In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020099183 - DIAGONALVENTILATOR MIT OPTIMIERTEM GEHÄUSE

Veröffentlichungsnummer WO/2020/099183
Veröffentlichungsdatum 22.05.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/080223
Internationales Anmeldedatum 05.11.2019
IPC
F04D 17/06 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
DStrömungsarbeitsmaschinen
17Lüfter , Gebläse, Verdichter radialer Bauart, z.B. Zentrifugalgebläse und -verdichter, Halbaxialgebläse und -verdichter
06Halbaxialgebläse und -verdichter
F04D 19/00 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
DStrömungsarbeitsmaschinen
19Lüfter , Gebläse, Verdichter axialer Bauart
F04D 27/00 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
DStrömungsarbeitsmaschinen
27Steuerung oder Regelung, z.B. Regulierung von Lüftern oder von Anlagen und Systemen solcher Maschinen
F04D 29/42 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
DStrömungsarbeitsmaschinen
29Einzelheiten, Bauteile oder Zubehör
40Gehäuse; Anschlussstutzen für Arbeitsfluid
42für Radial- oder Halbaxialströmungsarbeitsmaschinen
F04D 29/54 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
DStrömungsarbeitsmaschinen
29Einzelheiten, Bauteile oder Zubehör
40Gehäuse; Anschlussstutzen für Arbeitsfluid
52für Axialströmungsarbeitsmaschinen
54Leitapparate, z.B. Diffusoren
F04D 29/32 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
DStrömungsarbeitsmaschinen
29Einzelheiten, Bauteile oder Zubehör
26Laufräder besonders ausgebildet für Gase oder Dämpfe
32für Axiallüfter, -gebläse und -verdichter
Anmelder
  • EBM-PAPST MULFINGEN GMBH & CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • HAAF, Oliver
  • GEBERT, Daniel
Vertreter
  • PETER, Julian
Prioritätsdaten
10 2018 128 820.416.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) DIAGONALVENTILATOR MIT OPTIMIERTEM GEHÄUSE
(EN) DIAGONAL FAN HAVING AN OPTIMIZED HOUSING
(FR) VENTILATEUR DIAGONAL COMPORTANT UN CARTER OPTIMISÉ
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft einen Diagonalventilator (1) umfassend einen Elektromotor (10), ein Gehäuse (11) und ein innerhalb des Gehäuses (11) aufgenommenes und über den Elektromotor (10) antreibbares Diagonallaufrad (12), dessen im Betrieb erzeugte Diagonalströmung in eine axiale Strömungsrichtung umgelenkt wird, wobei das Diagonallaufrad (12) in Umfangsrichtung verteilte Laufradschaufeln (121) sowie einen Lufteintritt und einen Luftaustritt aufweist, wobei das Gehäuse einen Strömungskanal für eine durch das Diagonallaufrad erzeugte Luftströmung bildet, der einen nicht-rotationssymmetrischen Axialabschnitt und einen sich in Strömungsrichtung gesehen axial unmittelbar axial daran anschließenden zylinderförmigen Axialabschnitt aufweist, wobei ein luftaustrittsseitiges radial äußeres Ende des Diagonallaufrads im zylinderförmigen Axialabschnitt des Strömungskanals des Gehäuses angeordnet und zwischen dem radial äußeren Ende und dem Gehäuse ein Luftspalt vorgesehen ist, und wobei der nicht-rotationssymmetrische Axialabschnitt des Diagonallaufrads in einem sich an den Luftspalt lufteinlassseitig anschließenden Bereich des Strömungskanals in einer Axialebene mit dem Diagonallaufrad angeordnet ist, so dass der nicht-rotationssymmetrische Axialabschnitt das Diagonallaufrad zumindest abschnittsweise umschließt.
(EN)
The invention relates to a diagonal fan (1), comprising an electric motor (10), a housing (11), and a diagonal impeller (12), which is accommodated in the housing (11) and can be powered via the electric motor (10), the diagonal flow of which generated during operation is diverted to a axial flow direction. The impeller (12) has impeller blades (121) distributed in the circumferential direction, and has an air inlet and an air outlet. The housing forms a flow channel for an airflow generated by the impeller, which has an axial portion that is not rotation-symmetrical, and a cylindrical axial portion, which, as viewed in the flow direction, axially directly adjoins the same. An air outlet-side radially outer end of the impeller is arranged in the cylindrical axial portion of the flow channel of the housing, and an air gap is provided between the radially outer end and the housing. The axial portion of the impeller that is not rotation-symmetrical is arranged in a region of the flow channel that is adjacent to the air inlet side of the air gap in an axial plane with the impeller such that the axial portion that is not rotation-symmetrical encloses the impeller, at least sectionally.
(FR)
L’invention concerne un ventilateur diagonal (1) comprenant un moteur électrique (10), un carter (11) et un rotor diagonal (12) qui est logé dans le carter (11), peut être entraîné par l'intermédiaire du moteur électrique (10) et dont l’écoulement diagonal généré pendant le fonctionnement est redirigé dans une direction d’écoulement axiale. Le rotor diagonal (12) comporte des aubes de rotor (121) réparties dans la direction périphérique, ainsi qu’une admission d’air et une sortie d’air. Le carter forme un canal d’écoulement pour un écoulement d’air généré par le rotor diagonal, ce canal d’écoulement comportant une partie axiale ne présentant pas une symétrie de rotation ainsi qu’une partie axiale cylindrique qui, observée dans la direction d’écoulement, est d’un point de vue axial directement adjacente axialement à ladite partie axiale ne présentant pas une symétrie de rotation. Une extrémité du rotor diagonal, située radialement à l’extérieur côté sortie d’air, est agencée dans la partie axiale cylindrique du canal d’écoulement du carter. En outre, un interstice d’air est prévu entre l’extrémité située radialement à l’extérieur et le carter. De plus, la partie axiale du rotor diagonal ne présentant pas une symétrie de rotation est disposée au niveau d’une zone du canal d’écoulement adjacente côté admission d’air à l’interstice d’air dans un plan axial avec le rotor diagonal, de sorte que la partie axiale ne présentant pas une symétrie de rotation entoure le rotor diagonal au moins dans certaines zones.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten