In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020074327 - SCHEINWERFER FÜR FAHRZEUGE

Veröffentlichungsnummer WO/2020/074327
Veröffentlichungsdatum 16.04.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/076612
Internationales Anmeldedatum 01.10.2019
IPC
F21S 41/20 2018.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
21Beleuchtung
SOrtsfeste Leuchten; Beleuchtungssysteme; Fahrzeugleuchten, besonders ausgebildet für die Fahrzeugaußenseite
41Beleuchtungseinrichtungen besonders ausgebildet für die Fahrzeugaußenseite, z.B. Scheinwerfer
20gekennzeichnet durch Lichtbrechungskörper, transparente Abdeckplatten, Lichtleiter oder Filter
F21S 41/24 2018.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
21Beleuchtung
SOrtsfeste Leuchten; Beleuchtungssysteme; Fahrzeugleuchten, besonders ausgebildet für die Fahrzeugaußenseite
41Beleuchtungseinrichtungen besonders ausgebildet für die Fahrzeugaußenseite, z.B. Scheinwerfer
20gekennzeichnet durch Lichtbrechungskörper, transparente Abdeckplatten, Lichtleiter oder Filter
24Lichtleiter
F21S 41/32 2018.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
21Beleuchtung
SOrtsfeste Leuchten; Beleuchtungssysteme; Fahrzeugleuchten, besonders ausgebildet für die Fahrzeugaußenseite
41Beleuchtungseinrichtungen besonders ausgebildet für die Fahrzeugaußenseite, z.B. Scheinwerfer
30gekennzeichnet durch Reflektoren
32Ihre optische Gestaltung
F21S 41/25 2018.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
21Beleuchtung
SOrtsfeste Leuchten; Beleuchtungssysteme; Fahrzeugleuchten, besonders ausgebildet für die Fahrzeugaußenseite
41Beleuchtungseinrichtungen besonders ausgebildet für die Fahrzeugaußenseite, z.B. Scheinwerfer
20gekennzeichnet durch Lichtbrechungskörper, transparente Abdeckplatten, Lichtleiter oder Filter
25Projektionslinsen
F21S 41/663 2018.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
21Beleuchtung
SOrtsfeste Leuchten; Beleuchtungssysteme; Fahrzeugleuchten, besonders ausgebildet für die Fahrzeugaußenseite
41Beleuchtungseinrichtungen besonders ausgebildet für die Fahrzeugaußenseite, z.B. Scheinwerfer
60gekennzeichnet durch eine variable Lichtverteilung
65durch Einwirkung auf Lichtquellen
663durch Umschalten zwischen Lichtquellen
CPC
F21S 41/20
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
21LIGHTING
SNON-PORTABLE LIGHTING DEVICES; SYSTEMS THEREOF; VEHICLE LIGHTING DEVICES SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLE EXTERIORS
41Illuminating devices specially adapted for vehicle exteriors, e.g. headlamps
20characterised by refractors, transparent cover plates, light guides or filters
F21S 41/24
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
21LIGHTING
SNON-PORTABLE LIGHTING DEVICES; SYSTEMS THEREOF; VEHICLE LIGHTING DEVICES SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLE EXTERIORS
41Illuminating devices specially adapted for vehicle exteriors, e.g. headlamps
20characterised by refractors, transparent cover plates, light guides or filters
24Light guides
F21S 41/25
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
21LIGHTING
SNON-PORTABLE LIGHTING DEVICES; SYSTEMS THEREOF; VEHICLE LIGHTING DEVICES SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLE EXTERIORS
41Illuminating devices specially adapted for vehicle exteriors, e.g. headlamps
20characterised by refractors, transparent cover plates, light guides or filters
25Projection lenses
F21S 41/265
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
21LIGHTING
SNON-PORTABLE LIGHTING DEVICES; SYSTEMS THEREOF; VEHICLE LIGHTING DEVICES SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLE EXTERIORS
41Illuminating devices specially adapted for vehicle exteriors, e.g. headlamps
20characterised by refractors, transparent cover plates, light guides or filters
25Projection lenses
265Composite lenses; Lenses with a patch-like shape
F21S 41/285
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
21LIGHTING
SNON-PORTABLE LIGHTING DEVICES; SYSTEMS THEREOF; VEHICLE LIGHTING DEVICES SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLE EXTERIORS
41Illuminating devices specially adapted for vehicle exteriors, e.g. headlamps
20characterised by refractors, transparent cover plates, light guides or filters
285Refractors, transparent cover plates, light guides or filters not provided in groups F21S41/24-F21S41/28
F21S 41/32
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
21LIGHTING
SNON-PORTABLE LIGHTING DEVICES; SYSTEMS THEREOF; VEHICLE LIGHTING DEVICES SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLE EXTERIORS
41Illuminating devices specially adapted for vehicle exteriors, e.g. headlamps
30characterised by reflectors
32Optical layout thereof
Anmelder
  • HELLA GMBH & CO. KGAA [DE]/[DE]
Erfinder
  • KNAACK, Ulrich
  • RISTHAUS, Piet
Prioritätsdaten
10 2018 125 157.211.10.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SCHEINWERFER FÜR FAHRZEUGE
(EN) HEADLIGHT FOR VEHICLES
(FR) PROJECTEUR POUR VÉHICULES
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft einen Scheinwerfer für Fahrzeuge mit einem Projektionsmodul (1) enthaltend eine Abblendlicht-Primäroptik (4') und eine derselben zugeordnete erste Lichtquelle (2), eine Fernlicht-Primäroptik (4'') und eine derselben zugeordnete zweite Lichtquelle (3), eine in Hauptabstrahlrichtung (H) vor der Abblendlicht- Primäroptik (4') und der Fernlicht-Primäroptik (4'') angeordnete Sekundäroptik (5), mittels derer in einem Abblendlichtmodus, in dem ausschließlich die erste Lichtquelle (2) aktiviert ist, ein von der Abblendlicht-Primäroptik (4') abgestrahltes erste Lichtbündel (6) entsprechend einer vorgegebenen Abblendlichtverteilung (AL) abgebildet wird, und in einem Fernlichtmodus, in dem die erste Lichtquelle (2) und die zweite Lichtquelle (3) aktiviert sind, das erste Lichtbündel zusammen mit dem von der Fernlicht-Primäroptik (4'') abgestrahlten zweiten Lichtbündel (13, 13', 13'') abgebildet wird zur Erzeugung der Fernlichtverteilung (FL), wobei die Fernlicht-Primäroptik (4'') Ausgleichsmittel (16, 16', 16'') aufweist, so dass in dem Fernlichtmodus ein Teil des zweiten Lichtbündels (13, 13', 13'') so geführt wird, dass der Prüfpunktbereich (X) der Fernlichtverteilung (FL) eine im Vergleich zum Abblendlichtmodus desselben erhöhte Beleuchtungsstärke aufweist und/oder die gleiche Beleuchtungsstärke aufweist wie der Nachbarbereich (N) der Fernlichtverteilung (FL).
(EN)
The invention relates to a headlight for vehicles having a projection module (1) containing a low beam primary lens (4') and a first light source (2) associated with same, a high beam primary lens (4'') and a second light source (3) associated with same, a secondary lens (5) arranged in the main beam direction (H) in front of the low beam primary lens (4') and the high beam primary lens (4''), by means of which secondary lens, in a low beam mode, in which only the first light source (2) is activated, a first light bundle (6) emitted from the low beam primary lens (4') is mapped according to a specified low beam distribution (AL) and, in a high beam mode, in which the first light source (2) and the second light source (3) are activated, the first light bundle is mapped together with the second light bundle (13, 13', 13'') emitted by the high beam primary lens (4'') in order to produce the high beam distribution (FL), wherein the high beam primary lens (4'') has compensating means (16, 16', 16''), such that, in the high beam mode, a part of the second light bundle (13, 13', 13'') is guided such that the test point region (X) of the high beam distribution (FL) has an illuminance which is higher in comparison to the low beam mode of same and/or has the same illuminance as the adjacent region (N) of the high beam distribution (FL).
(FR)
L’invention concerne un projecteur destiné à des véhicules et comprenant un module de projection (1) contenant une optique primaire de feu de croisement (4’) et une première source lumineuse (2) qui lui est associée, une optique primaire de feu de route (4’’) et une deuxième source de lumière (3) qui lui est associée, une optique secondaire (5) qui est disposée en avant de l’optique primaire de feu de croisement (4’) et de l’optique primaire de feu de route (4’’) dans la direction d’émission principale (H) et au moyen de laquelle, dans un mode de feu de croisement dans lequel seule la première source lumineuse (2) est activée, un premier faisceau lumineux (6) émis par l’optique primaire de feu de croisement (4’) est reproduit conformément à une distribution de lumière de feu de croisement spécifiée (AL) et, dans un mode de feu de route dans lequel la première source de lumière (2) et la deuxième source de lumière (3) sont activées, le premier faisceau de lumière est reproduit avec le deuxième faisceau de lumière (13, 13’, 13’’) émis par l’optique primaire de feux de route (4’’) afin de générer la distribution de feu de route (FL), l’optique primaire de feu de route (4’’) comportant des moyens de compensation (16, 16’, 16’’) de sorte que, dans le mode feux de route, une partie du deuxième faisceau lumineux (13, 13’, 13’’) est guidée de sorte que la zone de point de test (X) de la distribution de feu de route (FL) présente un éclairement accru par rapport au mode de feu de croisement et/ou le même éclairement que la zone voisine (N) de la distribution de feu de route (FL).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten