In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020074184 - WINKELSENSOR ZUM ERFASSEN EINES DREHWINKELS

Veröffentlichungsnummer WO/2020/074184
Veröffentlichungsdatum 16.04.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/073517
Internationales Anmeldedatum 04.09.2019
IPC
G01D 5/04 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
DMessen, nicht besonders ausgebildet für eine spezielle Veränderliche; Einrichtungen oder Instrumente zum Messen von zwei oder mehr Veränderlichen, soweit nicht von einer anderen Unterklasse umfasst; Tarifmessgeräte; Übertragungs- oder Umwandlungseinrichtungen, die nicht für eine spezielle Veränderliche besonders ausgebildet sind; Messen oder Prüfen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
5Mechanische Vorrichtungen zur Übertragung des Ausgangssignals eines Abtast-Elements; Einrichtungen zum Umformen des Ausgangssignals des Abtast-Elements in eine andere Veränderliche wobei die Art und Beschaffenheit des Abtast-Elements nicht die Mittel des Umformens bedingt; Messgrößenumwandler, die nicht für eine besondere Veränderliche ausgebildet sind
02unter Verwendung von mechanischen Mitteln
04mit Hebeln; mit Nockenscheiben; mit Getriebe
B60G 17/019 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
GRadaufhängungen und Federungen für Fahrzeuge
17Federnde Radaufhängungen mit Einrichtungen zum Beeinflussen oder Regeln von Feder- oder Schwingungsdämpfer-Kennlinien oder des Abstandes zwischen Fahrbahn und gefedertem Fahrzeugteil oder zum Blockieren der Radaufhängung im Betrieb in Anpassung an sich ändernde Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. aufgrund von Geschwindigkeit oder Beladung
015die Einrichtungen enthalten elektrische oder elektronische Elemente
019mit besonderem Sensortyp oder besonderer Sensoranordnung
G01D 5/14 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
DMessen, nicht besonders ausgebildet für eine spezielle Veränderliche; Einrichtungen oder Instrumente zum Messen von zwei oder mehr Veränderlichen, soweit nicht von einer anderen Unterklasse umfasst; Tarifmessgeräte; Übertragungs- oder Umwandlungseinrichtungen, die nicht für eine spezielle Veränderliche besonders ausgebildet sind; Messen oder Prüfen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
5Mechanische Vorrichtungen zur Übertragung des Ausgangssignals eines Abtast-Elements; Einrichtungen zum Umformen des Ausgangssignals des Abtast-Elements in eine andere Veränderliche wobei die Art und Beschaffenheit des Abtast-Elements nicht die Mittel des Umformens bedingt; Messgrößenumwandler, die nicht für eine besondere Veränderliche ausgebildet sind
12mit elektrischen oder magnetischen Mitteln
14Messwertumformung durch Beeinflussung der Größe eines Stromes oder einer Spannung
G01D 5/20 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
DMessen, nicht besonders ausgebildet für eine spezielle Veränderliche; Einrichtungen oder Instrumente zum Messen von zwei oder mehr Veränderlichen, soweit nicht von einer anderen Unterklasse umfasst; Tarifmessgeräte; Übertragungs- oder Umwandlungseinrichtungen, die nicht für eine spezielle Veränderliche besonders ausgebildet sind; Messen oder Prüfen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
5Mechanische Vorrichtungen zur Übertragung des Ausgangssignals eines Abtast-Elements; Einrichtungen zum Umformen des Ausgangssignals des Abtast-Elements in eine andere Veränderliche wobei die Art und Beschaffenheit des Abtast-Elements nicht die Mittel des Umformens bedingt; Messgrößenumwandler, die nicht für eine besondere Veränderliche ausgebildet sind
12mit elektrischen oder magnetischen Mitteln
14Messwertumformung durch Beeinflussung der Größe eines Stromes oder einer Spannung
20Messwertumformung durch Änderung von Induktivitäten, z.B. durch bewegliche Magnetkerne
CPC
B60G 17/019
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
GVEHICLE SUSPENSION ARRANGEMENTS
17Resilient suspensions having means for adjusting the spring or vibration-damper characteristics, for regulating the distance between a supporting surface and a sprung part of vehicle or for locking suspension during use to meet varying vehicular or surface conditions, e.g. due to speed or load
015the regulating means comprising electric or electronic elements
019characterised by the type of sensor or the arrangement thereof
G01D 5/04
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
DMEASURING NOT SPECIALLY ADAPTED FOR A SPECIFIC VARIABLE; ARRANGEMENTS FOR MEASURING TWO OR MORE VARIABLES NOT COVERED IN A SINGLE OTHER SUBCLASS; TARIFF METERING APPARATUS; MEASURING OR TESTING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
5Mechanical means for transferring the output of a sensing member; Means for converting the output of a sensing member to another variable where the form or nature of the sensing member does not constrain the means for converting; Transducers not specially adapted for a specific variable
02using mechanical means
04using levers; using cams; using gearing
G01D 5/145
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
DMEASURING NOT SPECIALLY ADAPTED FOR A SPECIFIC VARIABLE; ARRANGEMENTS FOR MEASURING TWO OR MORE VARIABLES NOT COVERED IN A SINGLE OTHER SUBCLASS; TARIFF METERING APPARATUS; MEASURING OR TESTING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
5Mechanical means for transferring the output of a sensing member; Means for converting the output of a sensing member to another variable where the form or nature of the sensing member does not constrain the means for converting; Transducers not specially adapted for a specific variable
12using electric or magnetic means
14influencing the magnitude of a current or voltage
142using Hall-effect devices
145influenced by the relative movement between the Hall device and magnetic fields
G01D 5/2046
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
DMEASURING NOT SPECIALLY ADAPTED FOR A SPECIFIC VARIABLE; ARRANGEMENTS FOR MEASURING TWO OR MORE VARIABLES NOT COVERED IN A SINGLE OTHER SUBCLASS; TARIFF METERING APPARATUS; MEASURING OR TESTING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
5Mechanical means for transferring the output of a sensing member; Means for converting the output of a sensing member to another variable where the form or nature of the sensing member does not constrain the means for converting; Transducers not specially adapted for a specific variable
12using electric or magnetic means
14influencing the magnitude of a current or voltage
20by varying inductance, e.g. by a movable armature
204by influencing the mutual induction between two or more coils
2046by a movable ferromagnetic element, e.g. a core
G01D 5/2053
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
DMEASURING NOT SPECIALLY ADAPTED FOR A SPECIFIC VARIABLE; ARRANGEMENTS FOR MEASURING TWO OR MORE VARIABLES NOT COVERED IN A SINGLE OTHER SUBCLASS; TARIFF METERING APPARATUS; MEASURING OR TESTING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
5Mechanical means for transferring the output of a sensing member; Means for converting the output of a sensing member to another variable where the form or nature of the sensing member does not constrain the means for converting; Transducers not specially adapted for a specific variable
12using electric or magnetic means
14influencing the magnitude of a current or voltage
20by varying inductance, e.g. by a movable armature
204by influencing the mutual induction between two or more coils
2053by a movable non-ferromagnetic conductive element
Anmelder
  • CONTINENTAL TEVES AG & CO. OHG [DE]/[DE]
Erfinder
  • BRÜGGEMANN, Stephan
Prioritätsdaten
10 2018 217 281.110.10.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) WINKELSENSOR ZUM ERFASSEN EINES DREHWINKELS
(EN) ANGLE SENSOR FOR DETECTING A ROTARY ANGLE
(FR) CAPTEUR D’ANGLE POUR LA DÉTECTION D'UN ANGLE DE ROTATION
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft einen Winkelsensor zum Erfassen eines Drehwinkels basierend auf einer relativen Winkellage eines physikalischen Feldes, umfassend eine Anlenkstange (7) zur Übertragung einer Bewegung, eine Gelenkstange (6) zum Aufnehmen der Bewegung der Anlenkstange (7), wobei die Gelenkstange (6) an einem ersten Stangenende drehbar an der Anlenkstange (7) befestigt ist, ein von der Gelenkstange (6) abragendes Geberelement (3), ein Gehäuse (1), aufweisend ein Nehmerelement (2), wobei das Geber- und das Nehmerelement (2) so ausgebildet sind, dass das physikalische Feld zwischen beiden übertragbar ist.
(EN)
The invention relates to an angle sensor for detecting a rotary angle on the basis of a relative angular position of a physical field, comprising a connecting rod (7) for transmitting a movement, a joint rod (6) for receiving the movement of the connecting rod (7), the joint rod (6) being secured rotatably to the connecting rod (7) at a first rod end, a transmitter element (3) protruding from the joint rod (6), a housing (1), having a receiver element (2), the transmitter element and the receiver element (2) being designed such that the physical field between the two elements is transmittable.
(FR)
L'invention concerne un capteur d'angle servant à détecter un angle de rotation sur la base d'une position angulaire relative d'un champ physique, comprenant une tige articulée (7) servant à transmettre un mouvement, une tige d’articulation (6) destinée à recevoir le mouvement de la tige articulée (7), la tige d’articulation (6) étant fixée au niveau d'une première extrémité de tige de manière rotative à la tige articulée (7), un élément transmetteur (3) faisant saillie par rapport à la tige d'articulation (6), un boîtier (1), présentant un élément récepteur (2), l'élément transmetteur et l'élément récepteur (2) étant conçus de telle sorte que le champ physique peut être transmis entre les deux.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten