In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020099129 - ROBOTERARM MIT EINER MENSCH-MASCHINE-SCHNITTSTELLE

Veröffentlichungsnummer WO/2020/099129
Veröffentlichungsdatum 22.05.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/079602
Internationales Anmeldedatum 30.10.2019
IPC
B25J 13/06 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
25Handwerkzeuge; tragbare Werkzeuge mit Kraftantrieb; Griffe für Handgeräte; Werkstatteinrichtungen; Manipulatoren
JManipulatoren; mit Manipuliereinrichtungen ausgestattete Räume
13Steuerungen für Manipulatoren
06Steuerstände, z.B. Schaltpulte, Schalttafeln
G09F 9/30 2006.01
GPhysik
09Unterricht; Geheimschrift; Anzeige; Reklame; Siegel
FAnzeigewesen; Reklamewesen; Zeichen; Etiketten oder Namensschilder; Siegel
9Anzeigeanordnungen für sich ändernde Information, wobei die Information durch Auswahl oder Kombination von einzelnen Elementen auf einem Träger dargestellt wird
30bei welchen das/die gewünschte(n) Schriftzeichen durch Kombination von Einzelelementen gebildet werden
G06F 3/0488 2013.01
GPhysik
06Datenverarbeitung; Rechnen oder Zählen
FElektrische digitale Datenverarbeitung
3Eingabeeinrichtungen, in denen digitale Daten in eine von dem Digitalrechner verarbeitbare Form gebracht werden; Ausgabeeinrichtungen, in denen digitale Daten so umgeformt werden, dass sie von dem Ausgabegerät aufgenommen werden können, z.B. Schnittstellenanordnungen
01Eingabeeinrichtungen oder kombinierte Eingabe- und Ausgabeeinrichtungen für den Dialog zwischen Benutzer und Rechner
048Dialogtechniken basierend auf grafischen Benutzerschnittstellen
0487unter Verwendung bestimmter Besonderheiten geliefert durch das Eingabegerät, z.B. Funktionen welche von der Rotation einer Zweifachsensor-Maus gesteuert werden, oder durch die Art des Eingabegerätes, z.B. Tipp- oder leichte Klopf-Bewegungen, welche auf dem von einem Digitalisiergerät erfassten Druck basieren
0488unter Verwendung eines berührungsempfindlichen Bildschirms oder eines Digitalisiergerätes , z.B. Befehlseingabe durch nachgezeichnete Gesten
Anmelder
  • KUKA DEUTSCHLAND GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • TSCHARNUTER, Dietmar
Vertreter
  • TILLMANN, Axel
Prioritätsdaten
10 2018 219 268.512.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ROBOTERARM MIT EINER MENSCH-MASCHINE-SCHNITTSTELLE
(EN) ROBOTIC ARM COMPRISING A HUMAN-MACHINE INTERFACE
(FR) BRAS ROBOTISÉ COMPRENANT UNE INTERFACE HOMME-MACHINE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft einen Roboterarm (2), aufweisend meh- rere Gelenke (5) und mehrere Glieder (4), die jeweils zwei benachbarte Gelenke (5) miteinander verbinden, wobei mindes- tens eines dieser Glieder (4) eine Mensch-Maschine- Schnittstelle (6) aufweist, umfassend wenigstens ein Anzeige- mittel (7, 7.2), das ausgebildet ist, wenigstens einen Sys- temzustand des Roboterarms (2) und/oder einer mit dem Robo- terarm (2) steuerungstechnisch verbundenen Steuervorrichtung (3) anzuzeigen und umfassend wenigstens ein Eingabemittel (8), das ausgebildet ist, wenigstens eine manuelle Eingabe über die Mensch-Maschine-Schnittstelle (6) dem Roboterarm (2) und/oder einer mit dem Roboterarm (2) steuerungstechnisch verbundenen Steuervorrichtung (3) zuzuführen, wobei das we- nigstens eine Eingabemittel (8) eine auf einer äußeren Man- telwand (M) des Gliedes (4) angeordnete taktile Sensorfläche (8.1) umfasst und das wenigstens eine Anzeigemittel (7, 7.2) eine mit der taktilen Sensorfläche (8.1) überlagerte Anzeige- fläche (7.1) umfasst.
(EN)
The invention relates to a robotic arm (2) comprising several joints (5) and several members (4) each connecting two adjacent joints (5) to one another, wherein at least one of these members (4) comprises a human-machine interface (6) comprising at least one display means (7, 7.2) which is designed to display at least one system state of the robotic arm (2) and/or of a control device (3) connected to the robotic arm (2) by means of control technology, and comprising at least one input means (8) which is designed to supply at least one manual input via the human-machine interface (6) to the robotic arm (2) and/or to a control device (3) connected to the robotic arm (2) by means of control technology, wherein the at least one input means (8) comprises a tactile sensor surface (8.1) located on an outer casing wall (M) of the member (4) and the at least one display means (7, 7.2) comprises a display surface (7.1) superimposed on the tactile sensor surface (8.1).
(FR)
L'invention concerne un bras robotisé (2), qui comporte plusieurs articulations (5) et plusieurs organes (4), qui relient respectivement au moins deux articulations (5) adjacentes l'une à l'autre. Au moins un desdits organes (4) comporte une interface homme-machine (6) qui comprend au moins un moyen d'affichage (7, 7.2) réalisé pour afficher au moins un état du système du bras robotisé (2) et/ou d'un dispositif de commande (3) relié par une technique de commande au bras robotisé (2) et qui comprend au moins un moyen d'entrée (8) réalisé pour amener une entrée manuelle par l'intermédiaire de l'interface homme-machine (6) au bras robotisé (2) et/ou à un dispositif de commande (3) relié par une technique de commande au bras robotisé (2). Le ou les moyens d'entrée (8) comprennent une surface de capteur tactile (8.1) disposée sur une paroi enveloppante (M) extérieure de l'organe (4), et le ou les moyens d'affichage (7, 7.2) comprennent une surface d'affichage (7.1) superposée avec la surface de capteur tactile (8.1).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten