In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020099100 - STEUERSCHALTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/099100
Veröffentlichungsdatum 22.05.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/079158
Internationales Anmeldedatum 25.10.2019
IPC
H01H 47/22 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
HElektrische Schalter; Relais; Wählschalter; Schutzvorrichtungen für Not- oder Störungsfälle
47Schaltungsanordnungen, die nicht für eine bestimmte Anwendung des Relais ausgebildet, sondern zur Erlangung gewünschter Betriebsdaten oder zum Beliefern mit Speisestrom konstruiert sind
22zum Zuführen des Speisestroms zur Relaisspule
H01H 47/32 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
HElektrische Schalter; Relais; Wählschalter; Schutzvorrichtungen für Not- oder Störungsfälle
47Schaltungsanordnungen, die nicht für eine bestimmte Anwendung des Relais ausgebildet, sondern zur Erlangung gewünschter Betriebsdaten oder zum Beliefern mit Speisestrom konstruiert sind
22zum Zuführen des Speisestroms zur Relaisspule
32wobei der Speisestrom von einer Halbleiteranordnung geliefert wird
Anmelder
  • PHOENIX CONTACT GMBH & CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • REIMCHEN, Eugen
  • TASCHE, Ingo
  • LOHRE, Ludger
Vertreter
  • PATENTSHIP PATENTANWALTSGESELLSCHAFT MBH
Prioritätsdaten
10 2018 128 328.813.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) STEUERSCHALTUNG
(EN) CONTROL CIRCUIT
(FR) CIRCUIT DE COMMANDE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Steuerschaltung (200) zum Steuern eines bistabilen Relais (102), wobei das bistabile Relais (102) einen ersten Schaltzustand und einen zweiten Schaltzustand aufweist, wobei die Steuerschaltung (200) von einer Versorgungsspannung versorgbar ist, umfassend ein erstes Schaltelement (204) und ein zu dem ersten Schaltelement (204) in Reihe angeordnetes zweites Schaltelement (205); einen Schaltungszweig mit einem Energiespeicher (202), wobei der Schaltungszweig parallel zu dem zweiten Schaltelement (205) angeordnet ist und wobei das bistabile Relais (102) in dem Schaltungszweig anordenbar ist. Das erste Schaltelement (204) ist eingerichtet, einen Ladestrom des Energiespeichers (202) durch das bistabile Relais (102) zu führen, wenn die Versorgungsspannung an der Steuerschaltung (200) anliegt, um das bistabile Relais (102) in den zweiten Schaltzustand zu versetzen. Das zweite Schaltelement (205) ist eingerichtet, einen Entladestrom des Energiespeichers (202) durch das bistabile Relais (102) zu führen, wenn die Versorgungsspannung von der Steuerschaltung (200) getrennt ist, um das bistabile Relais (102) in den ersten Schaltzustand zu versetzen. Die Erfindung betrifft des Weiteren eine Schaltungsanordnung.
(EN)
The invention relates to a control circuit (200) for controlling a bistable relay (102), the bistable relay (102) having a first switching state and a second switching state. The control circuit (200) can be powered by a supply voltage and comprises a first switching element (204), a second switching element (205) arranged in series with the first switching element (204), and a circuit branch having an energy storage means (202). The circuit branch is arranged in parallel with the second switching element (205), and the bistable relay (102) can be arranged in the circuit branch. The first switching element (204) is designed to conduct a charging current of the energy storage means (202) through the bistable relay (102) when the supply voltage is applied to the control circuit (200), in order to put the bistable relay (102) into the second switching state. The second switching element (205) is designed to conduct a discharging current of the energy storage means (202) through the bistable relay (102) when the supply voltage is disconnected from the control circuit (200), in order to put the bistable relay (102) into the first switching state. The invention also relates to a circuit assembly.
(FR)
L’invention concerne un circuit de commande (200) permettant de commander un relais bistabile (102), le relais bistabile (102) présentant un premier état de commutation et un second état de commutation, le circuit de commande (200) pouvant être alimenté par une tension d’alimentation. Le circuit de commande comprend un premier élément de commutation (204) et un second élément de commutation (205) disposé en série par rapport au premier élément de commutation (204) ; une branche de circuit dotée d’un accumulateur d’énergie (202), la branche de circuit étant disposée parallèlement au second élément de commutation (205), et le relais bistabile (102) pouvant être disposé dans la branche de circuit. Le premier élément de commutation (204) est conçu pour conduire un courant de charge de l’accumulateur d’énergie (202) par le biais du relais bistabile (102) lorsque la tension d’alimentation est appliquée au circuit de commande (200) de manière à faire passer le relais bistabile (102) dans le second état de commutation. Le second élément de commutation (205) est conçu pour conduire un courant de décharge de l’accumulateur d’énergie (202) par le biais du relais bistabile (102) lorsque la tension d’alimentation est séparée du circuit de commande (200) de manière à faire passer le relais bistabile dans le premier état de commutation. L’invention concerne en outre un ensemble circuit.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten