In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020099213 - VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM BETRIEB EINER METALL-DRUCKEINRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/099213
Veröffentlichungsdatum 22.05.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/080393
Internationales Anmeldedatum 06.11.2019
IPC
B08B 15/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
08Reinigen
BReinigen allgemein; Verhüten des Verschmutzens allgemein
15Verhindern des Entweichens von Schmutz oder Rauch aus dem Raum, in dem sie erzeugt werden; Sammeln oder Entfernen von Schmutz oder Rauch aus diesem Raum
B08B 5/04 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
08Reinigen
BReinigen allgemein; Verhüten des Verschmutzens allgemein
5Reinigen durch Verfahren, die die Verwendung von Luft- oder Gasströmen einschließen
04Reinigen durch Saugen mit oder ohne Hilfskraft
B29C 64/371 2017.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
64Additive (generative) Fertigung, d.h. die Herstellung von dreidimensionalen Gegenständen durch additive Ablage, additive Agglomeration oder additive Schichtung, z.B. durch 3D- Drucken, Stereolithografie oder selektives Lasersintern
30Hilfsmaßnahmen oder Hilfsausrüstung
364Konditionieren der Umgebungsbedingungen
371unter Verwendung einer anderen Umgebung als Luft, z.B. Inertgas
B29C 64/357 2017.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
64Additive (generative) Fertigung, d.h. die Herstellung von dreidimensionalen Gegenständen durch additive Ablage, additive Agglomeration oder additive Schichtung, z.B. durch 3D- Drucken, Stereolithografie oder selektives Lasersintern
30Hilfsmaßnahmen oder Hilfsausrüstung
357Wiederverwertung
B29C 64/259 2017.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
64Additive (generative) Fertigung, d.h. die Herstellung von dreidimensionalen Gegenständen durch additive Ablage, additive Agglomeration oder additive Schichtung, z.B. durch 3D- Drucken, Stereolithografie oder selektives Lasersintern
20Vorrichtungen für additive (generative) Fertigung; Einzelheiten davon oder Zubehör hierfür
255Umhüllungen für den zu formenden Werkstoff, z.B. Pulverbehälter
259auswechselbar
B22F 3/105 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
22Gießerei; Pulvermetallurgie
FVerarbeiten von Metallpulver; Herstellen von Gegenständen aus Metallpulver; Gewinnung von Metallpulver; Apparate oder Vorrichtungen besonders ausgebildet für Metallpulver
3Herstellen von Gegenständen oder Halbzeug aus Metallpulver in Bezug auf die Art des Verdichtens oder Sinterns; Apparate hierfür
10nur durch Sintern
105mittels elektrischer Widerstandserhitzung, Laserstrahlen oder Plasma
CPC
B08B 15/002
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
08CLEANING
BCLEANING IN GENERAL; PREVENTION OF FOULING IN GENERAL
15Preventing escape of dirt or fumes from the area where they are produced; Collecting or removing dirt or fumes from that area
002using a central suction system, e.g. for collecting exhaust gases in workshops
B08B 5/04
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
08CLEANING
BCLEANING IN GENERAL; PREVENTION OF FOULING IN GENERAL
5Cleaning by methods involving the use of air flow or gas flow
04Cleaning by suction, with or without auxiliary action
B22F 3/1055
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
22CASTING; POWDER METALLURGY
FWORKING METALLIC POWDER; MANUFACTURE OF ARTICLES FROM METALLIC POWDER; MAKING METALLIC POWDER
3Manufacture of workpieces or articles from metallic powder characterised by the manner of compacting or sintering; Apparatus specially adapted therefor ; ; Presses and furnaces
10Sintering only
105by using electric current ; other than for infra-red radiant energy; , laser radiation or plasma
1055Selective sintering, i.e. stereolithography
B29C 64/259
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
64Additive manufacturing, i.e. manufacturing of three-dimensional [3D] objects by additive deposition, additive agglomeration or additive layering, e.g. by 3D printing, stereolithography or selective laser sintering
20Apparatus for additive manufacturing; Details thereof or accessories therefor
255Enclosures for the building material, e.g. powder containers
259Interchangeable
B29C 64/357
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
64Additive manufacturing, i.e. manufacturing of three-dimensional [3D] objects by additive deposition, additive agglomeration or additive layering, e.g. by 3D printing, stereolithography or selective laser sintering
30Auxiliary operations or equipment
357Recycling
B29C 64/371
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
64Additive manufacturing, i.e. manufacturing of three-dimensional [3D] objects by additive deposition, additive agglomeration or additive layering, e.g. by 3D printing, stereolithography or selective laser sintering
30Auxiliary operations or equipment
364Conditioning of environment
371using an environment other than air, e.g. inert gas
Anmelder
  • GEBR. BECKER GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • RADERMACHER, Bernhard
  • RADAU, Christian
Vertreter
  • MÜLLER, Enno
  • GRUNDMANN, Dirk
  • BRÖTZ, Helmut
  • BOURREE, Hendrik
Prioritätsdaten
10 2018 128 757.715.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM BETRIEB EINER METALL-DRUCKEINRICHTUNG
(EN) METHOD AND APPARATUS FOR OPERATING A METAL PRINTING DEVICE
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF DE FONCTIONNEMENT D'UN SYSTÈME D'IMPRESSION MÉTALLIQUE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Betrieb einer Metall-Druckeinrichtung (2), mit einer Kabine (3), in welcher der Metall druck vorgenommen wird, wobei die Kabine (3) einen Einlass und einen Auslass aufweist und wobei weiter ein Gebläse (9) vorgesehen ist, mit welchem die Atmosphäre in der Kabine (3) regenerierbar ist, wobei weiter eine Einrichtung vorgesehen ist, um insbesondere nach Beendigung eines Druckvorganges Partikel absaugen zu können, wobei weiter in einem ersten Verfahrensschritt zur Reinigung der Atmosphäre in der Kabine (3)Prozessgas aus der Kabine (3) abgesaugt wird und durch eine Regenerationseinrichtung (R) geleitet wird und in einem zweiten Verfahrens schritt nach Beendigung des Druck Vorganges aus der Kabine (3) überschüssige Partikel entfernt werden. Um ein solches Verfahren zu verbessern, wird vorgeschlagen, dass ein Sauggebläse (9) mit einem Saugleitungsanschluss (12) vorgesehen wird und dass mit dem Sauggebläse (9) sowohl der erste Verfahrensschritt als auch der zweite Verfahrensschritt durchgeführt wird, wobei der Betrieb durch eine dem Sauggebläse (9) vorgeschaltete Umschalteinrichtung (13) umschaltbar ist. Weiter betrifft die Erfindung eine Vorrichtung zum Betrieb einer Metall-Druckeinrichtung.
(EN)
The invention relates to a method for operating a metal printing device (2) having an enclosure (3) in which the metal printing is carried out, the enclosure (3) having an inlet and an outlet, and a fan (9) also being provided, with which the atmosphere in the enclosure (3) can be regenerated, a device also being provided in order to be able to extract particles in particular after a printing process is complete. In a first method step, process gas is extracted from the enclosure (3) and conducted through a regeneration device (R) in order to clean the atmosphere in the enclosure (3). In a second method step after the printing process is complete, excess particles are removed from the enclosure (3). According to the invention, in order to improve such a method, a suction fan (9) having a suction line connection (12) is provided, and the suction fan (9) is used to carry out both the first method step and the second method step, wherein the mode can be switched over using a switchover device (13) connected upstream of the suction fan (9). The invention also relates to an apparatus for operating a metal printing device.
(FR)
L'invention concerne un procédé de fonctionnement d'un système d'impression métallique (2), comprenant une cabine (3) dans laquelle se produit l'impression métallique, la cabine (3) présentant une entrée et une sortie, et une machine soufflante (9) permettant de régénérer l’atmosphère dans la cabine (3) étant en outre disposée, un système permettant d'aspirer des particules en particulier après la fin d'un processus d'impression étant en outre prévu, un gaz de traitement étant en outre aspiré de la cabine (3) au cours d'une première étape de procédé destinée à purifier l'atmosphère dans la cabine (3), et étant guidé à travers un système de régénération (R), et au cours d'une seconde étape de procédé, des particules excédentaires étant éliminées de la cabine (3) après la fin du procédé d'impression. Selon l'invention, afin d'améliorer un tel procédé, une machine soufflante (9) pourvue d'un raccordement de conduite d'aspiration (12) est prévue, et aussi bien la première étape de procédé que la seconde étape de procédé sont mises en œuvre avec la machine soufflante (9), le fonctionnement pouvant être commuté par un système de commutation (13) disposé en aval de la machine soufflante (9). L’invention concerne en outre un dispositif de fonctionnement d'un système d'impression métallique.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten