In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020099359 - VERFAHREN ZUM STOFFSCHLÜSSIGEN VERBINDEN EINES TERMINALS EINER BATTERIEZELLE MIT MINDESTENS EINEM ZELLVERBINDER UND BATTERIEMODUL

Veröffentlichungsnummer WO/2020/099359
Veröffentlichungsdatum 22.05.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/080935
Internationales Anmeldedatum 12.11.2019
IPC
B23K 11/11 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
23Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
KLöten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
11Widerstandsschweißen; Trennen durch Widerstandserhitzung
10Punktschweißen; Heftschweißen
11Punktschweißen
H01M 2/10 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
MVerfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
2Bauliche Einzelheiten oder Verfahren zur Herstellung der nichtaktiven Teile
10Haltevorrichtungen; Aufhängevorrichtungen; Stoßdämpfer; Transport- oder Tragevorrichtungen; Halterungen
H01M 2/22 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
MVerfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
2Bauliche Einzelheiten oder Verfahren zur Herstellung der nichtaktiven Teile
20Strom führende Anschlüsse für Zellen
22Feste Anschlüsse, d.h. ohne dass eine Trennung beabsichtigt ist
B23K 101/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
23Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
KLöten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
101Gegenstände, hergestellt durch Löten, Schweißen oder Schneiden
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • MOSER, Friedrich
  • DONOTEK, Michael
  • WOLFF, Jochen
  • MANKA, Daniel
Prioritätsdaten
10 2018 219 478.515.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM STOFFSCHLÜSSIGEN VERBINDEN EINES TERMINALS EINER BATTERIEZELLE MIT MINDESTENS EINEM ZELLVERBINDER UND BATTERIEMODUL
(EN) METHOD FOR BONDING A TERMINAL OF A BATTERY CELL TO AT LEAST ONE CELL CONNECTOR, AND BATTERY MODULE
(FR) PROCÉDÉ DE CONNEXION PAR LIAISON DE MATIÈRE D'UNE BORNE D'UN ÉLÉMENT DE BATTERIE AVEC AU MOINS UN CONNECTEUR D'ÉLÉMENT ET MODULE DE BATTERIE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum stoffschlüssigen Verbinden eines Terminals (11, 12) einer Batteriezelle (2) mit mindestens einem Zellverbinder (21) mittels Widerstandschweißen, wobei ein elektrisch leitfähiger erster Zellverbinder (21) auf das Terminal (11, 12) der Batteriezelle (2) aufgelegt wird, und eine erste Schweißelektrode (41) auf den ersten Zellverbinder (21) aufgesetzt wird, und eine zweite Schweißelektrode (42) derart in elektrischen Kontakt zu dem Terminal (11, 12) gebracht wird, dass ein Schweißstrom von der ersten Schweißelektrode (41) durch den ersten Zellverbinder (21) und durch das Terminal (11, 12) zu der zweiten Schweißelektrode (42) fließt, wodurch der erste Zellverbinder (21) mittels Widerstandschweißen mit dem Terminal (11, 12) der Batteriezelle (2) verbunden wird. Die Erfindung betrifft auch ein Batteriemodul (5), umfassend mindestens zwei Batteriezellen (2) und mindestens einen Zellverbinder (21), wobei jeweils eines der Terminals (11, 12) der Batteriezellen (2) durch das erfindungsgemäße Verfahren mit dem mindestens einen Zellverbinder (21) mittels Widerstandschweißen stoffschlüssig verbunden ist.
(EN)
The invention relates to a method for bonding a terminal (11, 12) of a battery cell (2) to at least one cell connector (21) using resistance welding. An electrically conductive first cell connector (21) is applied to the terminal (11, 12) of the battery cell (2), a first welding electrode (41) is placed on the first cell connector (21), and a second welding electrode (42) is brought into electric contact with the terminal (11, 12) such that a welding current flows from the first welding electrode (41) to the second welding electrode (42) through the first cell connector (21) and the terminal (11, 12), whereby the first cell connector (21) is connected to the terminal (11, 12) of the battery cell (2) by means of resistance welding. The invention also relates to a battery module (5) comprising at least two battery cells (2) and at least one cell connector (21), wherein in each case one of the terminals (11, 12) of the battery cells (2) is bonded to the at least one cell connector (21) by means of resistance welding using the method according to the invention.
(FR)
L'invention concerne un procédé de connexion, par liaison de matière, d'une borne (11, 12) d'un élément de batterie (2) avec au moins un connecteur d'élément (21) au moyen d'un soudage par résistance, un premier connecteur d'élément (21) électroconducteur étant déposé sur la borne (11, 12) de l'élément de batterie (2), et une première électrode de soudage (41) étant placée sur le premier connecteur d'élément (21), et une seconde électrode de soudage (42) étant amenée en contact électrique avec la borne (11, 12) de sorte qu'un courant de soudage circule de la première électrode de soudage (41) à travers le premier connecteur d'élément (21) et à travers la borne (11, 12) vers la seconde électrode de soudage (42), moyennant quoi le premier connecteur d'élément (21) est connecté à la borne (11, 12) de l'élément de batterie (2) au moyen d'un soudage par résistance. L'invention concerne également un module de batterie (5), comprenant au moins deux éléments de batterie (2) et au moins un connecteur d'élément (21), respectivement l'une des bornes (11, 12) des éléments de batterie (2) étant connectée, par liaison de matière, par le procédé selon l'invention, audit connecteur d'élément (21) au moyen d'un soudage par résistance.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten