In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020083439 - SCHLOSS FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG, INSBESONDERE EIN ELEKTRISCH BETÄTIGBARES KRAFTFAHRZEUGSCHLOSS

Veröffentlichungsnummer WO/2020/083439
Veröffentlichungsdatum 30.04.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2019/100912
Internationales Anmeldedatum 18.10.2019
IPC
E05B 85/26 2014.01
EBauwesen; Erdbohren; Bergbau
05Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
BSchlösser; Zubehör hierzu; Handschellen
85Einzelheiten von Fahrzeugschlössern, soweit nicht in den Gruppen E05B77/-E05B83/116
20Riegel oder Sperrklinken
24um eine Achse drehbare Riegel (Drehfalle)
26Zusammenwirken von Riegel (Drehfalle) und Sperrklinke
CPC
E05B 85/26
EFIXED CONSTRUCTIONS
05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
BLOCKS; ACCESSORIES THEREFOR; HANDCUFFS
85Details of vehicle locks not provided for in groups E05B77/00 - E05B83/00
20Bolts or detents
24Bolts rotating about an axis
26Cooperation between bolts and detents
Anmelder
  • KIEKERT AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • INAN, Ömer
  • SCHIFFER, Holger
  • SCHOLZ, Michael
  • SZEGENY, Peter
Prioritätsdaten
10 2018 126 165.922.10.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SCHLOSS FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG, INSBESONDERE EIN ELEKTRISCH BETÄTIGBARES KRAFTFAHRZEUGSCHLOSS
(EN) LOCK FOR A MOTOR VEHICLE, IN PARTICULAR AN ELECTRICALLY ACTUATABLE MOTOR VEHICLE LOCK
(FR) SERRURE CONÇUE POUR UN VÉHICULE AUTOMOBILE, EN PARTICULIER SERRURE DE VÉHICULE AUTOMOBILE À ACTIONNEMENT ÉLECTRIQUE
Zusammenfassung
(DE)
Gegenstand der Erfindung ist ein Schloss (1) für ein Kraftfahrzeug, insbesondere ein elektrisch betätigbares Schloss (1), aufweisend ein Gesperre (4) mit einer Drehfalle (6) und mindestens einer Sperrklinke (5), wobei die Drehfalle (6) mittels der Sperrklinke (5) zumindest in einer Hauptrastposition verrastbar ist und einem im Eingriffsbereich (15, 16) zwischen Drehfalle (6) und Sperrklinke (5) befindlichen, an der Drehfalle (6) angeordneten weiteren Rastelement (7), wobei das Rastelement (7) schwenkbeweglich in der Drehfalle (6) aufgenommen ist.
(EN)
The invention relates to a lock (1) for a motor vehicle, in particular an electrically actuatable lock (1), comprising a locking mechanism (4) having a rotary latch (6) and at least one pawl (5), wherein the rotary latch (6) can be engaged at least in a main catch position by means of the pawl (5), and a further catch element (7) located in the engaging region (15, 16) between the rotary latch (6) and pawl (5) and arranged on the rotary latch (6), wherein the catch element (7) is accommodated pivotally in the rotary latch (6).
(FR)
L’invention concerne une serrure (1) conçue pour un véhicule automobile, en particulier une serrure (1) à actionnement électrique, comprenant un dispositif d'encliquetage (4) comportant un pêne pivotant (6) et au moins un cliquet d'arrêt (5), le pêne pivotant (6) pouvant s'encliqueter au moins dans une position d'encliquetage maximale au moyen du cliquet d'arrêt (5), et un autre élément d'encliquetage (7) disposé dans la zone de contact (15, 16) entre le pêne pivotant (6) et le cliquet d'arrêt (5), au niveau dudit pêne pivotant (6), l'élément d'encliquetage (7) étant logé pivotant dans le pêne pivotant (6).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten