In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020099020 - VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER LASERSCHWEIßVERBINDUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/099020
Veröffentlichungsdatum 22.05.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/076503
Internationales Anmeldedatum 01.10.2019
IPC
B23K 26/322 2014.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
23Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
KLöten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
26Bearbeitung durch Laserstrahlen z.B. Schweißen, Schneiden oder Bohren
20Verbinden
32unter Berücksichtigung der Eigenschaften der beteiligten Materialien
322unter Einbezug von beschichteten Metallteilen
B23K 26/242 2014.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
23Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
KLöten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
26Bearbeitung durch Laserstrahlen z.B. Schweißen, Schneiden oder Bohren
20Verbinden
21durch Schweißen
24Nahtschweißen
242Kehlnahtschweißung, d.h. mit einer Schweißnaht mit hauptsächlich dreieckigem Querschnitt, welche zwei Teile verbindet
B23K 26/00 2014.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
23Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
KLöten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
26Bearbeitung durch Laserstrahlen z.B. Schweißen, Schneiden oder Bohren
B23K 11/11 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
23Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
KLöten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
11Widerstandsschweißen; Trennen durch Widerstandserhitzung
10Punktschweißen; Heftschweißen
11Punktschweißen
B23K 101/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
23Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
KLöten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
101Gegenstände, hergestellt durch Löten, Schweißen oder Schneiden
B23K 103/04 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
23Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
KLöten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
103Werkstoffe, die gelötet, geschweißt oder geschnitten werden sollen
02Eisen oder Eisenlegierungen
04Stähle
Anmelder
  • BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT [DE]/[DE]
Erfinder
  • WALDHERR, Christian
  • SCHWEIGHART, Franz-Xaver
  • HOESL, Anton
  • RAEPPLE, Marcus
  • VASOLD, Hannes
  • KORBER, Franz
  • BERGER, Armin
  • HAMMER, Maik
  • BECK, Stefan
  • LACHENMAIER, Markus
  • ENDRES, Martin
  • GRIMM, Alexander
  • SAFRONOV, Georgij
  • FISCHER, Fabian
  • THEURER, Felix
Prioritätsdaten
10 2018 128 402.013.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER LASERSCHWEIßVERBINDUNG
(EN) METHOD FOR PRODUCING A LASER-WELDED CONNECTION
(FR) PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UN CORDON DE SOUDURE AU LASER
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung einer Laserschweißverbindung, mit den Schritten: - Aneinanderbringen eines Fügeabschnitts (11, 31, 61) eines ersten Bauteils (10, 30, 60) mit einem zweiten Bauteil (20, 40, 70), wobei ein gegenüber dem restlichen Fügeabschnitt vorstehender Vorsprung (12, 32, 65, 66) des ersten Bauteils (10, 30, 60) mit dem zweiten Bauteil (20, 40, 70) in Kontakt kommt, - kraftschlüssiges Aneinanderpressen der Bauteile an mindestens zwei Fixierstellen (15, 16; 35, 36; 62, 63) des Fügeabschnitts, die beidseitig des Vorsprungs (12, 32, 65, 66) angeordnet sind, wodurch ein Federelementabschnitt (12, 32) des ersten Bauteils (10, 30) oder ein Federelementabschnitt (72) des zweiten Bauteils (70) elastisch verformt wird, - Fügen der aneinandergepressten Bauteile an den Fixierstellen (15, 16; 35, 36; 62, 63) und - Verschweißen der Bauteile an dem Federelementabschnitt (12, 32, 72) mittels Laserstrahl.
(EN)
The invention relates to a method for producing a laser-welded connection, having the steps: - bringing together a joint section (11, 31, 61) of a first component (10, 30, 60) and a second component (20, 40, 70), wherein a protrusion (12, 32, 65, 66), protruding from the rest of the joint section, of the first component (10, 30, 60) comes into contact with the second component (20, 40, 70); - frictionally pressing together the components at at least two fixing points (15, 16; 35, 36; 62, 63) of the joint section which are situated on both sides of the protrusion (12, 32, 65, 66), whereby a spring element section (12, 32) of the first component (10, 30) or a spring element section (72) of the second component (70) is elastically deformed; - joining the pressed-together components at the fixing points (15, 16; 35, 36; 62, 63); and - welding the components at the spring element section (12, 32, 72) by laser beam.
(FR)
L'invention concerne un procédé de fabrication d'un cordon de soudure au laser, comprenant les étapes suivantes consistant à : - rapprocher une section d'assemblage (11, 31, 61) d'un premier composant (10, 30, 60) à un deuxième composant (20, 40, 70), une saillie (12, 32, 65, 66), faisant saillie par rapport à la section d'assemblage restante, du premier composant (10, 30, 60) venant en contact avec le deuxième composant (20, 40, 70) ; - comprimer les uns contre les autres à force les composants sur au moins deux emplacements de blocage (15, 16 ; 35, 36 ; 62, 63) de la section d'assemblage, qui sont disposés de part et d'autre de la saillie (12, 32, 65, 66), ce qui permet de déformer élastiquement une section d'élément de ressort (12, 32) du premier composant (10, 30) ou une section d'élément de ressort (72) du deuxième composant (70) ; - assembler les composants comprimés les uns contre les autres sur les emplacements de blocage (15, 16 ; 35, 36 ; 62, 63) ; et - souder les composants sur la section d'élément élastique (12, 32, 72) au moyen d'un rayon laser.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten