In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020078940 - VERFAHREN, VORRICHTUNG UND COMPUTERPROGRAMM ZUR AUTOMATISCHEN VERARBEITUNG VON DATENBEZEICHNERN

Veröffentlichungsnummer WO/2020/078940
Veröffentlichungsdatum 23.04.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/077838
Internationales Anmeldedatum 15.10.2019
IPC
H04L 29/08 2006.01
HElektrotechnik
04Elektrische Nachrichtentechnik
LÜbertragung digitaler Information, z.B. Telegrafieverkehr
29Anordnungen, Apparate, Schaltkreise oder Systeme, die nicht von einer der Gruppen H04L1/-H04L27/133
02Steuerung der Nachrichtenübermittlung; Aufbereitung der Nachrichtenübermittlung
06gekennzeichnet durch ein Protokoll
08Steuerungsverfahren für die Übertragung, z.B. Steuerungsverfahren für die Datenverbindungsebene
CPC
H04L 67/12
HELECTRICITY
04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
LTRANSMISSION OF DIGITAL INFORMATION, e.g. TELEGRAPHIC COMMUNICATION
67Network-specific arrangements or communication protocols supporting networked applications
12adapted for proprietary or special purpose networking environments, e.g. medical networks, sensor networks, networks in a car or remote metering networks
Anmelder
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE]/[DE]
Erfinder
  • POTT, Philipp
  • MOGRE, Parag
Prioritätsdaten
18201269.018.10.2018EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN, VORRICHTUNG UND COMPUTERPROGRAMM ZUR AUTOMATISCHEN VERARBEITUNG VON DATENBEZEICHNERN
(EN) METHOD, APPARATUS AND COMPUTER PROGRAM FOR THE AUTOMATIC PROCESSING OF DATA IDENTIFIERS
(FR) DISPOSITIF, PROCÉDÉ ET PROGRAMME INFORMATIQUE POUR LE TRAITEMENT AUTOMATIQUEMENT D'IDENTIFIANTS DE DONNÉES
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung ist ein Verfahren, eine Vorrichtung und ein Computerprogramm zur automatischen Verarbeitung von Datenbezeichnern (20, 22), wobei mit Datenbezeichnern (20, 22) assoziierte Daten (12) an eine Cloud-Plattform (16) und eine dortige Analyseeinheit (32) mit zumindest einer Funktionseinheit (40-50) übermittelt werden, wobei jede Funktionseinheit (40-50) eine Analyse der Daten (12) und/oder assoziierter Datenbezeichner (20, 22) vornimmt und als Analyseergebnis einen Konfidenzwert ausgibt, wobei der oder jeder Konfidenzwert auf einen Gesamtkonfidenzwert (60) abgebildet wird, wobei der Gesamtkonfidenzwert (60) eine Zusammengehörigkeit zweier Datenbezeichner (20, 22) kodiert, wobei als zusammengehörig ermittelte Datenbezeichner (20, 22) unter einem übergeordneten Variablennamen (66) zusammengefasst werden und wobei der übergeordnete Variablenname (66) für eine Datenbankabfrage verwendbar ist, welche Daten zu allen unter dem Variablennamen (66) zusammengefassten Datenbezeichnern (20, 22) liefert, wobei Datenbezeichner (20, 22) mit einem Gesamtkonfidenzwert (60) oberhalb eines vorgegebenen oder vorgebbaren Schwellwerts zusammengehörig sind.
(EN)
The invention is a method, an apparatus and a computer program for the automatic processing of data identifiers (20, 22), wherein data (12) associated with data identifiers (20, 22) is transmitted to a cloud platform (16) and to an analysis unit (32) there having at least one functional unit (45-50), wherein each functional unit (45-50) performs an analysis of the data (12) and/or associated data identifier (20, 22) and outputs a confidence value as an analysis result, wherein the or each confidence value is mapped to an overall confidence value (60), wherein the overall confidence value encodes a correlation between two data identifiers (20, 22), wherein data identifiers (20, 22) determined as correlated are combined under a higher-order variable name (66), and wherein the higher-order variable name (66) can be used for a database query, which supplies data relating to all data identifiers (20, 22) combined under the variable name (66), wherein data identifiers (20, 22) having an overall confidence value (60) above a predefined or predefinable threshold value are correlated.
(FR)
L'invention concerne un procédé, un dispositif et un programme informatique pour le traitement automatique d'identifiants de données (20, 22), des données (12) associées à des identifiants de données (20, 22) étant transmises à une plate-forme en nuage (16) et à une unité d'analyse (32) qui s'y trouve, présentant au moins une unité fonctionnelle (40-50), chaque unité fonctionnelle (40-50) effectuant une analyse des données (12) et/ou des identifiants de données (20, 22) associés et émettant une valeur de confiance en tant que résultat d'analyse, ladite valeur ou chaque valeur de confiance étant représentée sur une valeur de confiance globale (60), la valeur de confiance globale (60) codant pour une identité partagée de deux identifiants de données (20, 22), des identifiants de données (20, 22) déterminés comme ayant une identité partagée étant rassemblés sous un nom de variable supérieure (66) et le nom de variable supérieure (66) pouvant être utilisé pour une requête dans la base de données, qui fournit des données relatives à tous les identifiants de données (20, 22) rassemblés sous le nom de variable (66), les identifiants de données (20, 22) présentant une valeur de confiance globale (60) supérieure à une valeur seuil prédéfinie ou pouvant être prédéfinie partageant une identité.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten