In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020083538 - MODULAR AUFGEBAUTES RADANTRIEBSMODUL

Veröffentlichungsnummer WO/2020/083538
Veröffentlichungsdatum 30.04.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/065731
Internationales Anmeldedatum 14.06.2019
IPC
B62D 7/06 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
62Gleislose Landfahrzeuge
DMotorfahrzeuge; Anhänger
7Lenkgestänge; Achsschenkel oder ihre Befestigungen
06für einzeldrehbare Räder, z.B. auf Achsschenkelbolzen
B62D 7/02 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
62Gleislose Landfahrzeuge
DMotorfahrzeuge; Anhänger
7Lenkgestänge; Achsschenkel oder ihre Befestigungen
02für drehbare Radgestelle
B60K 17/30 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
KAnordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen in Fahrzeugen; Zusatzantriebe für Fahrzeuge; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
17Anordnung oder Einbau von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen
30mit Lenkbarkeit der ausgangsseitigen Antriebsglieder, z.B. Treibräder
B60K 7/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
KAnordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen in Fahrzeugen; Zusatzantriebe für Fahrzeuge; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
7Anordnung oder Einbau der Antriebseinheit im oder angrenzend an das Antriebsrad
Anmelder
  • EBM-PAPST ST. GEORGEN GMBH & CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • HIRT, Markus
  • JESKE, Frank
  • HORNBERGER, Jörg
  • BITZER, Manfred
Vertreter
  • WENDELS, Stefan
Prioritätsdaten
10 2018 126 700.225.10.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) MODULAR AUFGEBAUTES RADANTRIEBSMODUL
(EN) WHEEL DRIVE MODULE OF MODULAR CONSTRUCTION
(FR) MODULE D’ENTRAÎNEMENT DE ROUE DE STRUCTURE MODULAIRE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Radantriebsmodul umfassend ein Rad (R), ein Überlagerungsgetriebe (G) sowie einen ersten Elektromotor (M1) und einen zweiten Elektromotor (M2), wobei der erste und der zweite Elektromotor (M1, M2) ausgebildet sind, das Rad (R) gemeinsam mittels des Überlagerungsgetriebes (G) um eine Radachse (A) anzutreiben und um eine zu der Radachse (A) orthogonale Lenkachse (L) zu lenken, das Radantriebsmodul ferner eine erste Motorelektronik (10) zur Ansteuerung des ersten Elektromotors (M1) und eine zweite Motorelektronik (20) zur Ansteuerung des zweiten Elektromotors (M2) sowie eine Zentralelektronik (30) umfasst, die mit der ersten und zweiten Motorelektronik (10, 20) einen Signalaustausch ermöglichend verbunden ist, und wobei das Radantriebsmodul eine Steuerungslogik zur Steuerung des ersten und zweiten Elektromotors (M1, M2) umfasst, welche durch die erste und zweite Motorelektronik (10, 20), die Zentralelektronik (30), eine Applikationselektronik (40), welche einen Signalaustausch ermöglichend mit der Zentralelektronik (30) verbunden ist, oder gemeinsam durch die Zentralelektronik (30) und die erste und zweite Motorelektronik (10, 20) bereitgestellt ist.
(EN)
The invention relates to a wheel drive module comprising a wheel (R), a speed modulation gearbox (G), a first electric motor (M1) and a second electric motor (M2), wherein the first and the second electric motors (M1, M2) are designed to jointly drive the wheel (R) about a wheel axis (A) by means of the speed modulation gearbox (G) and to steer said wheel about a steering axis (L) which is orthogonal to the wheel axis (A). The wheel drive module also comprises first motor electronics (10) for controlling the first electric motor (M1) and second motor electronics (20) for controlling the second electric motor (M2) and central electronics (30) connected to the first and second motor electronics (10, 20), thus allowing a signal transfer, and the wheel drive module comprises a control logic for controlling the first and second electric motors (M1, M2), which logic is provided by the first and second motor electronics (10, 20), the central electronics (30), application electronics (40) connected to the central electronics (30), thus allowing a signal transfer, or jointly by the central electronics (30) and the first and second motor electronics (10, 20).
(FR)
L’invention concerne un module d’entraînement de roue comprenant une roue (R), une transmission à superposition (G) ainsi qu’un premier moteur électrique (M1) et un second moteur électrique (M2), le premier et le second moteur électrique (M1, M2) étant conçus de manière à entraîner ensemble la roue (R), au moyen de la transmission à superposition (G), autour d’un essieu (A) et à l'orienter autour d'un axe directeur (L) orthogonal par rapport à l’essieu (A), le module d’entraînement de roue comprenant en outre une première électronique de moteur (10) destinée à activer le premier moteur électrique (M1) et une seconde électronique de moteur (20) destinée à activer le second moteur électronique (M2) ainsi qu’une électronique centrale (30), laquelle est reliée à la première électronique de moteur et à la seconde électronique de moteur (10, 20), de manière à permettre l’échange de signaux, et le module d’entraînement de roue comprenant une logique de commande destinée à assurer la commande du premier et du second moteur électrique (M1, M2), ladite logique de commande étant fournie par la première et la seconde électronique de moteur (M1, M2), l’électronique centrale (30), une électronique d’application (40), laquelle est reliée à l’électronique centrale (30) de manière à permettre un échange de signaux, ou conjointement par l’électronique centrale (30) et la première et la seconde électronique de moteur (10, 20).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten