In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020099045 - PARTIKELSENSOR MIT EINEM VON IONEN GETRIEBENEN MESSGASSTROM

Veröffentlichungsnummer WO/2020/099045
Veröffentlichungsdatum 22.05.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/077703
Internationales Anmeldedatum 14.10.2019
IPC
G01N 15/06 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
15Untersuchen der Kenngrößen von Teilchen; Untersuchen der Durchlässigkeit, des Porenvolumens oder der Größe der Oberfläche von porösen Stoffen
06Untersuchen der Konzentration von Teilchensuspensionen
B03C 3/41 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
03Nassaufbereitung von Feststoffen oder Aufbereitung mittels Luftsetzmaschinen oder Luftherden; magnetische oder elektrostatische Trennung fester Stoffe von festen Stoffen oder flüssigen oder gasförmigen Medien; Trennung mittels elektrischer Hochspannungsfelder
CMagnetische oder elektrostatische Trennung fester Stoffe von festen Stoffen oder flüssigen oder gasförmigen Medien; Trennung mittels elektrischer Hochspannungsfelder
3Elektrostatische Abscheidung von dispergierten Teilchen aus Gasen oder Dämpfen, z.B. Luft
34Bauliche Einzelheiten oder Zubehör sowie deren Arbeitsweise
40Bauarten von Elektroden
41Ionisierungselektroden, Ausströmelektroden
G01N 15/00 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
15Untersuchen der Kenngrößen von Teilchen; Untersuchen der Durchlässigkeit, des Porenvolumens oder der Größe der Oberfläche von porösen Stoffen
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • SCHNEIDER, Simon
  • RUSANOV, Radoslav
  • KRAYL, Oliver
Prioritätsdaten
10 2018 219 726.116.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) PARTIKELSENSOR MIT EINEM VON IONEN GETRIEBENEN MESSGASSTROM
(EN) PARTICULATE SENSOR WITH A TEST-GAS FLOW PROPELLED BY IONS
(FR) CAPTEUR DE PARTICULES PRÉSENTANT UN FLUX DE GAZ DE MESURE PROPULSÉ PAR DES IONS
Zusammenfassung
(DE)
Vorgestellt wird ein Partikelsensor (12) mit einer Messkammer (30), die wenigstens eine Messgaseinlassöffnung (32) und wenigstens eine Messgasauslassöffnung (34) aufweist, wobei sowohl der gesamte Einlassquerschnitt der Messgaseinlassöffnung (32) als auch der gesamte Auslassquerschnitt der Messgasauslassöffnung (34) jeweils kleiner ist als ein senkrecht zur Durchströmung der Messkammer (30) liegender Strömungsquerschnitt der Messkammer (30), und mit einer Korona-Entladungs- Elektrode (38) und einer Gegen-Elektrode (40), und mit einer Vorrichtung, mit der ein zwischen der Korona-Entladungs-Elektrode (38) und der Gegen-Elektrode (40) herrschendes elektrisches Feld erzeugbar ist, das von der Korona- Entladungs-Elektrode (38) zur Gegen-Elektrode (40) gerichtet ist und das eine Korona-Entladung erzeugt. Der Partikelsensor (12) zeichnet sich dadurch aus, dass die Messkammer (30) außer der Messgaseinlassöffnung (32) und der Messgasauslassöffnung (34) keine weitere einen Zufluss oder einen Abfluss von Gas erlaubende Öffnung aufweist.
(EN)
Proposed is a particulate sensor (12) comprising: a measuring chamber (30) having at least one test-gas inlet opening (32) and at least one test gas outlet opening (34), both the entire inlet cross-section of the test-gas inlet opening (32) and the entire outlet cross-section of the test-gas outlet opening (34) being smaller than a flow cross-section of the measuring chamber (30) perpendicular to the through-flow of said measuring chamber (30); a corona-discharge electrode (38) and a counter-electrode (40); and a device used to generate an electrical field between the corona-discharge electrode (38) and the counter-electrode (40), said field running from the corona-discharge electrode (38) to the counter-electrode (40) and generating a corona discharge. The particulate sensor (12) is characterised in that, other than the test-gas inlet opening (32) and the test-gas outlet opening (34), the measuring chamber (30) has no additional opening allowing the inflow or outflow of gas.
(FR)
L'invention concerne un capteur (12) de particules équipé d'une chambre de mesure (30), qui comporte au moins une ouverture d'entrée (32) de gaz de mesure et au moins une ouverture de sortie (34) de gaz de mesure. Aussi bien l'ensemble de la section transversale d'entrée de l'ouverture d'entrée (32) de gaz de mesure que l'ensemble de la section transversale de sortie de l'ouverture de sortie (34) de gaz de mesure sont respectivement inférieurs à une section transversale d'écoulement, perpendiculaire au passage d'écoulement de la chambre de mesure (30), de la chambre de mesure (30). Le capteur de particules comporte également une électrode à décharge en couronne (38) et une contre-électrode (40). Le capteur de particules comprend également un dispositif, qui permet de générer un champ électrique régnant entre l'électrode à décharge en couronne (38) et la contre-électrode (40), qui est orienté depuis l'électrode à décharge en couronne (38) vers la contre-électrode (40) et qui génère une décharge en couronne. Le capteur (12) de particule est caractérisé en ce que la chambre de mesure (30) ne comporte, en dehors de l'ouverture d'entrée (32) de gaz de mesure et de l'ouverture de sortie (34) de gaz de mesure, aucune autre ouverture permettant une entrée ou une sortie de flux de gaz.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten