In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020083597 - WERKZEUG MIT EINER AUS MEHREREN KLINGENELEMENTEN GEBILTETEN SCHNEIDKANTE

Veröffentlichungsnummer WO/2020/083597
Veröffentlichungsdatum 30.04.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/075812
Internationales Anmeldedatum 25.09.2019
IPC
B23D 35/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
23Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
DHobeln; Stoßen; Scheren; Räumen; Sägen; Feilen; Schaben; ähnliche spanabhebende Metallbearbeitungsvorgänge, soweit nicht anderweitig vorgesehen
35Werkzeuge für Schermaschinen oder Schervorrichtungen; Halter oder Einspannvorrichtungen dafür
B21D 28/02 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
21Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
DBearbeiten oder Verarbeiten von Blechen, Metallrohren, -stangen oder -profilen ohne wesentliches Abtragen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
28Stanzschneiden; Lochen
02Stanzschneiden von Zuschnitten oder Gegenständen, mit oder ohne Abfall; Nutenstanzen
CPC
B21D 28/02
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
DWORKING OR PROCESSING OF SHEET METAL OR METAL TUBES, RODS OR PROFILES WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
28Shaping by press-cutting; Perforating
02Punching blanks or articles with or without obtaining scrap
B23D 35/001
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
DPLANING; SLOTTING; SHEARING; BROACHING; SAWING; FILING; SCRAPING; LIKE OPERATIONS FOR WORKING METAL BY REMOVING MATERIAL, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
35Tools for shearing machines or shearing devices; Holders or chucks for shearing tools
001cutting members
B23D 35/002
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
DPLANING; SLOTTING; SHEARING; BROACHING; SAWING; FILING; SCRAPING; LIKE OPERATIONS FOR WORKING METAL BY REMOVING MATERIAL, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
35Tools for shearing machines or shearing devices; Holders or chucks for shearing tools
002Means for mounting the cutting members
Anmelder
  • BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT [DE]/[DE]
Erfinder
  • LINDACHER, Robert
  • KIRSCHNER, Robert
  • BEVC, Boris
  • OPEL, Dietmar
Prioritätsdaten
10 2018 126 283.323.10.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) WERKZEUG MIT EINER AUS MEHREREN KLINGENELEMENTEN GEBILTETEN SCHNEIDKANTE
(EN) DIE HAVING A CUTTING EDGE FORMED BY A PLURALITY OF BLADE ELEMENTS
(FR) OUTIL DOTÉ D'UN BORD DE COUPE FORMÉ DE PLUSIEURS ÉLÉMENTS DE LAME
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Werkzeug (1) zum Schneiden eines Werkstücks, mit einem eine aus mehreren ersten Klingenelementen (6) gebildete, erste Schneidkante (4) aufweisenden, erstes Werkzeugteil (2) und mit einem dem ersten Werkzeugteil (2) gegenüberliegendes und eine zweite Schneidkante (5) aufweisendes, zweites Werkzeugteil (3), wobei zum Schneiden des zwischen den Werkzeugteilen (2, 3) anordenbaren Werkstücks die Werkzeugteile (2, 3) aus einer Offenstellung in eine Durchschneidstellung aufeinander zu bewegbar sind. Erfindungsgemäß ist vorgesehen, dass dem jeweiligen ersten Klingenelement (6) eine jeweilige, eigene und mit einer jeweiligen Außenkontur des jeweiligen ersten Klingenelements (6) korrespondierende Aufnahmekontur (9) des ersten Werkzeugteils (2) zugeordnet ist, wobei das jeweilige erste Klingenelement (6) zumindest überwiegend in der jeweils zugeordneten Aufnahmekontur (9) des ersten Werkzeugteils (2) formschlüssig angeordnet ist.
(EN)
The invention relates to a die (1) for cutting a workpiece, comprising a first die part (2), which has a first cutting edge (4) formed by a plurality of first blade elements (6), and comprising a second die part (3), which is opposite the first die part (2) and has a second cutting edge (5), wherein, in order to cut the workpiece which can be arranged between the die parts (2, 3), the die parts (2, 3) can be moved towards one another from an open position into a cutting position. According to the invention, a particular, separate receiving contour (9) of the first die part (2) is associated with the relevant first blade element (6), which receiving contour corresponds to a particular external contour of the relevant first blade element (6), wherein the relevant first blade element (6) is form-fittingly arranged at least predominantly in the associated receiving contour (9) of the first die part (2).
(FR)
L'invention concerne un outil (1) destiné à découper une pièce, comprenant une première partie d'outil (2) formée de plusieurs premiers éléments de lame (6) et présentant un premier bord de coupe (4), et une seconde partie d'outil (3) opposée à la première partie d'outil (2) et présentant un second bord de coupe (5), les parties d'outil (2, 3) étant mobiles l'une sur l'autre d'une position ouverte à une position de cisaillement pour découper la pièce pouvant être agencée entre les parties d'outil (2, 3). Selon l'invention, un contour de réception (9) de la première partie d'outil (2) respectif, propre et correspondant à un contour externe respectif du premier élément de lame respectif (6) est associé au premier élément de lame respectif (6), le premier élément de lame respectif (6) étant agencé, par complémentarité de forme, au moins sensiblement dans le contour de réception respectivement associé (9) de la première partie d'outil (2).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten