In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020074245 - DRUCKLUFTAUFBEREITUNGSSYSTEM UND VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES DRUCKLUFTAUFBEREITUNGSSYSTEMS

Veröffentlichungsnummer WO/2020/074245
Veröffentlichungsdatum 16.04.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/075571
Internationales Anmeldedatum 23.09.2019
IPC
B60T 17/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
TBremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
17Bestandteile, Einzelheiten oder Zubehör von Bremsanlagen, soweit von den Gruppen B60T8/ , B60T13/ oder B60T15/185
F15B 21/048 2019.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
15Druckmittelbetriebene Stellorgane; Hydraulik oder Pneumatik allgemein
BDruckmittelbetriebene Systeme allgemein; druckmittelbetriebene Stellorgane, z.B. Servomotoren; Einzelheiten von druckmittelbetriebenen Systemen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
21Allgemeine Einzelheiten von druckmittelbetriebenen Stellorgan-Systemen; Druckmittelbetriebene Stellorgan-Systeme oder deren Einzelheiten, soweit nicht in einer anderen Gruppe dieser Unterklasse vorgesehen
04Besondere Behandlung des Strömungsmittels
048Anordnungen zur Aufbereitung von Druckluft, z.B. mit Lufttrocknern, Kondensatoren, Filtern, Ölern oder Druckreglern
CPC
B60T 17/004
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL
17Component parts, details, or accessories of power brake systems not covered by groups B60T8/00, B60T13/00 or B60T15/00, or presenting other characteristic features
002Air treatment devices
004Draining and drying devices
F15B 21/048
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
15FLUID-PRESSURE ACTUATORS; HYDRAULICS OR PNEUMATICS IN GENERAL
BSYSTEMS ACTING BY MEANS OF FLUIDS IN GENERAL; FLUID-PRESSURE ACTUATORS, e.g. SERVOMOTORS; DETAILS OF FLUID-PRESSURE SYSTEMS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
21Common features of fluid actuator systems; Fluid-pressure actuator systems or details thereof, not covered by any other group of this subclass
04Special measures taken in connection with the properties of the fluid
048Arrangements for compressed air preparation, e.g. comprising air driers, air condensers, filters, lubricators or pressure regulators
Anmelder
  • KNORR-BREMSE SYSTEME FÜR NUTZFAHRZEUGE GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • ZEMAN, Ferenc
Prioritätsdaten
10 2018 217 405.911.10.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) DRUCKLUFTAUFBEREITUNGSSYSTEM UND VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES DRUCKLUFTAUFBEREITUNGSSYSTEMS
(EN) COMPRESSED-AIR TREATMENT SYSTEM AND METHOD FOR OPERATING A COMPRESSED-AIR TREATMENT SYSTEM
(FR) SYSTÈME DE PRÉPARATION D’AIR COMPRIMÉ ET PROCÉDÉ PERMETTANT DE FAIRE FONCTIONNER UN SYSTÈME DE PRÉPARATION D’AIR COMPRIMÉ
Zusammenfassung
(DE)
Ein Druckluftaufbereitungssystem (1) und ein Verfahren zum Betreiben eines Druckluftaufbereitungssystems (1) werden offenbart. Das Druckluftaufbereitungssystem (1) weist eine erste Ventileinheit (8), die ausgebildet ist, eine Steuerleitung (7) für einen Kompressor mit Druck zu beaufschlagen, eine Druckregler- Ventileinheit (10), die für eine Druckentlastung einer Zuführleitung (2) ausgebildet ist, wobei ein Steueranschluss (10s) der Druckregler- Ventileinheit (10) mit einer zweiten Ventileinheit (9) verbindbar ist, auf. Eine Regenerierungsleitung (12), die ein Rückschlagventil zum Regenerieren (11) aufweist und für ein Regenerieren einer Trocknerkartusche genutzt wird, ist direkt mit der Steuerleitung (7) verbunden. Das Druckluftaufbereitungssystem (1) ist ausgebildet, Leckageluft des Rückschlagventils zum Regenerieren (11) während eines Füllbetriebs über die erste Ventileinheit (8) an eine Umgebung (13) abzugeben, wobei unter Füllbetrieb der Betriebszustand bei dem der Kompressor angesteuert wird, um eine Druckluftversorgung auszuführen und Luft ein Fahrzeugdruckluftsystem zuzuführen, verstanden wird.
(EN)
A compressed-air treatment system (1) and a method for operating a compressed-air treatment system (1) are disclosed. The compressed-air treatment system (1) has a first valve unit (8) which is designed to charge a control line (7) for a compressor with pressure, a pressure regulator valve unit (10) which is designed for a release of pressure from a feed line (2), wherein a control port (10s) of the pressure regulator valve unit (10) is connectable to a second valve unit (9). A regeneration line (12) which has a check valve for the regeneration (11) and which is utilized for a regeneration of a dryer cartridge is connected directly to the control line (7). The compressed-air treatment system (1) is designed to, during filling operation, release leakage air of the check valve for the regeneration (11) via the first valve unit (8) to surroundings (13), wherein filling operation is understood to mean the operating state in which the compressor is activated to perform a supply of compressed air and feed air to a vehicle compressed-air system.
(FR)
L’invention concerne un système (1) de préparation d’air comprimé et un procédé permettant de faire fonctionner un système (1) de préparation d’air comprimé. Le système (1) de préparation d’air comprimé présente un premier ensemble soupape (8) qui est conçu pour soumettre à une pression une conduite de commande (7) d’un compresseur, et un ensemble soupape-régulateur de pression (10) qui est conçu pour décharger la pression d’une conduite d’alimentation (2), un raccordement de commande (10s) de l’ensemble soupape-régulateur de pression (10) pouvant être relié à un second ensemble soupape (9). Une conduite de régénération (12) qui présente une soupape antiretour de régénération (11) et qui est utilisée pour la régénération d’une cartouche de dessiccateur est directement reliée à la conduite de commande (7). Le système (1) de préparation d’air comprimé est conçu pour évacuer vers l’extérieur (13) pendant un fonctionnement en mode remplissage l’air de fuite de la soupape antiretour de régénération (11) par l’intermédiaire du premier ensemble soupape (8), fonctionnement en mode remplissage désignant un état de fonctionnement dans lequel le compresseur est activé pour effectuer une alimentation en air comprimé et amener de l’air à un système d’air comprimé d’un véhicule.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten