In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020099191 - VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES BAUTEILS SOWIE SPRITZGIESSVORRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/099191
Veröffentlichungsdatum 22.05.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/080257
Internationales Anmeldedatum 05.11.2019
IPC
B29C 45/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
45Formgebung durch Spritzgießen, d.h. Einpressen des erforderlichen Volumens der Formmasse durch eine Düse in eine geschlossene Form; Vorrichtungen hierfür
B29C 45/14 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
45Formgebung durch Spritzgießen, d.h. Einpressen des erforderlichen Volumens der Formmasse durch eine Düse in eine geschlossene Form; Vorrichtungen hierfür
14unter Einbringung vorgeformter Teile oder Schichten, z.B. Spritzgießen um Einlagen herum oder zum Beschichten von Gegenständen
B29C 45/16 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
45Formgebung durch Spritzgießen, d.h. Einpressen des erforderlichen Volumens der Formmasse durch eine Düse in eine geschlossene Form; Vorrichtungen hierfür
16Herstellen von mehrschichtigen oder mehrfarbigen Gegenständen
B32B 37/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
32Schichtkörper
BSchichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
37Verfahren oder Vorrichtungen zum Laminieren, z.B. durch Aushärten oder Ultraschallverbindung
B41F 16/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
41Drucken; Liniermaschinen; Schreibmaschinen; Stempel
FDruckmaschinen oder -pressen
16Vorrichtungen für Transferdruck
Anmelder
  • LEONHARD KURZ STIFTUNG & CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • HAHN, Martin
Vertreter
  • NORBERT ZINSINGER ET AL., PATENTANWÄLTE LOUIS-PÖHLAU-LOHRENTZ
Prioritätsdaten
10 2018 128 194.312.11.2018DE
10 2019 120 711.831.07.2019DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES BAUTEILS SOWIE SPRITZGIESSVORRICHTUNG
(EN) METHOD FOR PRODUCING A COMPONENT, AND INJECTION MOLDING DEVICE
(FR) PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UN COMPOSANT ET DISPOSITIF DE MOULAGE PAR INJECTION
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung umfasst ein Verfahren zur Herstellung eines Bauteils sowie eine Spritzgießvorrichtung (40). Bei dem Verfahren werden, insbesondere aufeinanderfolgend, folgende Schritte durchgeführt: Schließen eines Spritzgusswerkzeugs, Spritzgießen eines Grundkörpers durch Einbringung eines ersten Kunststoffmaterials in eine erste Spritzgusskavität, Öffnen des Spritzgusswerkzeugs, Abprägen ein oder mehrerer erster Folienelemente und Entformung des Bauteils.
(EN)
The invention relates to a method for producing a component and to an injection molding device (40). In the method, the following steps are carried out in particular in a successive manner: closing an injection molding tool, injection-molding a base body by introducing a first plastic material into a first injection molding cavity, opening the injection molding tool, embossing one or more first film elements and demolding of the component.
(FR)
L'invention comprend un procédé de fabrication d'un composant et un dispositif de moulage par injection (40). Le procédé comporte les étapes suivantes, en particulier les étapes successives : Fermeture d'un moule d'injection, moulage par injection d'un corps de base par introduction d'une première matière plastique dans une première cavité de moulage par injection, ouverture du moule d'injection, estampage d'un ou de plusieurs premiers élément(s) de film et démoulage du composant.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten