In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020074675 - DEDIZIERTES HYBRIDGETRIEBE, INSBESONDERE ALS TEIL EINES ANTRIEBSSTRANGS UND BETRIEBSWEISE EINES SOLCHEN ANTRIEBSSTRANGS

Veröffentlichungsnummer WO/2020/074675
Veröffentlichungsdatum 16.04.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/077544
Internationales Anmeldedatum 10.10.2019
IPC
B60K 6/365 2007.10
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
KAnordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen in Fahrzeugen; Zusatzantriebe für Fahrzeuge; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
6Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen zum wechselweisen oder gemeinsamen Antrieb, z.B. Hybrid-Antriebssysteme mit Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
20Antriebsmaschinen, die aus Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung bestehen, z.B. HEVs
22gekennzeichnet durch Vorrichtungen, Komponenten oder Mittel, die besonders für HEVs ausgebildet sind
36gekennzeichnet durch Übersetzungsgetriebe
365mit Umlaufrädern
B60K 6/445 2007.10
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
KAnordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen in Fahrzeugen; Zusatzantriebe für Fahrzeuge; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
6Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen zum wechselweisen oder gemeinsamen Antrieb, z.B. Hybrid-Antriebssysteme mit Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
20Antriebsmaschinen, die aus Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung bestehen, z.B. HEVs
42gekennzeichnet durch die Struktur des Hybridelektrofahrzeugs
44seriell-paralleler Typ
445mit Leistungsverzweigung über ein Differentialgetriebe
B60K 6/547 2007.10
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
KAnordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen in Fahrzeugen; Zusatzantriebe für Fahrzeuge; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
6Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen zum wechselweisen oder gemeinsamen Antrieb, z.B. Hybrid-Antriebssysteme mit Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
20Antriebsmaschinen, die aus Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung bestehen, z.B. HEVs
50Struktur des Antriebsstrangs, gekennzeichnet durch die Anordnung oder Art der Getriebeeinheiten
54Getriebe mit veränderlicher Übersetzung
547wobei das Getriebe ein Stufengetriebe ist
F16H 3/72 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
HGetriebe
3Zahnradgetriebe zum Übertragen einer Drehbewegung mit veränderlichem Übersetzungsverhältnis oder zum Umsteuern der Drehbewegung
44mit Umlaufrädern
72mit einem zweiten Antrieb, z.B. einem Reguliermotor, zum stufenlosen Verändern der Drehzahl
CPC
B60K 6/365
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
KARRANGEMENT OR MOUNTING OF PROPULSION UNITS OR OF TRANSMISSIONS IN VEHICLES; ARRANGEMENT OR MOUNTING OF PLURAL DIVERSE PRIME-MOVERS IN VEHICLES; AUXILIARY DRIVES FOR VEHICLES; INSTRUMENTATION OR DASHBOARDS FOR VEHICLES; ARRANGEMENTS IN CONNECTION WITH COOLING, AIR INTAKE, GAS EXHAUST OR FUEL SUPPLY OF PROPULSION UNITS IN VEHICLES
6Arrangement or mounting of plural diverse prime-movers for mutual or common propulsion, e.g. hybrid propulsion systems comprising electric motors and internal combustion engines ; ; Control systems therefor, i.e. systems controlling two or more prime movers, or controlling one of these prime movers and any of the transmission, drive or drive units
20the prime-movers consisting of electric motors and internal combustion engines, e.g. HEVs
22characterised by apparatus, components or means specially adapted for HEVs
36characterised by the transmission gearings
365with the gears having orbital motion
B60K 6/445
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
KARRANGEMENT OR MOUNTING OF PROPULSION UNITS OR OF TRANSMISSIONS IN VEHICLES; ARRANGEMENT OR MOUNTING OF PLURAL DIVERSE PRIME-MOVERS IN VEHICLES; AUXILIARY DRIVES FOR VEHICLES; INSTRUMENTATION OR DASHBOARDS FOR VEHICLES; ARRANGEMENTS IN CONNECTION WITH COOLING, AIR INTAKE, GAS EXHAUST OR FUEL SUPPLY OF PROPULSION UNITS IN VEHICLES
6Arrangement or mounting of plural diverse prime-movers for mutual or common propulsion, e.g. hybrid propulsion systems comprising electric motors and internal combustion engines ; ; Control systems therefor, i.e. systems controlling two or more prime movers, or controlling one of these prime movers and any of the transmission, drive or drive units
20the prime-movers consisting of electric motors and internal combustion engines, e.g. HEVs
42characterised by the architecture of the hybrid electric vehicle
44Series-parallel type
445Differential gearing distribution type
B60K 6/547
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
KARRANGEMENT OR MOUNTING OF PROPULSION UNITS OR OF TRANSMISSIONS IN VEHICLES; ARRANGEMENT OR MOUNTING OF PLURAL DIVERSE PRIME-MOVERS IN VEHICLES; AUXILIARY DRIVES FOR VEHICLES; INSTRUMENTATION OR DASHBOARDS FOR VEHICLES; ARRANGEMENTS IN CONNECTION WITH COOLING, AIR INTAKE, GAS EXHAUST OR FUEL SUPPLY OF PROPULSION UNITS IN VEHICLES
6Arrangement or mounting of plural diverse prime-movers for mutual or common propulsion, e.g. hybrid propulsion systems comprising electric motors and internal combustion engines ; ; Control systems therefor, i.e. systems controlling two or more prime movers, or controlling one of these prime movers and any of the transmission, drive or drive units
20the prime-movers consisting of electric motors and internal combustion engines, e.g. HEVs
50Architecture of the driveline characterised by arrangement or kind of transmission units
54Transmission for changing ratio
547the transmission being a stepped gearing
F16H 3/728
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
HGEARING
3Toothed gearings for conveying rotary motion with variable gear ratio or for reversing rotary motion
44using gears having orbital motion
72with a secondary drive, e.g. regulating motor, in order to vary speed continuously
727with at least two dynamo electric machines for creating an electric power path inside the gearing, e.g. using generator and motor for a variable power torque path
728with means to change ratio in the mechanical gearing
Anmelder
  • HOFER POWERTRAIN INNOVATION GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • HOLLDORF, Fabian
  • LOOCK, Karsten
  • KOCH, Alexander
Vertreter
  • CREMER & CREMER PATENTANWÄLTE
Prioritätsdaten
10 2018 125 082.710.10.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) DEDIZIERTES HYBRIDGETRIEBE, INSBESONDERE ALS TEIL EINES ANTRIEBSSTRANGS UND BETRIEBSWEISE EINES SOLCHEN ANTRIEBSSTRANGS
(EN) DEDICATED HYBRID TRANSMISSION, PARTICULARLY AS PART OF A DRIVE TRAIN, AND OPERATING METHOD OF SUCH A DRIVE TRAIN
(FR) TRANSMISSION HYBRIDE DÉDIÉE, NOTAMMENT DANS LE CADRE D'UNE CHAÎNE CINÉMATIQUE, ET MODE DE FONCTIONNEMENT D'UNE TELLE TRANSMISSION
Zusammenfassung
(DE)
Eine Antriebseinheit (201) mit einem dedizierten Hybridgetriebe (203) umfasst eine Verbrennungskraftmaschine (211) und wenigstens eine Elektromaschine (213), die mittels einem Planetengetriebe (241), (243) an einer gemeinsamen Abtriebswelle (263) angeschlossen sind. Das Planetengetriebe ist ein (reduziertes) Koppelgetriebe (221I), das insbesondere aufgrund eines Planetenträgers (233) für wenigstens ein Planetenzahnrad (227), (229), zur Übertragung von zwei über wenigstens das eine Planetenzahnrad (227), (229) fließenden Momentenflüssen (217) ausgebildet ist. Ein dediziertes Hybridgetriebe (203) kann als kombinierte Summier- und Differenziergetriebestufe, insbesondere mit einem Ravigneaux-Planetenradsatz (221), mit wenigstens drei Schaltelementen (269), (271), (273) ausgestattet sein. Eine Anbindung einer Verbrennungskraftmaschine (211), vorzugsweise über ein kuppelndes Schaltelement (273), an ein Hohlrad (237) des Planetengetriebes (241), (243) bietet vorteilhafte Schaltzustandsmöglichkeiten. Die Elektromaschine (213) ist über eine Bremse (269) an einem Gehäuse (303) festsetzbar. In einem Verfahren zum Schalten wird mit jeweils maximal zwei eingelegten Schaltelementen (269), (271), (273) pro Betriebszustand, insbesondere für einen Hybridbetriebszustand, gearbeitet. Durch Schalten einer weiteren Kupplung zwischen dem Hohlrad (237) und einem Abtriebszahnrad (295) ist ein Hybridbetriebszustand oder insbesondere ein eCVT-Zustand einstellbar. Ein rein elektrischer Antrieb ist durch Öffnen aller Schaltelemente (269), (271), (273) einnehmbar.
(EN)
The invention relates to a drive unit (201) having a dedicated hybrid transmission (203), comprising an internal combustion engine (211) and at least one electric machine (213), which are connected to a common output shaft (263) by means of a planetary gear (241), (243). According to the invention, the planetary gear is a (reduced) linkage (221I), which is designed particularly based on a planetary carrier (233) for at least one planetary gear wheel (227), (229), for transmitting two torques (217) which flow over at least the one planetary gear wheel (227), (229). A dedicated hybrid transmission (203) can be equipped as a combined summation and differential gear, particularly having a Ravigneaux planetary gear set (221), having at least three shifting elements (269), (271), (273). According to the invention, connecting an internal combustion engine (211) to a ring gear (237) of the planetary gear (241), (243), preferably via a coupling shifting element (273), provides advantageous shifting state possibilities. The electric machine (213) can be fixed to a housing (303) via a brake (269). A method for shifting according to the invention operates with a maximum of two inserted shifting elements (269), (271), (273) per operating state, particularly for a hybrid operating state. By shifting an additional coupling between the ring gear (237) and an output gear (295), a hybrid operating state or, particularly, an eCVT state can be engaged. A purely electrical drive can be undertaken by opening all shifting elements (269), (271), (273).
(FR)
L'invention concerne une unité d'entraînement (201) comportant une transmission hybride dédiée (203), qui comprend un moteur à combustion interne (211) et au moins une machine électrique (213) reliée à un arbre de sortie commun (263) au moyen d'un engrenage planétaire (241), (243). L'engrenage planétaire est un engrenage d'accouplement (réduit) (221I), qui, notamment grâce à un porte-satellites (233) pour au moins un pignon planétaire (227), (229), est conçu pour la transmission de deux flux de couple (217) s'écoulant via au moins un pignon planétaire (227), (229). Une transmission hybride dédiée (203) peut être équipée d'un étage de transmission combiné de sommation et de différenciation, en particulier d'un pignon planétaire Ravigneaux (221), avec au moins trois éléments de changement de vitesse (269), (271), (273). Une connexion d'un moteur à combustion interne (211), de préférence via un élément de changement de vitesse d'accouplement (273), à une couronne (237) de l'engrenage planétaire (241), (243) offre des possibilités avantageuses d'état de changement de vitesse. La machine électrique (213) peut être fixée à un boîtier (303) au moyen d'un frein (269). Dans un procédé de commutation, un maximum de deux éléments de commutation engagés (269), (271), (273) par état de fonctionnement, en particulier pour un état de fonctionnement hybride, est utilisé. En commutant un autre embrayage entre la couronne (237) et un engrenage de sortie (295), un état de fonctionnement hybride ou en particulier un état eCVT peut être établi. Un entraînement purement électrique peut être assuré en ouvrant tous les éléments de commutation (269), (271), (273).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten