In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020078614 - Faseroptischer Sensor und Verfahren zum Erkennen einer Verunreinigung an einem Textil, Textil mit einem faseroptischen Sensor sowie Steuergerät

Veröffentlichungsnummer WO/2020/078614
Veröffentlichungsdatum 23.04.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/073565
Internationales Anmeldedatum 04.09.2019
IPC
G01N 21/552 2014.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
21Optisches Untersuchen oder Analysieren von Stoffen, d.h. durch die Anwendung infraroten, sichtbaren oder ultravioletten Lichts
17Systeme, in denen einfallendes Licht durch die Eigenschaften des untersuchten Materials beeinflusst wird
55Reflexionsvermögen
552Abgeschwächte Totalreflexion
G01N 21/94 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
21Optisches Untersuchen oder Analysieren von Stoffen, d.h. durch die Anwendung infraroten, sichtbaren oder ultravioletten Lichts
84Systeme, besonders ausgebildet für spezielle Anwendungen
88Untersuchen der Anwesenheit von Fehlern oder Verunreinigungen
94Untersuchung von Verunreinigungen, z.B. Staub
G01N 33/36 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
33Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch spezifische Methoden, soweit sie nicht von den Gruppen G01N1/-G01N31/153
36Textilien
G02B 6/10 2006.01
GPhysik
02Optik
BOptische Elemente, Systeme oder Geräte
6Lichtleiter; Strukturelle Einzelheiten von Anordnungen, die Lichtleiter und andere optische Elemente umfassen, z.B. Verbindungen
10vom Typ der optischen Wellenleiter
B60S 1/64 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
SWarten, Reinigen, Instandsetzen, Unterstützen, Anheben oder Rangieren von Fahrzeugen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
1Reinigen von Fahrzeugen
62Andere Fahrzeugausrüstungen zum Reinigen
64zum Reinigen des Fahrzeuginneren, z.B. eingebaute Staubsauger
B60N 2/90 2018.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
NSitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
90Details oder Teile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
CPC
B60N 2/976
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
2Seats specially adapted for vehicles; Arrangement or mounting of seats in vehicles
90Details or parts not otherwise provided for
976massaging systems
B60S 1/64
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
SSERVICING, CLEANING, REPAIRING, SUPPORTING, LIFTING, OR MANOEUVRING OF VEHICLES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
1Cleaning of vehicles
62Other vehicle fittings for cleaning
64for cleaning vehicle interiors, e.g. built-in vacuum cleaners
G01M 11/30
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
MTESTING STATIC OR DYNAMIC BALANCE OF MACHINES OR STRUCTURES; TESTING OF STRUCTURES OR APPARATUS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
11Testing of optical apparatus; Testing structures by optical methods not otherwise provided for
30Testing of optical devices, constituted by fibre optics or optical waveguides
G01N 2033/0083
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
33Investigating or analysing materials by specific methods not covered by groups G01N1/00 - G01N31/00
0078testing material properties on manufactured objects
0083vehicle parts
G01N 21/552
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
21Investigating or analysing materials by the use of optical means, i.e. using infra-red, visible or ultra-violet light
17Systems in which incident light is modified in accordance with the properties of the material investigated
55Specular reflectivity
552Attenuated total reflection
G01N 21/94
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
21Investigating or analysing materials by the use of optical means, i.e. using infra-red, visible or ultra-violet light
84Systems specially adapted for particular applications
88Investigating the presence of flaws or contamination
94Investigating contamination, e.g. dust
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • ACKERMANN, Jens
Prioritätsdaten
10 2018 217 733.317.10.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) Faseroptischer Sensor und Verfahren zum Erkennen einer Verunreinigung an einem Textil, Textil mit einem faseroptischen Sensor sowie Steuergerät
(EN) FIBER-OPTIC SENSOR AND METHOD FOR IDENTIFYING CONTAMINATION ON A TEXTILE, TEXTILE COMPRISING A FIBER-OPTIC SENSOR, AND CONTROLLER
(FR) CAPTEUR À FIBRE OPTIQUE ET PROCÉDÉ POUR RECONNAÎTRE UNE CONTAMINATION SUR UN TEXTILE, TEXTILE POURVU D'UN CAPTEUR À FIBRE OPTIQUE AINSI QUE CONTRÔLEUR
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft einen faseroptischen Sensor (10) zur Erkennung einer Verunreinigung an einem Textil (1), insbesondere an einem Sitzbezug für ein Fahrzeug mit wenigstens einer Lichtleitfaser (12) zum Leiten von Licht mit wenigstens einer Lichtquelle (11) zum Erzeugen und Einkoppeln von Licht einer bestimmten Intensität in die Lichtleitfaser (12) und mit wenigstens einem Detektor (13) zum Detektieren des aus der Lichtleitfaser (12) auskoppelbaren Lichts, wobei eine Anlagerung eines die Verunreinigung verursachenden Mediums(21, 22) an der Lichtleitfaser (12) an dem Ort der Anlagerung eine Abschwächung der Intensität des Lichts in der Lichtleitfaser (12) bewirkt und wobei die Abschwächung durch den Detektor (13) als Verunreinigung detektierbar ist.
(EN)
The invention relates to a fiber-optic sensor (10) for identifying contamination on a textile (1), more particularly on a seat cover for a vehicle, comprising at least one optical fiber (12) for guiding light, comprising at least one light source (11) for generating light with a certain intensity and coupling said light into the optical fiber (12) and comprising at least one detector (13) for detecting the light that can be coupled out of the optical fiber (12), wherein an accumulation of a medium (21, 22) causing the contamination of the optical fiber (12) causes an attenuation of the intensity of the light in the optical fiber (12) at the site of the accumulation and wherein the attenuation is detectable as contamination by the detector (13).
(FR)
L'invention concerne un capteur à fibre optique (10) destiné à reconnaître une contamination sur un textile (1), en particulier sur une housse de siège pour un véhicule, comprenant au moins une fibre optique (12) destinée à conduire de la lumière, comprenant au moins une source de lumière (11) destinée à générer et injecter de la lumière ayant une intensité spécifique dans la fibre optique (12) et comprenant au moins un détecteur (13) destiné à détecter la lumière qui peut être extraite de la fibre optique (12). Une accumulation d'un fluide (21, 22) qui cause la contamination produit au niveau de la fibre optique (12), à l'endroit de l'accumulation, un affaiblissement de l'intensité de la lumière dans la fibre optique (12) et cet affaiblissement peut être détecté par le détecteur (13) en tant que contamination.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten