In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020094386 - BEHÄLTER MIT DECKEL

Veröffentlichungsnummer WO/2020/094386
Veröffentlichungsdatum 14.05.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/078690
Internationales Anmeldedatum 22.10.2019
IPC
B65D 43/16 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
65Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
DBehältnisse zur Lagerung oder zum Transport von Gegenständen oder Materialien , z.B. Säcke, Beutel, Fässer, Flaschen, Dosen, Kästen, Büchsen, Schachteln, Packkörbe, Tonnen, Gläser, Flüssigkeitsbehälter, Trichtersilos, Transportbehälter; Zubehör, Verschlüsse oder Ausrüstungen hierfür; Verpackungselemente; Verpackungen
43Deckel oder Abdeckungen für steife oder halbsteife Behälter
14Nichtentfernbare Deckel oder Abdeckungen
16angelenkt zum Aufwärts- oder Abwärtsbewegen
B65D 50/04 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
65Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
DBehältnisse zur Lagerung oder zum Transport von Gegenständen oder Materialien , z.B. Säcke, Beutel, Fässer, Flaschen, Dosen, Kästen, Büchsen, Schachteln, Packkörbe, Tonnen, Gläser, Flüssigkeitsbehälter, Trichtersilos, Transportbehälter; Zubehör, Verschlüsse oder Ausrüstungen hierfür; Verpackungselemente; Verpackungen
50Verschlüsse mit Mitteln, um einem unbefugten Öffnen oder Entfernen des Verschlusses entgegenzuwirken, mit oder ohne Anzeigemittel, z.B. kindersichere Verschlüsse
02zu öffnen oder zu entfernen durch Kombination mehrerer Handgriffe
04welche die Kombination gleichzeitiger Handgriffe erfordern, z.B. Niederdrücken und Drehen, Ziehen und Drehen, einen Teil festhalten und den anderen Teil drehen
B65D 43/02 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
65Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
DBehältnisse zur Lagerung oder zum Transport von Gegenständen oder Materialien , z.B. Säcke, Beutel, Fässer, Flaschen, Dosen, Kästen, Büchsen, Schachteln, Packkörbe, Tonnen, Gläser, Flüssigkeitsbehälter, Trichtersilos, Transportbehälter; Zubehör, Verschlüsse oder Ausrüstungen hierfür; Verpackungselemente; Verpackungen
43Deckel oder Abdeckungen für steife oder halbsteife Behälter
02entfernbare Deckel oder Abdeckungen
Anmelder
  • JOKEY SE [DE]/[DE]
Erfinder
  • GEORGIADIS, Robert
  • LÖPPRICH, Mike
Vertreter
  • LIPPERT STACHOW PATENTANWÄLTE RECHTSANWÄLTE PARTNERSCHAFT MBB
Prioritätsdaten
20 2018 106 381.209.11.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) BEHÄLTER MIT DECKEL
(EN) CONTAINER WITH COVER
(FR) CONTENANT MUNI D'UN COUVERCLE
Zusammenfassung
(DE)
Behälter (1) mit Deckel (2), wobei der Behälter (1) einen oberen Behälterrand (3) sowie eine vollumfängliche Seitenwand (4) und eine obere, durch den Deckel verschlossene Behälteröffnung (5) aufweist, und im Bereich (10A) des oberen Behälterrandes (3) einen Rastrand (7) zur rastenden Verbindung mit einem korrespondierenden Rastrand (7) des Deckels, wobei sich der Rastrand (7) des Behälters (1) sowie des Deckels jeweils zumindest um einen Teilumfang desselben erstrecken, wobei der ein Deckelrandbereich (9) oberhalb des oberen Behälterrandes (3) angeordnet ist, wobei der Deckel (2) zumindest einen sich außerhalb der Behälterseitenwand (4) erstreckenden Fortsatz (10) aufweist, welcher sich unterhalb des unteren Deckelrandes (2C) erstreckt, und wobei der Fortsatz (10) und der Behälter (1) miteinander korrespondierende Befestigungsmittel (11) aufweisen, welche unabhängig von den durch den Rastrand (7) des Behälters (1) und Deckel (2) gebildeten Rastmitteln lösbar sind. Erfindungsgemäß weist im Bereich (10A) der Befestigungsmittel (11, 12) zwischen Deckelfortsatz (10) und Behälter (1) der Deckel (2) und/oder der Behälter (1) einen unter Kraftaufbringung zu betätigenden Aktuatorbereich (15) aufweist, welcher von den Befestigungsmitteln (11) an Deckelfortsatz (10) und Behälter (1) und/oder dem Deckelfortsatz (10) selber verschieden ist, und dass die Befestigungsmittel (11, 12) zwischen Deckelfortsatz (10) und Behälter (1) nach erfolgter kraftaufbringender Betätigung des Aktuatorbereichs (15) von Deckel (2) und/oder Behälter (1) leichter lösbar sind.
(EN)
The invention relates to a container (1) with a cover (2), wherein the container (1) comprises an upper container edge (3), an all-around lateral wall (4) and an upper container opening (5) closed by the cover, as well as an engaging edge (7) in the region (10A) of the upper container edge (3) for engaging connection to a corresponding engaging edge (7) of the cover, wherein the engaging edge (7) of the container (1) and of the cover each extend at least about a partial perimeter thereof, wherein the one cover edge region (9) is arranged above the upper container edge (3), wherein the cover (2) has at least one protrusion (10) extending outside the container lateral wall (4), and extending below the lower cover edge (2C), and wherein the protrusion (10) and the container (1) have securing means (11) corresponding to one another which can be detached regardless of the engaging means formed by the engaging edge (7) of the container (1) and cover (2). According to the invention, in the region (10A) of the securing means (11, 12) between the cover protrusion (10) and container (1), the cover (2) and/or the container (1) has an actuator region (15) to be actuated by applying force, which actuator region (15) is different from the securing means (11) on the cover protrusion (10) and container (1) and/or from the cover protrusion (10) itself, and the securing means (11, 12) between the cover protrusion (10) and the container (1) can be more easily detached from the cover (2) and/or the container (1) when force is applied to the actuator region (15) than when no force is applied
(FR)
Contenant (1) muni d'un couvercle (2), ledit contenant (1) présentant un bord supérieur (3), une paroi latérale (4) sur toute la circonférence du contenant, une ouverture supérieure (5) fermée par le couvercle, et, dans la zone (10A) du bord supérieur (3) du contenant, un bord d'encliquetage (7) destiné à former une liaison par encliquetage avec un bord d'encliquetage (7) correspondant du couvercle, le bord d'encliquetage (7) du contenant (1) ainsi que celui du couvercle s'étendant respectivement sur au moins une partie de la circonférence de ce dernier, une zone de bord de couvercle (9) étant disposée au-dessus du bord supérieur (3) du contenant, le couvercle (2) présentant au moins un prolongement (10) s'étendant à l'extérieur de la paroi latérale (4) du contenant, ledit prolongement s'étendant au-dessous du bord de couvercle inférieur (2C), et le prolongement (10) et le contenant (1) présentant des moyens de fixation (11) correspondant les uns aux autres, qui peuvent être libérés indépendamment des moyens d'encliquetage formés par le bord d'encliquetage (7) du contenant (1) et du couvercle (2). Selon l'invention, le couvercle (2) et/ou le contenant (11) présentent, dans la zone (10A) des moyens de fixation (11, 12) entre le prolongement (10) du couvercle et le contenant (1), une zone d'actionneur (15) à actionner par application d'une force, ladite zone d'actionneur étant différente des moyens de fixation (11) situés sur le prolongement (10) du couvercle et sur le contenant (1) et/ou du prolongement de couvercle (10) lui-même, et les moyens de fixation (11, 12) entre le prolongement de couvercle (10) et le contenant (1) sont plus faciles à libérer du couvercle (2) et/du contenant (1) une fois l'actionnement de la zone d'actionneur (15) réalisé par application de la force.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten