metallic powders mixed with a lubricating or binding agent
0007Metallic powder characterised by its shape or structure, e.g. fibre structure
0048Spherical powder
B22F 3/1055
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
22CASTING; POWDER METALLURGY
FWORKING METALLIC POWDER; MANUFACTURE OF ARTICLES FROM METALLIC POWDER; MAKING METALLIC POWDER
3Manufacture of workpieces or articles from metallic powder characterised by the manner of compacting or sintering; Apparatus specially adapted therefor ; ; Presses and furnaces
10Sintering only
105by using electric current ; other than for infra-red radiant energy; , laser radiation or plasma
1055Selective sintering, i.e. stereolithography
B33Y 10/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
33ADDITIVE MANUFACTURING TECHNOLOGY
YADDITIVE MANUFACTURING, i.e. MANUFACTURING OF THREE-DIMENSIONAL [3-D] OBJECTS BY ADDITIVE DEPOSITION, ADDITIVE AGGLOMERATION OR ADDITIVE LAYERING, e.g. BY 3-D PRINTING, STEREOLITHOGRAPHY OR SELECTIVE LASER SINTERING
10Processes of additive manufacturing
B33Y 70/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
33ADDITIVE MANUFACTURING TECHNOLOGY
YADDITIVE MANUFACTURING, i.e. MANUFACTURING OF THREE-DIMENSIONAL [3-D] OBJECTS BY ADDITIVE DEPOSITION, ADDITIVE AGGLOMERATION OR ADDITIVE LAYERING, e.g. BY 3-D PRINTING, STEREOLITHOGRAPHY OR SELECTIVE LASER SINTERING
70Materials specially adapted for additive manufacturing
B33Y 80/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
33ADDITIVE MANUFACTURING TECHNOLOGY
YADDITIVE MANUFACTURING, i.e. MANUFACTURING OF THREE-DIMENSIONAL [3-D] OBJECTS BY ADDITIVE DEPOSITION, ADDITIVE AGGLOMERATION OR ADDITIVE LAYERING, e.g. BY 3-D PRINTING, STEREOLITHOGRAPHY OR SELECTIVE LASER SINTERING
80Products made by additive manufacturing
C22C 1/045
CCHEMISTRY; METALLURGY
22METALLURGY; FERROUS OR NON-FERROUS ALLOYS; TREATMENT OF ALLOYS OR NON-FERROUS METALS
CALLOYS
1Making alloys
04by powder metallurgy
045Alloys based on refractory metals
Anmelder
  • PLANSEE SE [AT]/[AT]
Erfinder
  • LEITZ, Karl-Heinz
  • KESTLER, Heinrich
  • SINGER, Peter
  • LEICHTFRIED, Gerhard
  • BRAUN, Jakob
  • KASERER, Lukas
  • STAJKOVIC, Janko
Vertreter
  • GANGL, Markus
  • TORGGLER, Paul
  • HOFINGER, Stephan
  • MASCHLER, Christoph
  • LERCHER, Almar
  • HECHENLEITNER, Bernhard
Prioritätsdaten
GM 50190/201819.11.2018AT
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ADDITIV GEFERTIGTES REFRAKTÄRMETALLBAUTEIL, ADDITIVES FERTIGUNGSVERFAHREN UND PULVER
(EN) ADDITIVELY-MANUFACTURED REFRACTORY METAL COMPONENT, ADDITIVE MANUFACTURING PROCESS, AND POWDER
(FR) COMPOSANT MÉTALLIQUE RÉFRACTAIRE PRODUIT PAR FABRICATION ADDITIVE, PROCÉDÉ DE FABRICATION ADDITIVE ET POUDRE
Zusammenfassung
(DE)
Bauteil (8) mit einer festen Struktur, die mittels Laser oder Elektronenstrahl in einem additiven Fertigungsverfahren aus zumindest einem Material, ausgewählt aus einer Gruppe umfassend Molybdän,eine Molybdän-basierte Legierung, Wolfram, eine Wolfram-basierte Legierung und eine Bauteil (8) mit einer festen Struktur, die mittels Laser oder Elektronenstrahl in einem additiven Fertigungsverfahren aus zumindest einem Material, ausgewählt aus einer Gruppe umfassend Molybdän, eine Molybdän-basierte Legierung, Wolfram, eine Wolfram-basierte Legierung und eine Molybdän-Wolfram-basierte Legierung, gefertigt wurde, wobei das Bauteil (8) ein Legierungselement oder mehrere Legierungselemente aufweist, das bzw. die - im Fall von Molybdän und der Molybdän-basierten Legierung für MoO2 und/oder MoO3 - im Fall von Wolfram und der Wolfram-basierten Legierung für WO2 und/oder WO3 und - im Fall der Molybdän-Wolfram-basierten Legierung für zumindest ein Oxid der Gruppe MoO2 und/oder MoO3 , WO2 und WO3 zumindest im Temperaturbereich ≥ 1500 °C reduzierend wirkt bzw. wirken, wobei das oder zumindest eines der Legierungselemente(e) sowohl in zumindest teilweise nicht- oxidierter Form als auch in oxidierter Form vorliegt.
(EN)
The invention relates to a component (8) having a solid structure, manufactured by a laser- or electron beam in an additive manufacturing process, from at least one material selected from a group comprising molybdenum, a molybdenum-based alloy, tungsten, or a tungsten-based alloy, and relates to a component (8) having a solid structure, manufactured by a laser- or electron beam in an additive manufacturing process, from at least one material selected from a group comprising molybdenum, a molybdenum-based alloy, tungsten, a tungsten-based alloy and a molybdenum-tungsten based alloy, said component (8) having one or more alloying element(s) which has or have - in the case of molybdenum and the molybdenum-based alloy a reductive action on MoO2 and/or MoO3 -, in the case of tungsten and the tungsten-based alloy a reductive action on WO2 and/or WO3 , and - in the case of the molybdenum-tungsten based alloy a reductive action on at least one oxide of the group containing MoO2 and/or MoO3 , WO2 and WO3 , at least in the temperature range ≥ 1500 °C, the alloying element or at least one of the alloying elements being present both in at least partially non-oxidised form and oxidised form.
(FR)
L’invention concerne un composant (8) présentant une structure solide qui a été produite par laser ou faisceau d'électrons dans un procédé de fabrication additive à partir d’au moins un matériau sélectionné dans un groupe comprenant du molybdène, un alliage à base de molybdène, du tungstène, un alliage à base de tungstène, et un composant (8) présentant une structure solide qui a été produite par laser ou faisceau d'électrons dans un procédé de fabrication additive à partir d’au moins un matériau sélectionné dans un groupe comprenant du molybdène, un alliage à base de molybdène, du tungstène, un alliage à base de tungstène et un alliage à base de molybdène et de tungstène. Le composant (8) présente un élément d’alliage ou plusieurs éléments d’alliage qui ont un effet de réduction pour le MoO2 et/ou le MoO3 - dans le cas du molybdène et de l’alliage à base de molybdène, pour le WO2 et/ou le WO3 dans le cas du tungstène et de l’alliage de tungstène, et pour au moins un oxyde du groupe MoO2 et/ou MoO3 , WO2 et WO3 au moins dans une plage de température ≥ 1500 °C dans le cas de l’alliage à base de molybdène et de tungstène, l’élément d’alliage ou au moins un des éléments d’alliage étant présent aussi bien sous forme au moins partiellement non-oxydée que sous forme oxydée.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten