In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020083911 - ABSTANDSHALTER FÜR EIN ENDODONTISCHES INSTRUMENT

Veröffentlichungsnummer WO/2020/083911
Veröffentlichungsdatum 30.04.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/078730
Internationales Anmeldedatum 22.10.2019
IPC
A61C 5/44 2017.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
CZahnheilkunde; Geräte oder Methoden für Mund- oder Zahnpflege
5Füllen oder Überkronen von Zähnen
40Geräte zur chirurgischen Behandlung von Zahnwurzeln oder Zahnnerven; Nervennadeln; Verfahren oder Instrumente für die medikamentöse Behandlung der Wurzeln
44Mittel zum Steuern der Arbeitstiefe, z.B. Hilfsmittel oder Gehäuse mit Tiefenmessern, Anschläge oder Instrumente mit verstellbar montierten Griffen
CPC
A61C 5/44
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
CDENTISTRY; APPARATUS OR METHODS FOR ORAL OR DENTAL HYGIENE
5Filling or capping teeth
40Implements for surgical treatment of the roots or nerves of the teeth; Nerve needles; Methods or instruments for medication of the roots
44Means for controlling working depth, e.g. supports or boxes with depth-gauging means, stop positioners or files with adjustably-mounted handles
Anmelder
  • EBERHARD KARLS UNIVERSITAET TUEBINGEN MEDIZINISCHE FAKULTAET [DE]/[DE]
Erfinder
  • ELAYOUTI, Ashraf|
Vertreter
  • WITTE, WELLER & PARTNERPATENTANWÄLTE MBB
Prioritätsdaten
10 2018 126 242.622.10.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ABSTANDSHALTER FÜR EIN ENDODONTISCHES INSTRUMENT
(EN) SPACER FOR AN ENDODONTIC INSTRUMENT
(FR) ÉCARTEUR POUR UN INSTRUMENT D'ENDODONTIE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Abstandshalter (100) für ein endodontisches Instrument (10) umfassend: eine Grundfläche (12) mit einem Durchmesser (do), eine Deckfläche (14) mit einem Durchmesser (dD), wobei der Durchmesser (dD) kleiner ist als der Durchmesser (dG), eine Rotationsachse (16), eine Mantelfläche (18), eine Höhe (h), eine Öffnung (20) mit einer Längsachse zur Aufnahme eines endodontischen Instruments (10) und eine zylinderförmige Aussparung (22) zur Aufnahme eines Stoppers (24) an der Grundfläche (12), wobei der Abstandshalter (100) kegelstupfförmig ist, und wobei sich die Öffnung (20) von der Grundfläche (12) bis zur Deckfläche (14) erstreckt, wobei die Längsachse der Öffnung (20) koaxial zur Rotationsachse (16) des Abstandshalters (100) angeordnet ist, und wobei die zylinderförmige Aussparung (22) koaxial zur Öffnung (20) angeordnet ist.
(EN)
The invention relates to a spacer (100) for an endodontic instrument (10), said spacer comprising: a base surface (12) having a diameter (do); a cover surface (14) having a diameter (dD), wherein the diameter (dD) is smaller than the diameter (dG); an axis of rotation (16); a lateral surface (18); a height (h); an opening (20) having a longitudinal axis for receiving an endodontic instrument (10); and a cylindrical recess (22) for receiving a stopper (24) on the base surface (12), wherein the spacer (100) is frustoconical, and wherein the opening (20) extends from the base surface (12) to the cover surface (14), the longitudinal axis of the opening (20) being arranged coaxially with respect to the axis of rotation (16) of the spacer (100), and the cylindrical recess (22) being arranged coaxially with respect to the opening (20).
(FR)
L'invention concerne un écarteur (100) pour un instrument d'endodontie (10), comprenant : une surface de base (12) ayant un diamètre (do), une surface de couverture (14) ayant un diamètre (dD), le diamètre (dD) étant inférieur au diamètre (dG), un axe de rotation (16), une enveloppe externe (18), une hauteur (h), une ouverture (20) ayant un axe longitudinal destinée à recevoir un instrument endodontique (10) et un évidement cylindrique (22) destiné à recevoir une butée (24) au niveau de la surface de base (12). L'écarteur (100) est tronconique et l'ouverture (20) s'étend de la surface de base (12) à la surface de couverture (14). L'axe longitudinal de l'ouverture (20) est disposé de manière coaxiale par rapport à l'axe de rotation (16) de l'écarteur (100), et l'évidement cylindrique (22) est disposé de manière coaxiale par rapport à l'ouverture (20).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten