In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020074560 - VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG SUBSTITUIERTER IMIDAZOLDERIVATE

Veröffentlichungsnummer WO/2020/074560
Veröffentlichungsdatum 16.04.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/077307
Internationales Anmeldedatum 09.10.2019
IPC
C07D 471/04 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
07Organische Chemie
DHeterocyclische Verbindungen
471Heterocyclische Verbindungen, die im kondensierten System Stickstoffatome als einzige Ring-Heteroatome enthalten, wobei mindestens ein Ring ein sechsgliedriger Ring mit einem Stickstoffatom ist, soweit nicht in den Gruppen C07D451/-C07D463/274
02in welchen das kondensierte System zwei Heteroringe enthält
04ortho-kondensierte Systeme
C07D 487/04 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
07Organische Chemie
DHeterocyclische Verbindungen
487Heterocyclische Verbindungen, die in dem kondensierten System Stickstoffatome als einzige Ring-Heteroatome enthalten, soweit nicht in den Gruppen C07D451/-C07D477/197
02in welchen das kondensierte System zwei Heteroringe enthält
04ortho-kondensierte Systeme
C07F 3/06 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
07Organische Chemie
FAcyclische, carbocyclische oder heterocyclische Verbindungen, die andere Elemente als Kohlenstoff, Wasserstoff, Halogen, Sauerstoff, Stickstoff, Schwefel, Selen oder Tellur enthalten
3Verbindungen, die Elemente der Gruppen 2 oder 12 des Periodensystems enthalten
06Zinkverbindungen
CPC
C07D 471/04
CCHEMISTRY; METALLURGY
07ORGANIC CHEMISTRY
DHETEROCYCLIC COMPOUNDS
471Heterocyclic compounds containing nitrogen atoms as the only ring hetero atoms in the condensed system, at least one ring being a six-membered ring with one nitrogen atom, not provided for by groups C07D451/00 - C07D463/00
02in which the condensed system contains two hetero rings
04Ortho-condensed systems
C07D 487/04
CCHEMISTRY; METALLURGY
07ORGANIC CHEMISTRY
DHETEROCYCLIC COMPOUNDS
487Heterocyclic compounds containing nitrogen atoms as the only ring hetero atoms in the condensed system, not provided for by C07D451/00 - C07D477/00
02in which the condensed system contains two hetero rings
04Ortho-condensed systems
C07F 3/06
CCHEMISTRY; METALLURGY
07ORGANIC CHEMISTRY
FACYCLIC, CARBOCYCLIC OR HETEROCYCLIC COMPOUNDS CONTAINING ELEMENTS OTHER THAN CARBON, HYDROGEN, HALOGEN, OXYGEN, NITROGEN, SULFUR, SELENIUM OR TELLURIUM
3Compounds containing elements of Groups 2 or 12 of the Periodic System
06Zinc compounds
Anmelder
  • BAYER AKTIENGESELLSCHAFT [DE]/[DE]
Erfinder
  • WILLOT, Matthieu
  • FISCHER, Rüdiger
  • HAGER, Dominik
  • HOFFMEISTER, Laura
  • MOSRIN, Marc
  • WILCKE, David
Vertreter
  • BIP PATENTS
Prioritätsdaten
18199890.711.10.2018EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG SUBSTITUIERTER IMIDAZOLDERIVATE
(EN) PROCESS FOR PREPARING SUBSTITUTED IMIDAZOLE DERIVATIVES
(FR) PROCÉDÉS DE PRÉPARATION DE DÉRIVÉS IMIDAZOLÉS SUBSTITUÉS
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung von substituierten Imidazolderivaten der Formel (II), ausgehend von Verbindungen der Formel (I) über Zwischenstufen der Formel (IVa) oder (IVb), in denen die in den Formeln (I), (II), (IVa) und (IVb) angegebenen Strukturelemente die in der Beschreibung angegebenen Bedeutungen haben. Ferner betrifft die Erfindung die Zwischenstufen der Formeln (IVa) und (IVb).
(EN)
The invention relates to a process for preparing substituted imidazol derivatives of formula (II) starting from compounds of formula (I) via an intermediate stage of formula (IVa) or (IVb), wherein the structural elements indicated in formulae (I), (II), (VIa) and (IVb) have the meanings indicated in the description. The invention further relates to the intermediate stages of formulae (IVa) and (IVb).
(FR)
La présente invention concerne un procédé de préparation de dérivés imidazolés substitués représentés par la formule (II) à partir de composés représentés par la formule (I) via les étapes intermédiaires correspondant aux formules (IVa) ou (IVb) dans lesquelles les éléments structuraux indiqués dans les formules (I), (II), (IVa) et (IVb) ont les significations indiquées dans la description. En outre, l’invention concerne les étapes intermédiaires correspondant aux formules (IVa) et (IVb).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten