In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020094504 - GERÜSTSYSTEM UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG DES GERÜSTSYSTEMS

Veröffentlichungsnummer WO/2020/094504
Veröffentlichungsdatum 14.05.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/079880
Internationales Anmeldedatum 31.10.2019
IPC
E04G 1/15 2006.01
EBauwesen; Erdbohren; Bergbau
04Baukonstruktion
GBaugerüste; Schalungsformen; Schalungen; Baugeräte oder andere Bauhilfsmittel oder deren Anwendung; Handhaben bzw. Verarbeiten von Baumaterial an Ort und Stelle; Ausbessern, Abbrechen oder sonstige Arbeiten an bestehenden Bauwerken
1Baugerüste, in erster Linie am Boden abgestützt
15mit im Wesentlichen Plattformen tragenden oder bildenden besonderen Mitteln; Plattformen
E04G 7/28 2006.01
EBauwesen; Erdbohren; Bergbau
04Baukonstruktion
GBaugerüste; Schalungsformen; Schalungen; Baugeräte oder andere Bauhilfsmittel oder deren Anwendung; Handhaben bzw. Verarbeiten von Baumaterial an Ort und Stelle; Ausbessern, Abbrechen oder sonstige Arbeiten an bestehenden Bauwerken
7Verbindungen zwischen Gerüstteilen
02mit getrennten Verbindungsteilen
28Klemmen oder Verbindungen zur Sicherung von Brettern
Anmelder
  • PERI GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • MIKIC, Erzad
  • STECK, Tobias
  • LEDER, Christian
  • KÜRTH, Jürgen
Vertreter
  • MAIWALD PATENTANWALTS- UND RECHTSANWALTSGESELLSCHAFT MBH
Prioritätsdaten
10 2018 218 849.106.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) GERÜSTSYSTEM UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG DES GERÜSTSYSTEMS
(EN) SCAFFOLDING SYSTEM AND METHOD FOR PRODUCING SAID SCAFFOLDING SYSTEM
(FR) SYSTÈME D'ÉCHAFAUDAGE ET PROCÉDÉ DE FABRICATION DU SYSTÈME D'ÉCHAFAUDAGE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Gerüstsystem mit zumindest einem Gerüstbelag (30). Die Gerüstbeläge (30) weisen vorzugsweise gleiche Beschläge (10) auf, die mit unterschiedlich hohen Belagprofilen (32), insbesondere auf identische Art und Weise, verbunden sind. Besonders bevorzugt weist das Gerüstsystem zumindest zwei Gerüstbeläge (30) auf, die jeweils identische Beschläge (10), aber Belagprofile (32) mit unterschiedlicher Maximalhöhe (H32) aufweisen, wobei weiter bevorzugt die Länge (L32) des Belagprofils (32) mit geringerer Maximalhöhe (H32) kürzer ist als bei dem Belagprofil mit größerer Maximalhöhe (H32). In weiter bevorzugter Ausgestaltung der Erfindung umfasst das Gerüstsystem zumindest drei Gerüstbeläge (30), die jeweils identische Beschläge (10), aber Belagprofile (32) mit unterschiedlicher Maximalhöhe (H32) aufweisen, wobei weiter bevorzugt die Belagprofile (32) unterschiedlich lang ausgebildet sind und mit zunehmender Länge (L32) größere Maximalhöhen (H32) aufweisen.
(EN)
The invention relates to a scaffolding system with at least one scaffolding deck (30). The scaffolding decks (30) preferably have the same fittings (10) which are connected to deck profiles (32) of differing heights, especially in an identical manner. Particularly preferably, the scaffolding system has at least two scaffolding decks (30), which each have identical fittings (10), but deck profiles (32) of differing maximum heights (H32), wherein further preferably the length (L32) of the deck profile (32) with the lower maximum height (H32) is shorter than that of the deck profile with the greater maximum height (H32). In a further preferred embodiment of the invention, the scaffolding system comprises at least three scaffolding decks (30) which each have identical fittings (10), but deck profiles (32) of different maximum height (H32), wherein further preferably the deck profiles (32) are of different lengths and have greater maximum heights (H32) with increasing length (L32).
(FR)
L'invention concerne un système d'échafaudage comportant au moins un plancher d'échafaudage (30). Les planchers d'échafaudage (30) ont de préférence des raccords identiques (10) qui sont reliés à des profils de plancher (32) de hauteurs différentes, en particulier de manière identique. Le système d'échafaudage comporte de préférence au moins deux planchers d'échafaudage (30), dont chacun comporte des ferrures identiques (10), mais des profils de plancher (32) de hauteurs maximales différentes (H32), la longueur (L32) du profil de plancher (32) de hauteur maximale inférieure (H32) étant de préférence plus courte que celle du profil de plancher de hauteur maximale supérieure (H32). Dans une autre conception préférée de l'invention, le système d'échafaudage comprend au moins trois planchers d'échafaudage (30), chacun d'eux ayant des raccords identiques (10), mais des profils de plancher (32) ayant des hauteurs maximales différentes (H32), les profils de plancher (32) ayant de préférence encore des longueurs différentes et ayant des hauteurs maximales plus grandes (H32) avec une longueur croissante (L32).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten