In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020098989 - DILATATOR ZUM WEITEN EINES EINSTICHKANALS BEI EINER KATHETERISIERUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/098989
Veröffentlichungsdatum 22.05.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/072481
Internationales Anmeldedatum 22.08.2019
IPC
A61M 29/00 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
MVorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
29Dilatatoren mit oder ohne Einrichtungen zum Einführen von Substanzen, z.B. von Arzneimitteln
A61M 25/00 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
MVorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
25Katheter; Hohlsonden
A61M 39/06 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
MVorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
39Schläuche, Schlauchverbinder, Schlauchkupplungen, Ventile, Zugangsstücke oder dgl., besonders ausgebildet für medizinische Anwendungen
02Zugangsstücke
06Blutsperrende Ventile, d.h. Nadeln, Katheter oder dgl. umschließende Dichtungen, selbstverschließend bei Entfernung
Anmelder
  • B. BRAUN MELSUNGEN AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • WEISS, André
  • GROSSER, Lars
Vertreter
  • PATENTANWÄLTE RUFF, WILHELM, BEIER, DAUSTER & PARTNER MBB
Prioritätsdaten
10 2018 219 360.613.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) DILATATOR ZUM WEITEN EINES EINSTICHKANALS BEI EINER KATHETERISIERUNG
(EN) DILATOR FOR WIDENING AN INSERTION CHANNEL DURING CATHETERIZATION
(FR) DILATATEUR POUR L'ÉLARGISSEMENT D'UN CANAL D'ENCOCHE LORS D'UNE CATHÉTÉRISATION
Zusammenfassung
(DE)
Ein Dilatator (1) aufweisend einen längserstreckten Körper (2), einen Spitzenabschnitt (3), der ein distales Ende (5) des Körpers ausbildet und zum Einführen in den Einstichkanal (K) und Weiten desselben vorgesehen ist, und einen Führungskanal (4), der entlang einer Längsachse (L) des Körpers zwischen einer distal angeordneten ersten Öffnung (7) und einer proximal angeordneten zweiten Öffnung (6) durch den Körper erstreckt ist, wobei der Dilatator - in einem Funktionszustand - über den Führungskanal auf einen durch den Einstichkanal erstreckten Führungsdraht (F) aufgeschoben und entlang des Führungsdrahts geführt relativ zu dem Einstichkanal beweglich ist, ist bekannt. Es ist wenigstens ein dem Führungskanal zugeordnetes Dichtelement (8) vorgesehen, das derart angeordnet und gestaltet ist, dass die zweite Öffnung - wenigstens im Funktionszustand - mittels des Dichtelements fluiddicht abgedichtet ist.
(EN)
A dilator (1) is known which has a longitudinally extended body (2), a tip portion (3) which forms a distal end (5) of the body and is designed to be inserted into the insertion channel (K) and widen same, and a guide channel (4) which extends through the body along a longitudinal axis (L) of the body between a distally arranged first opening (7) and a proximally arranged second opening (6), wherein – in a functional state – the dilator is pushed, via the guide channel, onto a guide wire (F) that extends through the insertion channel, and is movable along the guide wire so as to be guided relative to the insertion channel. At least one sealing element (8) assigned to the guide channel is provided which is arranged and designed in such a way that – at least in the functional state – the second opening is sealed in a fluid-tight manner by means of the sealing element.
(FR)
L'invention concerne un dilatateur (1) présentant un corps (2) s'étendant de manière longitudinale, une partie pointue (3), qui forme une terminaison distale (5) du corps et qui est prévue pour l'introduction dans le canal d'encoche (K) et l'élargissement de celui-ci, et un canal de guidage (4), qui s'étend à travers le corps le long d'un axe longitudinal (L) du corps entre une première ouverture (7) disposée de manière distale et une deuxième ouverture (6) disposée de manière proximale, le dilatateur - dans un état de fonctionnement - étant enfilé par l'intermédiaire du canal de guidage sur un câble de guidage (F) s'étendant à travers le canal d'encoche et étant déplaçable le long du câble de guidage guidé relativement au canal d'encoche. Au moins un élément d'étanchéité (8) affecté au canal de guidage est prévu, lequel est disposé et conçu de telle façon que la deuxième ouverture est - au moins dans un état de fonctionnement - étanchéifiée aux fluides au moyen de l'élément d'étanchéité.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten