In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020083436 - DREHSCHWINGUNGSDÄMPFER

Veröffentlichungsnummer WO/2020/083436
Veröffentlichungsdatum 30.04.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2019/100905
Internationales Anmeldedatum 17.10.2019
IPC
F16F 15/131 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
FFedern; Stoßdämpfer; Mittel zum Dämpfen von Schwingungen
15Unterdrückung von Schwingungen in Systemen; Mittel oder Anordnungen zum Vermeiden oder Vermindern gleichgewichtsstörender Kräfte, z.B. aufgrund der Bewegung
10Unterdrücken von Schwingungen in Umlaufsystemen durch Glieder, die sich mit dem System bewegen
12durch elastische oder reibungsdämpfende Glieder, z.B. zwischen einer rotierenden Welle und einer damit verbundenen Schwungmasse
131das rotierende System enthält zwei oder mehr Schwungmassen
CPC
F16F 15/13171
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
FSPRINGS; SHOCK-ABSORBERS; MEANS FOR DAMPING VIBRATION
15Suppression of vibrations in systems
10Suppression of vibrations in rotating systems by making use of members moving with the system
12using elastic members or friction-damping members, e.g. between a rotating shaft and a gyratory mass mounted thereon
131the rotating system comprising two or more gyratory masses
13164characterised by the supporting arrangement of the damper unit
13171Bearing arrangements
Anmelder
  • SCHAEFFLER TECHNOLOGIES AG & CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • EDL, Ralf
  • KERBER, Artem
Prioritätsdaten
10 2018 126 376.723.10.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) DREHSCHWINGUNGSDÄMPFER
(EN) TORSIONAL VIBRATION DAMPER
(FR) AMORTISSEUR DE VIBRATIONS DE TORSION
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft einen Drehschwingungsdämpfer (1 ) insbesondere für einen Antriebsstrang eines Kraftfahrzeugs mit einem Doppelkupplungsgetriebe mit einem um eine Drehachse (d) verdrehbar aufgenommenen Eingangsteil (2) und einem entgegen der Wirkung einer Federeinrichtung um die Drehachse (d) begrenzt gegenüber dem Eingangsteil (2) verdrehbaren Ausgangsteil (3) mit einer Ausgangsnabe (9). Um eine kostengünstige Lagerung des Eingangsteils (2) und des Ausgangsteils (3) aufeinander vorzuschlagen, ist zwischen dem Eingangsteil (2) und dem Ausgangsteil (3) ein Wälzlager (12) vorgesehen, wobei die Ausgangsnabe (9) in ein einen ausgangsseitigen Lagersitz (21 ) enthaltendes Ringteil (16) und ein eine Innenverzahnung (17) enthaltendes Nabenteil (15) geteilt ausgebildet ist.
(EN)
The invention relates to a torsional vibration damper (1), in particular for a drive train of a motor vehicle having a dual clutch transmission, with an input part (2), which is mounted rotatably about a rotation axis (d), and with an output part (3), which is rotatable in relation to the input part (2) about the rotation axis (d) to a limited extent against the action of a spring device and which has an output hub (9). In order to propose an economical mounting of the input part (2) and of the output part (3) on one another, a rolling bearing (12) is provided between the input part (2) and the output part (3), the output hub (9) being divided into a ring part (16), which contains an output-side bearing seat (21), and a hub part (15), which contains internal teeth (17).
(FR)
L'invention concerne un amortisseur de vibrations de torsion (1) en particulier pour une chaîne cinématique d'un véhicule automobile comprenant une boîte de vitesses à embrayage double dotée d'une partie d'entrée (2) reçue de manière à pouvoir tourner autour d'un axe de rotation (d) et d'une partie de sortie (3) pouvant tourner de manière limitée par rapport à la partie d'entrée (2) autour de l'axe de rotation (d) à l'encontre de l'action d'un dispositif ressort et comportant un moyeu de sortie (9). L'invention vise à proposer un montage peu onéreux de la partie d'entrée (2) et de la partie de sortie (3) l'une sur l'autre. À cet effet, un palier à roulement (12) est prévu entre la partie d'entrée (2) et la partie de sortie (3), le moyeu de sortie (9) étant réalisé de manière divisée en une partie annulaire (16) comportant un siège de palier (21) côté sortie et une partie de moyeu (15) comportant une denture intérieure (17).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten