In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020078648 - IN MEHREREN ORIENTIERUNGEN EINSETZBARER AKTIVER SCHWINGUNGSDÄMPFER

Veröffentlichungsnummer WO/2020/078648
Veröffentlichungsdatum 23.04.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/074944
Internationales Anmeldedatum 18.09.2019
IPC
F16F 7/10 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
FFedern; Stoßdämpfer; Mittel zum Dämpfen von Schwingungen
7Schwingungsdämpfer; Stoßdämpfer
10unter Ausnützung der Trägheit
CPC
F16F 7/1011
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
FSPRINGS; SHOCK-ABSORBERS; MEANS FOR DAMPING VIBRATION
7Vibration-dampers; Shock-absorbers
10using inertia effect
1005characterised by active control of the mass
1011by electromagnetic means
F16F 7/116
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
FSPRINGS; SHOCK-ABSORBERS; MEANS FOR DAMPING VIBRATION
7Vibration-dampers; Shock-absorbers
10using inertia effect
104the inertia member being resiliently mounted
116on metal springs
Anmelder
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE]/[DE]
Erfinder
  • BRETSCHNEIDER, Jochen
  • FRITSCH, Christoph
  • SCHÜR, Torsten
  • STOIBER, Dietmar
Prioritätsdaten
18201240.118.10.2018EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) IN MEHREREN ORIENTIERUNGEN EINSETZBARER AKTIVER SCHWINGUNGSDÄMPFER
(EN) ACTIVE VIBRATION DAMPER, USABLE IN A PLURALITY OF ORIENTATIONS
(FR) AMORTISSEUR DE VIBRATIONS ACTIF POUVANT ÊTRE UTILISÉ DANS PLUSIEURS ORIENTATIONS
Zusammenfassung
(DE)
Ein aktiver Schwingungsdämpfer weist ein im Wesentlichen quaderförmiges Gehäuse (1) auf, so dass das Gehäuse (1), wenn es mit einer unteren Außenwand (2) auf dem Boden aufsteht, zusätzlich eine obere Außenwand (3), eine vordere und eine hintere Außenwand (4, 5) sowie eine linke und eine rechte Außenwand (6, 7) aufweist. Zumindest an der Innenseite der unteren Außenwand (2) ist ein Primärteil (8) eines elektrischen Linearantriebs befestigt. Das Primärteil (8) wirkt auf ein oberhalb des Primärteils (8) angeordnetes Sekundärteil (10) des elektrischen Linearantriebs. Das Sekundärteil (10) ist links und rechts über je ein an der Innenseite der oberen Außenwand (3) befestigtes Halteelement (14, 15) beweglich gehalten, so dass das Sekundärteil (10) bei entsprechender Beaufschlagung des Primärteils (8) in links-rechts-Richtung im Wesentlichen linear verschiebbar ist. In die vordere Außenwand (4) und/ oder in die hintere Außenwand (5) sind auf Höhe des Sekundärteils (10) eine Anzahl von Aufnahmen (16) für Permanentmagnete (17) und weiterhin eine Aufnahme (18) für ein magnetisches Rückschlussjoch (19) eingebracht. Die Aufnahmen (16, 18) sind in die Außenseite der vorderen und/oder der hinteren Außenwand (4, 5) eingebracht. Die Aufnahmen (16) für die Permanentmagnete (17) sind topfartig ausgebildet, so dass die entsprechende Außenwand (4, 5) trotz der Aufnahmen (16) für die Permanentmagnete (17) als geschlossene Außenwand erhalten bleibt.
(EN)
The invention relates to an active vibration damper, having a substantially cuboid housing (1), such that the housing (1), when positioned having a lower outer wall (2) on the floor, additionally has an upper outer wall (3), a front and rear outer wall (4, 5) and a left and a right outer wall (6, 7). A primary part (8) of an electrical linear actuator is fixed on the inside of the lower outer wall (2). The primary part (8) acts on a secondary part (10) of the electrical linear actuator, arranged above the primary part (8). The secondary part (10) is movably held on the left and right via a retaining element (14, 15), fixed to the inside of the upper outer wall (3) in each case, such that the secondary part (10) is movable in a substantially linear manner when the primary part (8) is correspondingly impinged on in the left-right direction. A number of receptacles (16) for permanent magnets (17) and, furthermore, a receptacle (18) for a magnetic back iron yoke (19) are introduced into the front outer wall (4) and/or into the rear outer wall (5) at the height of the secondary part (10). The receptacles (16, 18) are introduced in the outside of the front and/or rear outer wall (4 and 5). The receptacles (16) for the permanent magnets (17) are designed in a pot-like manner, such that the corresponding outer wall (4 and 5) is retained as a closed outer wall despite the receptacles (16) for the permanent magnets (17).
(FR)
L'invention concerne un amortisseur de vibrations actif, comprenant un boîtier (1) sensiblement parallélépipédique, de sorte que le boîtier (1) comprend, lorsqu'il repose sur le sol par une paroi extérieure inférieure (2), en outre une paroi extérieure supérieure (3), des parois extérieures avant et arrière (4, 5) ainsi que des parois extérieures gauche et droite (6, 7). Une partie primaire (8) d'un entraînement linéaire électrique est fixée au moins au côté intérieur de la paroi extérieure inférieure (2). La partie primaire (8) agit sur une partie secondaire (10) de l'entraînement linéaire électrique disposée au-dessus de la partie primaire (8). La partie secondaire (10) est retenue de manière mobile à gauche et à droite respectivement par le biais d'un élément de retenue (14, 15) fixé au côté intérieur de la paroi extérieure supérieure (3), de sorte que la partie secondaire (10) soit déplaçable sensiblement linéairement dans la direction gauche-droite en cas de sollicitation correspondante de la partie primaire (8). Dans la paroi extérieure avant (4) et/ou dans la paroi extérieure arrière (5), à hauteur de la partie secondaire (10), sont disposés une pluralité de logements (16) pour des aimants permanents (17) et en outre un logement (18) pour une culasse de blindage magnétique (19). Les logements (16, 18) sont ménagés dans le côté extérieur de la paroi extérieure avant et/ou arrière (4, 5). Les logements (16) pour les aimants permanents (17) sont en forme de pots, de sorte que la paroi extérieure (4, 5) correspondante reste sous forme de paroi extérieure fermée malgré les logements (16) pour les aimants permanents (17).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten