In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020074557 - VENTIL

Veröffentlichungsnummer WO/2020/074557
Veröffentlichungsdatum 16.04.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/077302
Internationales Anmeldedatum 09.10.2019
IPC
F16K 1/44 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
KVentile; Schieber; Hähne; Schwimmer; Entlüftungs- oder Belüftungsvorrichtungen
1Hubventile, d.h. Absperrvorrichtungen mit Verschlussteilen, bei denen wenigstens eine Komponente ihrer Öffnungs- und Schließbewegung senkrecht zu den Abschlussflächen gerichtet ist
32Einzelheiten
34Absperrteile
44Einzelheiten der Sitze oder Verschlussteile für Doppelsitzventile
CPC
F02M 26/67
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
MSUPPLYING COMBUSTION ENGINES IN GENERAL WITH COMBUSTIBLE MIXTURES OR CONSTITUENTS THEREOF
26Engine-pertinent apparatus for adding exhaust gases to combustion-air, main fuel or fuel-air mixture, e.g. by exhaust gas recirculation [EGR] systems
65Constructional details of EGR valves
66Lift valves, e.g. poppet valves
67Pintles; Spindles; Springs; Bearings; Sealings; Connections to actuators
F02M 26/69
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
MSUPPLYING COMBUSTION ENGINES IN GENERAL WITH COMBUSTIBLE MIXTURES OR CONSTITUENTS THEREOF
26Engine-pertinent apparatus for adding exhaust gases to combustion-air, main fuel or fuel-air mixture, e.g. by exhaust gas recirculation [EGR] systems
65Constructional details of EGR valves
66Lift valves, e.g. poppet valves
69having two or more valve-closing members
F16K 1/44
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
KVALVES; TAPS; COCKS; ACTUATING-FLOATS; DEVICES FOR VENTING OR AERATING
1Lift valves ; or globe valves; , i.e. cut-off apparatus with closure members having at least a component of their opening and closing motion perpendicular to the closing faces
32Details
34Cutting-off parts, e.g. valve members, seats
44Details of seats or valve members of double-seat valves
Anmelder
  • VITESCO TECHNOLOGIES GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • WEIS, Christian
  • PETCA, Eduard Cornel
Prioritätsdaten
10 2018 217 449.011.10.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VENTIL
(EN) VALVE
(FR) SOUPAPE
Zusammenfassung
(DE)
Gegenstand der Erfindung ist ein Ventil mit einem Antrieb, einem mit dem Antrieb verbundenen Stößel, zwei Schließkörper, die mit dem Stößel verbunden sind und von diesem derart bewegbar sind, dass sie in Anlage an je einem Dichtsitz oder von diesem weg bewegbar sind. Die Schließkörper sind auf einer Hülse fest angeordnet und die Hülse ist auf den Stößel aufgeschoben und mit diesem fest verbunden.Gegenstand der Erfindung ist weiterhin ein Verfahren zum Herstellen eines solchen Ventils.
(EN)
The invention relates to a valve, comprising a drive, a tappet connected to the drive, two closing bodies, which are connected to the tappet and can be moved by the tappet in such a way that the closing bodies can be moved toward or way from respective sealing seats. The closing bodies are fixedly arranged on a sleeve, and the sleeve is slid onto the tappet and fixedly connected to the tappet. The invention further relates to a method for producing a valve of this type.
(FR)
L’invention concerne une soupape comprenant un entraînement, un poussoir connecté à l’entraînement, deux corps de fermeture, qui sont connectés au poussoir et peuvent être déplacés par celui-ci de telle façon qu’ils peuvent être amenés en appui contre un siège d'étanchéité respectif ou déplacés loin de celui-ci. Les corps de fermeture sont disposés de manière fixe sur un manchon et le manchon est enfilé sur le poussoir et connecté de manière fixe à celui-ci. L’invention concerne en outre un procédé pour la fabrication d’une telle soupape.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten