In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020074484 - WINDENERGIEANLAGE MIT TRIEBSTRANG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/074484
Veröffentlichungsdatum 16.04.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/077174
Internationales Anmeldedatum 08.10.2019
IPC
F03D 80/70 2016.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
03Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen für Flüssigkeiten; Wind-, Feder-, oder Gewichts-Kraftmaschinen; Erzeugen von mechanischer Energie oder von Vortriebskraft , soweit nicht anderweitig vorgesehen
DWindkraftmaschinen
80Einzelheiten, Bauteile oder Zubehör soweit nicht in einer der Gruppen F03D1/-F03D17/121
70Anordnungen zur Lagerung oder Schmierung
F03D 15/20 2016.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
03Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen für Flüssigkeiten; Wind-, Feder-, oder Gewichts-Kraftmaschinen; Erzeugen von mechanischer Energie oder von Vortriebskraft , soweit nicht anderweitig vorgesehen
DWindkraftmaschinen
15Übertragung mechanischer Energie
20Getriebelose Übertragung, d.h. Direktantrieb
CPC
F03D 15/20
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
03MACHINES OR ENGINES FOR LIQUIDS; WIND, SPRING, OR WEIGHT MOTORS; PRODUCING MECHANICAL POWER OR A REACTIVE PROPULSIVE THRUST, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
DWIND MOTORS
15Transmission of mechanical power
20Gearless transmission, i.e. direct-drive
F03D 80/70
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
03MACHINES OR ENGINES FOR LIQUIDS; WIND, SPRING, OR WEIGHT MOTORS; PRODUCING MECHANICAL POWER OR A REACTIVE PROPULSIVE THRUST, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
DWIND MOTORS
80Details, components or accessories not provided for in groups F03D1/00 - F03D17/00
70Bearing or lubricating arrangements
F05B 2220/7066
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
05INDEXING SCHEMES RELATING TO ENGINES OR PUMPS IN VARIOUS SUBCLASSES OF CLASSES F01-F04
BINDEXING SCHEME RELATING TO MACHINES OR ENGINES OTHER THAN NON-POSITIVE-DISPLACEMENT MACHINES OR ENGINES, TO WIND MOTORS, TO NON-POSITIVE DISPLACEMENT PUMPS, AND TO GENERATING COMBUSTION PRODUCTS OF HIGH PRESSURE OR HIGH VELOCITY
2220Application
70in combination with
706an electrical generator
7066via a direct connection, i.e. a gearless transmission
Anmelder
  • SENVION GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • EUSTERBARKEY, Carsten
Vertreter
  • GLAWE DELFS MOLL PARTNERSCHAFT MBB VON PATENT- UND RECHTSANWÄLTEN
Prioritätsdaten
10 2018 008 034.011.10.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) WINDENERGIEANLAGE MIT TRIEBSTRANG
(EN) WIND TURBINE HAVING A DRIVETRAIN
(FR) ÉOLIENNE COMPRENANT UNE CHAÎNE CINÉMATIQUE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Windenergieanlage mit einem getriebelosen Triebstrang (1) umfassend eine Rotorwelle (2) und einen Generator (10) mit einem Stator (12) und einem davon durch einen Generatorluftspalt (13) getrennten Rotor (11). Die Rotorwelle (2) fest und spielfrei mit dem Rotor (11) des Generators (10) verbunden und auf der von dem Generator (10) abgewandten Seite in einem Rotorhauptlager (7) in einer T ragstruktur (20, 21) gelagert. Der Rotor (11) des Generators (10) über ein Momentenlager (14) gegenüber dem Stator (12) gelagert, wobei der Stator (12) über wenigstens drei ringförmig um die Rotorachse (9) angeordnete elastische Aufhängungselemente (24) mit der TragStruktur (20, 22) verbunden ist.
(EN)
The invention relates to a wind turbine comprising a gearless drivetrain (1) comprising a rotor shaft (2) and a generator (10) having a stator (12) and a rotor (11) separated therefrom by a generator air gap (13). The rotor shaft (2) is rigidly connected to the rotor (11) of the generator (10) so as to be free of backlash and is mounted in a main rotor bearing (7) in a support structure (20, 21) on the side facing away from the generator (10). The rotor (11) of the generator (10) is mounted with respect to the stator (12) by a torque bearing (14), wherein the stator (12) is connected to the support structure (20, 22) by at least three annular resilient suspension elements (24) arranged about the rotor axis (9).
(FR)
L'invention concerne une éolienne comprenant une chaîne cinématique (1) sans engrenage comportant un arbre de rotor (2) et un générateur (10) ayant un stator (12) et un rotor (11) séparé de celui-ci par un entrefer de générateur (13). L'arbre de rotor (2) est relié fermement et sans jeu au rotor (11) du générateur (10) et, sur le côté opposé au générateur (10), il est monté dans un palier principal de rotor (7) dans une structure de support (20, 21). Le rotor (11) du générateur (10) est monté par rapport au stator (12) via un palier de couple (14), le stator (12) étant relié à la structure de support (20, 22) via au moins trois éléments de suspension élastiques (24) disposés en anneau autour de l'axe du rotor (9).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten