In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020078601 - FIXIERVORRICHTUNG ZUR FIXIERUNG EINER KATHETERANORDNUNG AN EINEM PATIENTEN

Veröffentlichungsnummer WO/2020/078601
Veröffentlichungsdatum 23.04.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/071686
Internationales Anmeldedatum 13.08.2019
IPC
A61M 25/02 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
MVorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
25Katheter; Hohlsonden
01Einführen, Lenken, Vorschieben, Anordnen oder Halten von Kathetern
02Haltevorrichtungen, z.B. am Körper
CPC
A61M 2025/024
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
MDEVICES FOR INTRODUCING MEDIA INTO, OR ONTO, THE BODY
25Catheters; Hollow probes
01Introducing, guiding, advancing, emplacing or holding catheters
02Holding devices, e.g. on the body
024having a clip or clamp system
A61M 2025/028
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
MDEVICES FOR INTRODUCING MEDIA INTO, OR ONTO, THE BODY
25Catheters; Hollow probes
01Introducing, guiding, advancing, emplacing or holding catheters
02Holding devices, e.g. on the body
028having a mainly rigid support structure
A61M 25/02
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
MDEVICES FOR INTRODUCING MEDIA INTO, OR ONTO, THE BODY
25Catheters; Hollow probes
01Introducing, guiding, advancing, emplacing or holding catheters
02Holding devices, e.g. on the body
Anmelder
  • B. BRAUN MELSUNGEN AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • WIEGEL, Heinz
Vertreter
  • PATENTANWÄLTE RUFF, WILHELM, BEIER, DAUSTER & PARTNER MBB
Prioritätsdaten
10 2018 217 784.817.10.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) FIXIERVORRICHTUNG ZUR FIXIERUNG EINER KATHETERANORDNUNG AN EINEM PATIENTEN
(EN) FIXING DEVICE FOR FIXING A CATHETER ASSEMBLY TO A PATIENT
(FR) DISPOSITIF DE FIXATION DESTINÉ À FIXER UN ENSEMBLE CATHÉTER SUR UN PATIENT
Zusammenfassung
(DE)
Eine derartige Fixiervorrichtung aufweisend eine Aufnahmeeinheit (2), die zur Verbindung mit einer Hautfläche des Patienten vorgesehen ist, eine Aufnahmeaussparung (4), die an der Aufnahmeeinheit angeordnet ist und zur Aufnahme eines Abschnitts der Katheteranordnung vorgesehen ist, und eine Verschlusseinheit (5), die relativ zu der Aufnahmeaussparung verlagerbar ist zwischen einem Freigabezustand, in dem die Aufnahmeaussparung zur Auf- und/oder Entnahme des Abschnitts der Katheteranordnung freigegeben ist, und einem Schließzustand, in dem die Aufnahmeaussparung mittels der Verschlusseinheit wenigstens abschnittsweise verschlossen ist, ist bekannt. Die Verschlusseinheit unlösbar mit der Aufnahmeeinheit zusammengefügt, wobei die Aufnahmeeinheit wenigstens abschnittsweise derart formelastisch ausgebildet ist, dass die Verschlusseinheit mittels einer elastischen Deformation der Aufnahmeeinheit zwischen dem Freigabezustand und dem Schließzustand verlagerbar ist.
(EN)
A fixing device of the kind having a receiving unit (2), which is provided for connection to a skin surface of the patient, a receiving recess (4), which is arranged on the receiving unit and is provided to receive a portion of the catheter assembly, and a closure unit (5), which is movable relative to the receiving recess between a release state, in which the receiving recess is freed for receipt and/or removal of the portion of the catheter assembly, and a closed state, in which the receiving recess is at least partially closed by means of the closure unit, is known. The closure unit joins non-releasably to the receiving unit, wherein the receiving unit is designed at least in part with shape elasticity, such that the closure unit is movable between the release state and the closed state by means of an elastic deformation of the receiving unit.
(FR)
Des dispositifs de fixation pour fixer un ensemble cathéter sur un patient sont connus, qui comprennent une unité de réception (2), conçue pour être reliée à une surface cutanée du patient, une cavité de réception (4), agencée sur l'unité de réception et conçue pour recevoir une partie de l'ensemble cathéter, et une unité de fermeture (5), qui peut être déplacée par rapport à la cavité de réception entre un état ouvert, dans lequel la cavité de réception est ouverte pour la réception et/ou le retrait de la partie de l'ensemble cathéter, et un état fermé, dans lequel la cavité de réception est fermée, au moins sur certaines parties, au moyen de l'unité de fermeture. L'unité de fermeture est assemblée avec l'unité de réception de façon inamovible, l'unité de réception étant élastique au moins sur certaines parties, de sorte que l'unité de fermeture puisse être déplacée entre l'état ouvert et l'état fermé au moyen d'une déformation élastique.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten